C/O Aachen: MMMM – Martin Müller Malte Mohren

Martin Flesch: Ohne Titel (C/O-Explosion), 2011  Öl auf Leinwand, 96x122 cm  Copyright: Martin Flesch Am 25. November 2011 eröffnet mit “MMMM” ein neuer Offspace in der ehemaligen Aachener Textilfabrik des C/O. Vier Künstler – Thomas Mohren, Christoph Mueller, Martin Flesch und Malte Hagen Obertz – sind mit 16 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie und Performance dabei. Künstlerisch thematisiert werden unter anderem suburbane Zwischenstadien zwischen Zentrum und Peripherie.

Ausstellungsankündigung

MMMM – das sind Thomas Mohren, Christoph Mueller, Martin Flesch und Malte Hagen Obertz. Die vier Künstler spiegeln in ihrer Diversität sowohl die kreative Ausrichtung als auch das Konzept des C/O wider: Interdisziplinäres Arbeiten als Teil eines temporären Kreativnetzwerks. Alle vier studierten an der Fachhochschule Aachen Design, Illustration oder visuelle Kommunikation und bewegen sich im Umfeld des C/O. Sie alle prägt ein künstlerisches Selbstverständnis, das als facettenreich und ungezwungen nichtakademisch gelten kann.

Die Künstler

Martin Flesch, geboren 1981 in Aachen, ist seit 2009 als freischaffender Künstler tätig. Seine hyperrealistisch ins Bild gesetzten Explosionen treffen ins Mark des urbanen wie des intim-privaten Raumes. Daneben hat er bereits verschiedensten Persönlichkeiten der Musikszene im Groove-Magazin unter der Rubrik „Nimm Zwei“ mit gemalten Portraits ein Denkmal gesetzt.

Christoph Mueller, Jahrgang 1980, arbeitet seit 2006 als freier Künstler, Letterer, Cartoonist und Illustrator. Wider den digitalen Zeitgeist beschwören seine handwerklich elaborierten Zeichnungen die Rückfindung des Analogen herauf. Seit 2007 hat er sich mit filigran authentischen Illustrationen, Plakaten und Portraits sowie mit Artworks für CD- und Plattencover u.a. in Deutschland, den USA und Australien einen Namen gemacht.

Thomas Mohren, geboren 1973 in Aachen, ist nach Ausstellungen im Marta Museum Herford (2008), Museum Abteiberg (2010), NAK Neuer Aachener Kunstverein und Berliner Galerien (Fischer und Fischer 2011 und Schürmann 2007) als Fotograf und Performer über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Im C/O werden neben seiner Performance mit Louis Steinhout am Eröffnungsabend auch eine Auswahl neuer Analogprints aus den suburbanen Zwischenstadien zwischen Zentrum und Peripherie zu sehen sein.

Malte Hagen Olbertz, geboren 1967 in Düren, geht seinem künstlerischen Schaffen derzeit neben einem Lehrauftrag an der Berliner Kunstschule nach. Auf seinen Leinwänden wird es zuweilen recht skulptural: Die Akkumulationen, Ansammlungen und Verkeilungen sonderbarster Lagerbestände und geometrischer Formen werden bei ihm „isoliert herausgestellt“ und „erzeugen eine sakrale Anmutung“, heißt es im aktuellen Berliner Ausstellungstext bei Kit Schulte.

Quelle: C/O Aachen

- Website von Martin Flesch
- Website von Thomas Mohren
- Website von Malte Hagen Olbertz

Wann und wo

Offspace C/O
Charlottenstraße 14
52070 Aachen

Ausstellung vom 26. November bis 4. Dezember 2011
12:00 bis 19:00 Uhr

Eröffnung am 25. November 2011 um 19:00 Uhr
19:00 Uhr Einführung: Gabor Baksay (Herausgeber Movie Beta)
21:00 Uhr Performance: Thomas Mohren / Louis Steinhout


wallpaper-1019588
Classic Cantabile WS-10SB-CE Westerngitarre Testbericht
wallpaper-1019588
Gartenmöbel aus Holz – Kaufkriterien und Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Alu im Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Auflagen: Ultimativer Preisvergleich