cozy & cuddly auf der Creativa

Ich habe euch ja noch  meinen Bericht von der Creativa in Dortmund versprochen. Den will euch natürlich auch nicht vorenthalten. Ich habe es nur nicht eher geschafft die 400 Fotos zu sichten…
Im Februar bekam ich eine E-Mail, mit der Frage, ob ich Lust hätte, als Blogger auf die Creativa zu kommen und im Anschluss darüber zu berichten. Aber gerne doch.

Wir setzten uns also am frühen Samstag morgen um sechs Uhr in unser frisch-über-den-tüv-gehüpftes Auto und fuhren nach Dortmund. Das ist der Vorteil, wenn man in der Mitte des Landes wohnt, man ist schneller da. Nach knapp zwei Stunden Fahrt waren wir schon am Messegelände und konnten sehr weit vorne Parken. Wir registrierten uns im Pressezentrum und konnten uns erstmal bei einem Kaffee in Ruhe mit dem Hallenplan vertraut machen. Das war wirklich eine gute Idee, denn bei der gewaltigen Menge an Ausstellern war es gut, dass wir uns unsere Favoriten schon im Messeplan eingezeichnet haben.

Überblick auf Halle 4. Jetzt geht es los!

Überblick auf Halle 4. Jetzt geht es los!

 Das Medienzentrum lag direkt an Halle 4, also fingen wir dort auch an. Um halb neun waren die Aussteller schon alle da, aber noch herrlich entspannt und die Halle noch leer.
Als erstes Besuchten wir Kati und das Etsy-Team. Wir sprachen fast eine Stunde mit Kati und waren sehr erstaunt darüber, was Etsy in Deutschland inzwischen alles auf die Beine gestellt hat. Besonders beeindruckend fand ich die Etsy Street Teams, die es inzwischen in den größeren Städten gibt. Ausserdem erzählte Kati uns, dass man als Etsy-Verkäufer günstig dem Händlerbund beitreten kann und somit viel besser vor Abmahungen für Shopbetreiber geschützt ist.

Zudem freute ich mich total, Kathrin von karamelo (vorne links) zu treffen, die zusammen mit Hebbedinge und Bombina Studios als lokale Etsy-Verkäufer auf dem Stand ihre Waren ausgestellt und verkauft haben.

Das Etsy-Team und die drei Verkäuferinnen

Das Etsy-Team und die drei Verkäuferinnen

 Als wir uns dann endlich von den lieben und lustigen Damen trennen konnten, zogen wir dann los, um die weiteren Stände auf unserem Plan zu suchen. Und -unglaublich aber wahr- wir liefen direkt in die Arme von Nina (Werkeltagebuch) die auf der Treppe stand um erstmal ein Foto von der Halle zu machen. Was sonst. Mit Nina hatten wir erst eine Woche vorher eine Menge Spaß beim Bloggertreffen in München gehabt! Wir schlossen uns zusammen und sind eine Weile zusammen über die Messe gegangen.

süße kleine Monster bei Zechenherz

Süße kleine Monster bei Zechenherz

Als nächstes bewunderte ich die süßen kleinen Monster von Zechenherz. Dort gab es jedoch nicht nur kleine Monster sondern auch selbst designte handgemachte Babykleidung und tolle Stoffe von Jomilu.

Die zwei witzigen Jungs vom Handmade-Kultur Magazin

Die zwei witzigen Jungs vom Handmade-Kultur Magazin

Diese beiden Jungs waren die offiziellen Vertreter der Handmade-Kultur, denn die  Herausgeberinnen Dörte Brilling und Elke Skodzinski steckten im Magazinstreß. Sie waren mitten in der Drucklegung und konnten leider nicht selbst auf der Creativa stehen. Trotzden wurden wir toll beraten und haben gleich ein Abo abgeschlossen :-)

papierblumen

Jutta Tiemeier
Hier ihre Website: www.finnische-papierschnur.de

Bereits im Vorraus war mir klar, dass ich Jutta Tiemeier an ihrem Stand besuchen wollte. Jutta bastelt aus speziellem Papiergarn, dass sie auch an ihrem Stand und in ihrem Shop verkauft, wunderschöne Dekorationen aus Papier, Lebensechte Blumen und fertigt Accessoires wie z.B. Schals und Ketten.

