Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Für die Probierpioniere durfte ich die neue Cremesso-Kapselmaschine testen. Diese kommt aus der Schweiz und wird exclusiv bei Netto angeboten.

Die Maschine ist an Nespresso Maschinen angelegt, kostet aber im Vergleich zu diesen nur 69,99.

Die Maschine ist sehr schlank gehalten. Das Design und das Gehäuse sind dem Preis angemessen, von daher sollte man hier nicht auf Hochwertiges hoffen.

Gerade das Gitter vorne, auf das man kleinere Tassen stellen kann, wirkt sehr einfach.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Damit ich gleich testen kann, bekam ich ( einige Tage vorher ) bereits ein paar Kapseln zum testen, eine Espressotasse und ein Heft zugeschickt.

Das fand ich sehr aufmerksam, und so war die Vorfreude natürlich gleich viel größer.
Zum probieren gab es Kaffee, Espresso und einen Tee.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Die Handhabung ist sehr einfach, die Kapseln werden oben in die Öffnung gesteckt, verschlossen und fallen beim nächsten Öffnen einfach in den innen liegenden Behälter.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Das ist zwar auf eine Art praktisch und bequem, aber man vergisst auch leicht, den Behälter zu leeren. Gerade im Sommer kann sich da dann leicht Schimmel bilden.
Im Vergleich dazu wird bei meiner Dolce Gusto die Kapsel gleich entfernt. Das ist zwar im ersten Moment vielleicht unpraktisch, aber dafür hygienischer.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Das Wasser wird nun in nur 15 Sekunden erhitzt, dass ist zur Zeit die schnellste Aufwärmzeit auf dem Markt. Mit 19 Bar Druck entsteht nun ein perfekter Kaffee.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Zur Auswahl stehen drei Tassengrößen, für den Kaffee wählt man die größte Menge. Dies ist in meinen Augen aber eher eine sehr kleine Tasse. Meine normalen Kaffeetassen werden nur zu 3/4 voll.

Man kann allerdings die Wassermenge einprogrammieren, so dass etwas mehr Wasser pro Kapsel genommen wird.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Der Einschaltknopf befindet sich unglücklicherweise auf der Hinterseite, aber diesen benötigt man auch nicht so oft. Die Maschine geht in einen Stand by Modus und kann dann vorne durch drücken der Wahltasten angeschaltet werden.

Wer allerdings die Maschine komplett ausschalten möchte, der muss etwas hantieren.
Genauso unglücklich ist der Wassertank, man kann von vorne und der Seite nicht erkennen, wie voll oder leer er ist.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Der Kaffee ist sehr lecker, da kann man nicht meckern. Es gibt zur Zeit allerdings nur Espresso, Kaffee und Tee. Wer gerne Spezialitäten trinkt, wird diese hier leider vermissen.

Aber da kommt sicher noch was nach.

Die Originalkapseln kosten 4,99 €, im Angebot 3,99 €. Im Netto werden allerdings auch Kapseln angeboten, die kompatibel sind.

Die Cafèt Kapseln kosten nur 2,99 €, sind meiner Meinung nach aber etwas dünner vom Geschmack.

Eine Übersicht über alle Sorten und Zubehörteile ( z.B. Milchschäumer ) findet ihr auf der Netto Website.

Cremesso Kapselmaschine Compact One von Netto

Fazit: Wer gerne Kaffee oder Espresso trinkt, ist mit der Maschine sicher gut bedient. Wer aber mehr Auswahl möchte ( Kakao, Cappuccino etc. ) sollte lieber zu einer Dolce Gusto greifen. Diese ist in der gleichen Preisklasse zu finden und bietet einfach mehr Sortenauswahl und auch stylische Designs.


wallpaper-1019588
Kenneth Branagh ermittelt den MORD IM ORIENT EXPRESS
wallpaper-1019588
Der internationale J.R.R. Tolkien Day 2018
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Ex zurückgewinnen – Trennungsschmerzen überwinden
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit