Conselleria de Salud y Consumo startet erste mobile Kinder-Intensivstation auf den Balearen

Conselleria de Salud y Consumo hat heute (17.10.2019) die erste mobile Kinder-Intensivstation auf den Balearen vorgestellt, die mit einer speziell für den Transfer von Kindern entwickelten Technologie ausgestattet ist.

Der Krankenwagen, der zweite, der nach Katalonien in Spanien existiert, wurde im Hospital Universitario de Son Espases in Anwesenheit der Präsidentin Francina Armengol, der Ministerin für Gesundheit und Verbrauch, Patricia Gomez, und des Generaldirektors des Gesundheitswesens, Juli Fuster, vorgestellt.

Conselleria Salud Consumo startet erste mobile Kinder-Intensivstation Balearen
Immo Search Mallorca - So individuell wie Sie!

Die neue mobile Kinder-Intensivstation, die von den Profis der Pädiatrischen Transporteinheit und der SAMU-061 entwickelt wurde, verfügt über größere Räume zur Stabilisierung des Patienten, zur Durchführung wichtiger Manöver oder zur Überwachung während des Transfers sowie zum Transfer in den Inkubator, wobei die beste Qualität der Versorgung und Sicherheit gewährleistet bleibt. Es ist auch mit medizinischen und pflegerischen Fachkräften des Hospital Universitario de Son Espases und SAMU-061 ausgestattet, die sich auf die Betreuung von schwerkranken pädiatrischen und neonatalen Patienten spezialisiert haben.

Armengol erinnerte daran, dass “eine der absoluten Prioritäten der Regierung die Verbesserung der Gesundheitsversorgung ist, insbesondere für die am stärksten gefährdeten Menschen und diejenigen, die mehr Schwierigkeiten haben”. Darüber hinaus betonte sie, dass dieser neue Krankenwagen ein sehr wichtiger Schritt nach vorne ist und “uns an die Spitze der europäischen Länder im System der Betreuung und Verbesserung der Gesundheit von Kindern stellt”, mit den “besten Technologien und besten Fachleuten”.

Das Fahrzeug ist in die Pädiatrische Transporteinheit der Balearen integriert, die 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, Land- und Lufttransport im Gebiet der Balearen und des Halbinselgebiets anbietet, wenn der Patient in andere Krankenhäuser auf der Halbinsel verlegt werden muss.

Die Gesundheitsministerin Patricia Gomez betonte, dass dies eine Referenzeinheit in Spanien ist, nicht nur für die verfügbaren Technologien der neuesten Generation, sondern auch für die durchgeführten Aktivitäten, von denen einige mit Inkubatoren der letzten Generation verbunden sind, die bis zu 10 Medikamente gleichzeitig verabreichen können.

Insbesondere ist die Pädiatrische Transporteinheit der Balearen die einzige im Land, die über ein spezifisches Aktivierungsprotokoll verfügt. Darüber hinaus verfügt sie über das einzige spezialisierte pädiatrische Transportpersonal, das einen Patienten mit einem Krankenwagen, Hubschrauber oder Flugzeug transportieren kann.

Die UTPB ist die einzige, die seit Jahren die inhalative Stickoxidtherapie für den Flugverkehr und gehört zu den wenigen, die dies für den Landtransport tun. Darüber hinaus ist es eine der wenigen, die die Sauerstofftherapie mit hohem Durchfluss während des Transports anwendet und die einzige, die über Geräte verfügt, die für ihren Einsatz keine Druckluft benötigen. Ebenso war die UTPB die erste Einheit, die zwei Transportbeatmungsgeräte integrierte, die es ermöglichen, alle Patienten im Kinderalter unabhängig von Gewicht und Alter zu beatmen.

Die Balearische Kindertransporteinheit wird auch die erste spezialisierte Einheit (es gibt nur wenige in Europa) sein, die das System der aktiven Erwärmung und Befeuchtung der Luft bei Neugeborenen mit invasiver mechanischer Beatmung, nicht-invasiver und hochfrequenter Neonatologie integriert. Ebenso ist es eines der wenigen in Europa, das die neonatale perkussive Hochfrequenzbeatmung für Land- und Lufttransporte integriert hat.

Gómez erinnerte auch daran, dass sie 2018 zusammen mit den Mitarbeitern des Krankenhauses 12 de Octubre und der SAR am ersten Transfer eines Patienten mit extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) teilgenommen hat, was ebenfalls ein weiterer Meilenstein für die Gesundheit unseres Landes war.

Im Jahr 2014 führte man zum ersten Mal in Spanien den Lufttransfer eines pädiatrischen Patienten mit Hochfrequenzbeatmung durch, was ein Meilenstein im spanischen Gesundheitswesen war.

Das nun integrierte neue Fahrzeug passt sich den Bedürfnissen des Transfers und den oben genannten Aspekten an. Bei der Planung wurden diese technischen und logistischen Aspekte berücksichtigt, die während des gesamten Betriebs Sicherheit bieten, sowie die Einbeziehung aller elektromedizinischen Materialien, die es ermöglichen, Pflegebedürfnisse zu decken, ohne den Raum konventioneller Krankenwagen für Erwachsene zu beeinträchtigen.

Sie verfügt über drei neue elektrische Etagenbetten, die speziell für den Transfer von Kindern in einem Luftinkubator zu den Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera entwickelt wurden. In Bezug auf Reflexion und Notbeleuchtung verfügt sie zudem über die neuesten Sicherheitsneuheiten.

Ebenso wurde versucht, die emotionalen Auswirkungen auf Kinder und ihre Familien zu minimieren, mit der “Humanisierung” einer äußeren und inneren Gestaltung des Krankenwagens mit Kindermotiven.

Im Jahr 2018 bediente SAMU-061 insgesamt 309 pädiatrische, 244 dringende und 65 geplante Patienten. Unter Berücksichtigung der Anzahl der Transfers zum Bestimmungskrankenhaus erhielt das Son Espases Universitätskrankenhaus mit 255 Patienten die meisten.

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Google Stadia – die Zukunft des Gaming?
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 12
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #81
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 12. Türchen
wallpaper-1019588
Schoko-Gewürzkuchen