Concorde Filmverleih beweist ein gutes Händchen


Die Tage landete, wie jeden Monat, ein Pressenewsletter der Concorde Filmverleih GmbH in meinem Posteingang. Wie üblich, habe ich mich natürlich durch die Liste der dort genannten Kinoneustarts gescrollt, wurde dieses Mal in meiner Routine aber absolut positiv überrascht. Was Concorde sich für den Spätsommer unter den Nagel gerissen hat, kann sich durchaus sehen lassen und trifft ziemlich genau meinen Geschmack.
Immerhin werden hier vier Filme vorgestellt, die mir auf die ein oder andere Art und Weise bereits in den vergangenen Wochen über den Weg gelaufen sind, und bei denen, mal ganz generell gesprochen, ein gewisses Interesse meinerseits besteht.

Der erste der Filme, „Die Unfassbaren – Now you see me“, ist bereits letzten Donnerstag in den deutschen Kinos gestartet. Zwar in erster Linie eine Mid-Budget Blockbuster Produktion, aber dem Trailer nach zu urteilen, einer der sich durchaus lohnen könnte. Wenn man die USA in diesem Falle als kleinen Maßstab nehmen kann, so stehen die Vorzeichen gar nicht mal so schlecht. Schon jetzt hat der Film dort mehr eingespielt als er in der Produktion gekostet hat. Dazu die namhaften Schauspieler, wie Jesse Eisenberg, Mark Ruffalo, Woody Harrelson. Isla Fisher, Morgan Freeman oder Michael Caine die sich die Ehre geben.
Fazit: Potenzial vorhanden.

Deutscher Trailer zu “Die Unfassbaren – Now you see me”
YouTube Preview Image

Der zweite Film ist für mich eine wahre Kuriosität. Es ist bestimmt schon gut ein Jahr her, dass ich das erste Mal von „Upside Down“ gehört habe und ich bin mir auch ziemlich sicher, damals bereits einen entsprechenden Trailer gesehen zu haben. Eine Fantasy-Love-Story in einer bizarren Sci-Fi Welt mit vereinzelten Actionelementen und visuellen, vielleicht sogar visionären Highlights. Wunderbares Paket auch wenn die Darsteller, Kirsten Dunst und Jim Sturgess, mich persönlich eher abschrecken. In Deutschland startet der Film am 22.08.2013. Laut IMDB lief er aber bereits in vielen Ländern schon im August letzten Jahres und seitdem gab es monatsweise internationale Kinostarts. Warum, wieso und weshalb es diese Verzögerungen im Release gab und ob es überhaupt Verzögerungen sind oder es von vorne herein so geplant war, keine Ahnung. Ich freu mich auf jeden Fall, wenn es in Deutschland dann endlich soweit ist.
Fazit: Vorfreude steigt wöchentlich.

Deutscher Trailer zu “Upside Down”
YouTube Preview Image

Nach einer kleinen Pause folgt dann im September zum einen „R.E.D. 2“, die Fortsetzung zum durchaus unterhaltsamen Vorgänger, und „Der Geschmack von Apfelkernen“, eine Romanverfilmung und deutsche Produktion mit Hannah Herzsprung. Wobei „R.E.D. 2“ hier absolut als Publikumsmagnet fungiert, alleine schon aufgrund der Riege an großen Namen (Bruce Willis, Helen Mirren, Anthony Hopkins, uvm) und „Apfelkerne“ eher in Richtung Arthouse Kino geht. Das Buch hatte ich bereits öfters in der Hand, konnte mich bis jetzt aber noch nicht zu einem Kauf durchringen. So oder so, eine interessante Entwicklung, dass nun ausgerechnet dieses Buch seinen Weg auf die große Leinwand gefunden hat.
Fazit „R.E.D. 2“: Nur eine Fortsetzung?
Fazit „Der Geschmack von Apfelkernen“: Deutsches Kino, das sich lohnen könnte.

Deutscher Trailer zu “R.E.D. 2″
YouTube Preview Image

Deutscher Trailer zu “Der Geschmack von Apfelkernen”
YouTube Preview Image

Also im Großen und Ganzen eine vielfältige Auswahl die uns da geboten wird und an dieser Stelle ein kleines „Gut gemacht“ in Richtung Constantin Filmverleih. Weiter so.


wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Gerste, Kohlrabi, Senf und Forelle
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 2 jahrigen geburtstag
wallpaper-1019588
Valentinstag mannergeschenke
wallpaper-1019588
Gemeine geburtstagbpruche 30
wallpaper-1019588
Geburtstag gluckwunsch an chef