Clinique Moisture Surge Intense

Exif_JPEG_PICTURE

Die klassische Moisture Surge ist ein Klassiker im Pflegeregal. In diesem Jahr ist eine intensivere Version des klassischen Moisturizers herausgekommen, über die ich euch ein paar Dinge erzählen kann. Ich werde sie auch ein wenig mit der normalen Variante vergleichen, falls ihr unsicher sein solltet, welche die richtige Version für eure Haut ist.

Tipp: Derzeit gibt es wieder das Probierset bei Clinique für 9 EUR mit Reisegröße der klassischen Moisture Surge. Da auch die ‘All about eyes’ und das Feuchtigkeitsspray enthalten sind, macht man für den Preis nichts falsch.

Das sagt Clinique über die neue Moisture Surge Intense:

Ein konzentrierter, luxuriöser Moisturizer, der die Haut 24 Stunden lang mit intensiver Feuchtigkeit versorgt und die Feuchtigkeitsbarriere nachhaltig repariert. Die Haut wirkt sofort geschmeidiger, elastischer und praller. Frischer und strahlender. Samtig weich. Für die trockene, sehr trockene und sensible Haut.

Dadurch, dass sie stärker pflegt als die normale Variante, ist die Intense laut Beschreibung sehr gut für meine Haut (sensibel, eher trocken, zu Rötungen neigend) zum Feuchtigkeit spenden geeignet. In den Wintermonaten habe ich die Moisture Surge probiert, was leider zu trockenen Stellen an den Wangen geführt hat; dort war die Creme einfach nicht fettig genug. Im Sommer werde ich sie wieder hervorholen.

Exif_JPEG_PICTURE

Die Creme ist ansprechend verpackt mit einem separaten Trenndeckelchen, sodass der eigentliche Deckel nicht verschmiert über die Zeit. Es gibt sie in zwei Versionen – 30ml und 50ml, wobei 50ml die verbreiteste Größe ist.

An der Beschreibung erkennt man, dass sie für sehr trockene bis trockene Mischhaut geeignet ist.

Die Textur ist sehr angenehm; zwar deutlich cremig, dabei aber auch gelig. Sie lässt sich hervorragend verteilen und erfrischt die Haut sofort. Im Gegensatz zur normalen Moisture Surge, die meine Haut derzeit fast sofort restlos “aufsaugt”, verbleibt diese noch etwas auf der Haut. Das Gefühl gleich nach dem Eincremen ist wirklich toll, so frisch und voller Feuchtigkeit, die Haut sieht schön prall aus. Leider bleibt ein Film zurück, und das Stunden lang! Sehr unangenehm und für mich ein Zeichen, dass sie wohl doch nicht so gut mit meiner Haut harmoniert. Die viel cremig-festere, fettere Daily Relief Cream nimmt meine Haut innerhalb weniger Minuten auf, bei dieser eher leichten Textur bleibt ein merklicher schlieriger Film. Darauf lässt sich keine Foundation und kein Puder verwenden. Dies bessert sich nur wenig, wenn ich die Menge verändere. Auch bei der kleinstmöglichen Menge verbleibt ein Film, der sich einfach wie überschüssige Creme anfühlt.

Ein weiterer Anwendungsbereich der Moisture Surges (auch der klassischen, unbedingt mal versuchen) ist es, sie als Feuchtigkeitsmaske zu verwenden. Da man diese nach einiger Zeit eh abwäscht/abnimmt, stört der Film auch nicht. ;-) Das mache ich nun sehr gerne mit meiner Intense.

Exif_JPEG_PICTURE

Gegenüberstellung mit MOISTURE SURGE

  Moisture Surge Moisture Surge INTENSE

Preis/Inhalt 30ml/29 EUR und 50ml/39,50 EUR 30ml/29 EUR und 50ml/39,50 EUR

Textur gelig, sehr leicht cremig-gelig, etwas “nachhaltiger”

Geeignet für? Jeden Hauttyp Sehr trockene bis trockene Mischhaut

NK? Nein Nein

Erhältlichkeit clinique.de
douglas.de
Parfümerien clinique.de
douglas.de
Parfümerien

Besonderheit Als Maske verwendbar, zum dünnen Auftupfen über dem Make Up geeigent Als Maske verwendbar

Exif_JPEG_PICTURE

Intense – Klassisch


Im Fazit bleibt für mich zu sagen, dass meine Haut wohl noch nicht trocken genug ist für diese Creme. Ich würde sie wirklich nur denjenigen mit wirklich trockener Haut empfehlen. Der verbleibende Film stört mich bei meiner Haut zu sehr.

Als Maske macht sie sich gut, die Haut fühlt sich super mit Feuchtigkeit versorgt an, der Film stört nicht, da er eh entfernt wird. Den Preis finde ich angemessen.

 

Kennt ihr die normale Moisture Surge? Interessiert euch die neue Variante?

 

Hinweis: Beide Cremes in diesem Post bekam ich kosten- und bedingungslos zugesandt. Vielen Dank!


wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Spezialreservat Cap Sainte Marie
wallpaper-1019588
Eintopf mit Kassler, Sauerkraut und Rote Bete
wallpaper-1019588
beautypress News Box im Dezember 2019 | Werbung/PR Sample
wallpaper-1019588
Waffelkekse