[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [1]

Star Wars Comics sind genauso wie die Star Wars Bücher ein gefährliches Unterfangen. Es gibt unglaublich viel Material und man kann sich schnell verlieren. Einiges davon ist auch richtig gut, dennoch gehe ich immer mit Bedacht an diese Medien ran. Diesmal MUSSTE ich mit euch darüber reden.

Vol. 1: Dark Hearth of the Sith

Alles beginnt mit der großen Offenbarung: Luke, ich bin dein Vater. Denn damit beginnt auch die Suche nach der Wahrheit. Was ist damals wirklich passiert? Und vor allem, was ist mit Padmé Amidala passiert? Mit der großen Liebe von Anakin.

[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [1][Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [1]

Vader findet Amidala – zumindest macht es für ihn den Eindruck. Schnell merkt er, dass es natürlich nicht Amidala ist, sondern ihr Double Sabé. Und damit beginnt die sehr persönliche Mission. Die Suche lässt alte Wunde aufblitzen und auch diverse Rebellen kommen Vader in die Quere.

Was der Imperator von dieser Mission hält? Das könnt ihr euch denken und die Angst vor dem Tod von Padmé wird endlich wieder aufgegriffen. Zuletzt war das in Episode III Thema. Was dann an Mustafa passiert, ist eine Wiederholung der Ereignisse.

Mein Comic Senf

Ich hatte bereits die vorherige Darth Vader Serie gelesen und fand sie ganz gut. Aber ich konnte nicht ahnen, was die neue Serie abliefert. Das ist schlicht genial und liefert das, was man als Konsument von Nebenprodukten erwartet, mehr Input.

Es sind tolle Rückblenden und Verknüpfungen zu den Episoden I bis III eingebunden und dadurch wird auch ein toller Spannungsbogen aufgebaut. Einen tollen Einstieg gibt es ebenfalls noch obendrauf. Wenig meckern ist noch untertrieben.

[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [1][Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [1]

Als dann noch der Imperator dazu kam, wurde es nötig und verrückt. Dass Padmé nicht sterben sollte, war Anakin immer wichtig, aufgegriffen wurde es später aber nie. Das holt der Comic hervorragend – auch wenn es nur kurz ist – nach.

Das verrückte Ende dieses Paperbacks ist etwas Neues und vielleicht übertriebenes. Aber es unterhält und wer unterhält hat recht. In der Form ist diese Geschichte ein echter Mehrwert, der hilft noch besser Anakin zu verstehen. Ein echtes Highlight!

[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [1] Meine letzten Worte:

Inside Vader

Review


wallpaper-1019588
Namen für schwarze Hunde
wallpaper-1019588
Reis Steckbrief
wallpaper-1019588
Reis Steckbrief
wallpaper-1019588
[Manga] Heimliche Blicke [10]