[Comic] The Sheriff of Babylon [1]

Tom King und Maxi-Serien das ist doch was. Neben Vision und Mister Miracle gibt es noch eine andere Serie, eine Serie die den Weg leider nicht nach Deutschland geschafft hat. Dazu kommt der Zeichner der auch bei Mister Miracle gezaubert hat: Mitch Gerads. Dieser Comic muss doch gut sein, oder?

Vol. 1: Bang. Bang. Bang.

Bagdad Irak in der Green Zone im Februar 2004. Christopher Henry – offensichtlich in der Army – redet mit einer Muslima. Sie ist verschlossen, bevor sie sich öffnen kann: BANG. BANG. BANG. Szenenwechsel. Sofia Aqani – die in den USA lebt – hat einen Großvater der im Irak ein „großer Mann“ ist/war und auch hier heißt es: BANG. BANG. BANG.

[Comic] The Sheriff of Babylon [1] [Comic] The Sheriff of Babylon [1]

Gleiches gilt für Nassir Al Maghreb der seine Töchter verloren hat. Bei einem Einsatz geht es um eine Familie die ermordet wurde, die Katze durfte überleben. Sofia und Christopher kennen sich ziemlich gut, Sofia wird später mit einer Panzerfaust angegriffen.

Mit Fatima – der Frau von Nassir – betrinkt sich Christopher in der Nacht und sie reden über 9/11. Ein Gespräch im Camp gerät erst aus den Fugen, um dann komplett zu eskalieren. Dabei muss Nassir etwas mit ansehen, was man nun wahrlich nicht wollte.

Mein Comic Senf

Bei einem Review, kann man mit dem besten, dem schlechtesten oder mit den kompliziertesten Themen anfangen. Ich beginne mit dem leichtesten und offensichtlichsten: dem tollen Zeichenstil. Denn was Mitch Gerads hier gezeichnet hat, ist nicht nur ein schöner Stil, der gut auf die Szenearie koloriert wurde – es ist auch wunderschön anzusehen. So muss das.

Die ersten Szenen – die vielleicht in meinem Review gar nicht so klar rüberkommen – sind total krass und fesselnd. Dieses BANG. BANG. BANG. ist einfach nur genial gelöst. Aber es verdeckt und versteckt etwas, was den gesamten Band begleitet: die Story. Was will der Autor erzählen? So richtig klar ist es noch nicht und damit fehlt auch der Kernpunkt eines Comics.

[Comic] The Sheriff of Babylon [1] [Comic] The Sheriff of Babylon [1]

Die Tiefe die das Gespräch zwischen Fatima und Chirstopher hatte, hätte ich mir häufiger gewünscht. Man bekam einen guten Einblick in die Welt rund um den Anschlag auf das World Trade Center. Dinge die nicht gesagt wurden und vor allem frei auslegbar sind.

Dabei ist der Krieg – auch wenn er nur am Rand geschieht – absolut spürbar und die Erfahrung von Tom King hilft das gesamte Werk „echter“ wirken zu lassen. Insgesamt gefiel mir der Comic, auch wenn ich irgendwie eine klarere Story gewünscht hätte. Vielleicht kann das der zweite Band liefern.

[Comic] The Sheriff of Babylon [1] Meine letzten Worte:

Eindrucksvolle Momente

Review


wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Frau bastelt eben doch mit allem
wallpaper-1019588
ElfenZeit!
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Rügen: Aktuelle Wassertemperaturen für die Insel Rügen vor der Deutschen Ostseeküste
wallpaper-1019588
,,Gal and Dino“ im Simulcast bei WAKANIM