Clinton: “Obama muss gehen”

Hillary Clinton ist offenbar der Meinung, dass Barack Obama abgesetzt werden muss. Wie sonst ließe sich ihr Kommentar interpretieren:

US-Außenministerin Hillary Clinton hingegen forderte ein neues Regime in Syrien: (…) es sei völlig klar, dass Assad  “trotzdem verschwinden muss”, sagte sie. Es sei eine Illusion anzunehmen, dass “Leute mit Blut an den Händen” bleiben könnten.

Obama hat hunderte unschuldige Kinder auf dem Gewissen. Auch hier muss also ein Regime-Wechsel her. Oder gelten für die USA andere Maßstäbe?

Die Außenministerin kündigte einen neuen Vorstoß im UN-Sicherheitsrat für eine Syrien-Resolution an: Diese solle auf ein bestimmtes Kapitel in der UN-Charta verweisen,  wonach die Gemeinschaft Frieden erwingen kann.

Frieden erzwingen. Wie soll das gehen? Ich nehme an, indem man möglichst viele Leute tötet, die vermeintlich Krieg spielen wollen. Wenn dann alle Menschen die töten wollten tot sind und auch alle die Rache für “Kollateralschäden” nehmen wollten getötet wurden, dann gibt es also endlich Frieden? Sinnvolle Pläne wären ja zuviel verlangt und würden vermutlich US-amerikanischen Interessen zuwider laufen.

Annan hingegen entpuppt sich als äußerst weise:

Der sondergesandte Annan antwortete bei einer Pressekonferenz auf die Frage, ob es richtig sei, “Personen mit Blut an den Händen” wie Assad an der geplanten Übergangsregierung zu beteiligen: “Ich hoffe, Leute mit Blut an den Händen, sind nicht die einzigen Leute in Syrien.” Er bezweifle, dass die Syrer solche Personen mit beteiligen möchten.

Er scheint mir ein sehr guter Diplomat mit Leib und Seele zu sein. Im Gegensatz zu Obama hat er den Friedensnobelpreis wirklich verdient.

Lob verdient auch die SZ dafür, dass sie nicht so tut, als wüsste sie etwas genaues. Es sind wohl wieder Menschen in Damaskus gestorben:

In Damaskus gingen die Anschläge auch nach der Konferenz weiter: In der Nähe der syrischen Hauptstadt wurden am späten Abend 30 Zivilisten getötet. Eine Granate sei in eine Menschenmenge eingeschlagen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Es handelte sich offenbar um einen Trauerzug, der auf dem Weg zu einer Beerdigung war. Die Zahl der am Samstag in Syrien getöteten Menschen stieg damit auf 82.

Es weiß aber offenbar niemand, wer der Täter war. Es wird jedenfalls nicht reflexhaft auf Assad geschoben.

Ach Frau Clinton, Sie machen sich einfach lächerlich. Sie sollten vielleicht ihren Redenschreiber wechseln oder einfach mal schweigen.

Es grüßt, Alien.


wallpaper-1019588
Mini-Smartphone Unihertz Jelly 2
wallpaper-1019588
Talentless Nana: Startzeitraum bekannt + Promo-Video
wallpaper-1019588
5 Vorurteile gegen über Zero Waste und dem plastikfreien Leben
wallpaper-1019588
5 Vorurteile gegen über Zero Waste und dem plastikfreien Leben