Corniglia: Wie Land und Leute

Corniglia: Wie Land und LeuteEin lohnender Plattentipp noch am späten Abend: Und zwar das Debüt des australischen Duos Corniglia. Im Kern besteht die Band aus Matt Irwin und Sängerin Chloe de Paoli, live werden die beiden noch von Freunden und Matts Bruder Mitchell unterstützt. Der Sound ist so einfach wie  eingängig - psychedelischer Dreampop, ein wenig folky, ausreichend melancholisch und mit genügend Schwung, um die Füße beständig am Wippen zu halten. Daß der Bandname dem kleinen ligurischen Dörfchen entlehnt wurde, liegt nahe, schließlich ist de Paoli gebürtige Italienerin. Vor einigen Tagen ist jedenfalls ihr selbstbetitelter Erstling erschienen - anbei die beiden bekanntesten Singles "Strange Desires", "Oh My Love" und "But It Wasn't That Long Ago", das ganze Werk kann man sich bei Bandcamp anhören.

wallpaper-1019588
Kurkuma-Trinkbrühe
wallpaper-1019588
Komische Menschen, auch Golfer genannt!
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Darf ich bitten
wallpaper-1019588
An 9 Türme musst du vorbei gehn: Ein Familiennachmittag in Luzern
wallpaper-1019588
Niederlande: Riesiges 'Kunstwerk', mit dem die Zerstörung der europäischen Kultur und Völker gefeiert wird
wallpaper-1019588
[Rezension] Falling – Ich kann dich nicht vergessen
wallpaper-1019588
Kommentar zu Eindrücke einer verlorenen Generation von seitenwandlerin