Dann wanderten wir weiter in Richtung Halle 6, aßen ein überteuertes Schnitzel im Messerestaurant, bummelten durch unzählige Stände mit Perlen, Papier, Stempeln, Garnen, Stoffen, Wolle, Künstleredarf… was das Herz begehrte…

Maki am Stand der Mollie Makes

Workshops mit Maki am Stand der Mollie Makes

In Halle 6 besuchten wir Maki auf dem Stand des OZ-Verlags, der auch die deutsche Mollie Makes herausgibt. Als erstes kaufte ich mir die neueste, druckfrische Ausgabe der Mollie Makes, die erst am 27.3. erscheint, dann quatschten wir einen Augenblick mit Anja und Nina lernte alte Knüpftechniken.

Gestrickt für den Weltfrieden

Gestrickt für den Weltfrieden

 Während wir auf Nina warteten, liess ich es mir nicht nehmen, am Strickweltrekord der “kleinen Diana” mitzustricken. Das Regenssburger Aktionsbündnis gegen Aids möchte nämlich die größte Aids-Schleife der Welt stricken und wird von der kleinen Diana dabei unterstützt.

Die Villa Landleben. Mein kleiner Shabbytraum

Die Villa Landleben. Mein kleiner Shabbytraum

Wir trennten uns dann irgendwann wieder von Nina und zogen weiter durch die Hallen. Für mich war einer der schönsten Stände der von Villa Landleben. Wunderschöne Shabby-Möbel, Deko-Objekte, Bauernsilber, Rosen und Ranunkeln. Hach… ein Träumchen ;-)

farbemix

Gute Laune und tolle Taschen bei Farbenmix

 Und DANN waren wir endlich beim Farbenmix-Stand. Der stand natürlich ganz oben auf der Liste. Wie alle waren wir ganz heiß auf die Taschenspieler CD.  11 tolle Schnittmuster, dazu Tipps und Tricks und Fotoanleitungen und das alles auf einer CD. Die wurde natürlich gekauft. Und auch das obligatorische Foto der Taschen-Wand wurde gemacht :-) Wir quatschten eine Weile und deckten uns mit Webbändern und Taschenverschlüssen ein.

Die wunderschöne Taschenwand von Farbenmix

Die wunderschöne Taschenwand von Farbenmix

Die fertigen Taschen an der Wand waren so wunderschön und toll genäht. So typisch Farbenmix bunt verziert und bestickt. Ich habe danach endlich wieder die Lust verspürt eine tolle Tasche zu nähen und freue mich schon aufs Wochenende, wenn ich ein bisschen Zeit habe etwas herzustellen.

Menschen machen Mode e.V., Stand der staatl. anerk. Berufsfachschule für Maßschneiderei und Modedesign zu sehen.

Menschen machen Mode e.V., Stand der staatl. anerk. Berufsfachschule für Maßschneiderei und Modedesign zu sehen.

 Ganz besonders fand ich auch die sehr künstlerischen Objekte, die von “Menschen machen Mode e.V.” hergestellt worden sind. Bestickte Toastbrote, umhäkelte Motorradhelme, hübsch verziertes Toilettenpapier (zum Gebrauch aber wohl zu schade). Mein Highlight: Eine mit einem Gesicht bestickte Plastiktüte und bestickte Siebe.
Erstaunlich wie man Jahrhunderte alte Handarbeitskunst auf modernen Materialien zur Geltung bringen kann. 

Die gestrickte Eule der Simply Stricken

Die gestrickte Eule der Simply Stricken

Der letzte Stand, den wir kurz vor Messeschluss und mit müden Füßen besuchten, war der Stand von “Simply Stricken“. Da die Halle schon ziemlich leer war, hatten die Damen am Stand etwas Zeit und wir konnten uns ein bisschen unterhalten. Und natürlich machte ich ein paar Bilder von der tollen eingestrickten Eule Roberta gemacht. Am Ende kaufte ich mir noch das neueste Heft mit dem süßen Maschenzähler im Eulen-Design.

Natürlich habe ich hier nur meine persönlichen Highlights für euch dokumentiert. Es ist glaube ich gar nicht möglich ALLE Stände zu beschreiben. 

Was ist wirklich nicht schön fand, waren die Stände mit billigen Lederwaren. Auch ich muss wirklich sagen, da hätte man einige Stände für kreativere Dinge freigeben können.

Der Tag war wunderschön, ich bin mit so unglaublich vielen Ideen und natürlich einer dicken Tüte voller Bastelkram nach Hause gefahren :-)

Alles Liebe, eure

cozy & cuddly auf der Creativa

Follow my blog with Bloglovin


wallpaper-1019588
Douglasie Steckbrief
wallpaper-1019588
Heckenrose Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Low [5]
wallpaper-1019588
Rose Steckbrief