Cremige Kürbis-Lasagne

Lasagne für 4 Personen

Heute gibt es ein Rezept für eine Lasagne, die gar nichts mit der typischen italienischen Lasagne zu tun hat, die man sonst so kennt. Hier trifft Kürbispüree auf Salbei und weiße Sauce. Lecker lecker! : )
Die Lasagne passt prima in den Spätsommer, Herbst und Winter – eben in die Kürbiszeit. Sie ist so lecker cremig und der Duft strömt durch die ganze Küche.. das entschädigt auch für die Zubereitungszeit. Diese ist nämlich leider etwas länger als die sonstigen Rezepte hier.. Insgesamt müsst ihr ungefähr 45 Minuten für die Zubereitung einplanen, hinzu kommt insgesamt etwas über eine Stunde Backzeit.

Bei uns gab es die Lasagne am zweiten Weihnachtstag! : )

Genug erzählt.. ran an’s Werk!

Zutaten für eine große Auflaufform

Für das Kürbispüree / Kürbismus

  • 2 kg Kürbis (Butternut oder Hokkaido)
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL gehackter Salbei

Für die Creme-Sauce

  • 2 weiße Zwiebeln
  • 200 ml Olivenöl
  • 4 EL Mehl
  • 1 Liter Sojamilch oder Mandelmilch (eventuell etwas mehr, wenn die Sauce zu dick wird)
  • Salz, Pfeffer

Für den „Käse“

  • 200 g Naturtofu
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Dill (frisch oder getrocknet)
  • 4 EL Hefeflocken

Außerdem

  • Lasagneplatten
  • Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Kürbispüree

Als erstes wird das Kürbispüree zubereitet, denn es muss in den Ofen. Diesen deshalb schonmal auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Kürbis waschen, ggf. schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden (nicht größer als ca. 3 cm). Alle Stücke in eine große Schüssel geben, Olivenöl hinzugeben. Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse hinzugeben. Salbei klein hacken und ebenfalls ab damit in die Schüssel. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut mischen. Jetzt ein Backblech mit Backpapier auslegen (wichtig! gibt sonst viel Spülarbeit..) und die Kürbisstücke gut verteilen. Für 20 Minuten in den Ofen (mittlere Schiene) geben.

– Nun ist Zeit für die Creme-Sauce und das „Käse“-Topping –

Nach den 20 Minuten die weichen Kürbisecken mit einem Kartoffelstampfer zu einem „Stampf“ zerstampfen. Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) stellen.

Weiße Creme-Sauce

In der Zwischenzeit kannst du die weiße Sauce zubereiten. Hierfür die Zwiebel in kleine Stücke würfeln. Das Olivenöl in einem großen Topf erwärmen, die Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze ein paar Minuten anschwitzen. Nun das Mehl hinzugeben und mit dem Öl und Zwiebeln zu einer Masse rühren. Diese jetzt ca. 2 Minuten anrösten, dabei regelmäßig rühren, damit nichts schwarz wird. Mit der Sojamilch (oder Alternative) ablöschen. Mit einem Schneebesen klumpenfrei rühren. Jetzt vorsichtig aufkochen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce dickt dann an! Am Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Käse-Topping

Den Tofu in einer Schüssel fein zerbröseln. Apfelessig, Dill und Hefeflocken einarbeiten.

Schichten

Die erste Schicht sollte eine dünne Schicht weiße Sauce sein, dann Lasagneplatten. Nun immer abwechselnd Kürbismus, weiße Sauce, Lasagneplatten – Kürbismus, weiße Sauce, Lasagneplatten.. Bis du keine Sauce und kein Mus mehr hast. Auf die oberste Schicht (ebenfalls mit Kürbis und weißer Sauce) das Käsetopping verteilen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Jetzt ca. 40 Minuten bei 200°C (Ober-/Unterhitze) in den Ofen (mittlere Schiene).

Fertig! Guten Appetit!

Foto 2


wallpaper-1019588
Alles kostenlos? 6 Gründe dafür, spendabel zu sein
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
"The Man Who Killed Don Quixote" [E, F, B, POR 2018]
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2018
wallpaper-1019588
Sempio - Gochujang Hot Pepper Paste
wallpaper-1019588
Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai: Promo-Video zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Der Bollerwagen von SAMAX
wallpaper-1019588
Neue Stampin`Up! Produkte -kleine Vorschau