Clean Eating für Anfänger – Die besten Bücher

Clean Eating für Anfänger – Die besten Bücher

Leider komme ich kaum noch dazu, Bücher zu lesen - unglaublich, denn wer in unser Wohnzimmer kommt, wird sofort von meiner Leseliebe erschlagen ;-) Bis vor ein paar Jahren, als mich „der Ernst des Lebens" einholte, habe ich in der Woche mindestens drei bis vier Bücher verschlungen. Heute ist es meist nur noch ein Buch im Monat, was dazu führt, dass ich meine Lektüre wesentlich gezielter aussuche. Garantiert geht es einigen von euch ganz genauso und die Zeit zu lesen ist rar. Deshalb habe ich für euch meine Lieblingsbücher für den Einstieg in die gesunde Ernährung herausgesucht!

Die Basics

Gesunde Ernährung: Der NetDoktor-Guide

Vor vier Jahren sah meine Ernährung in etwa so aus: Morgens Vitalis Knusper Müsli oder ein paar Scheiben Toast mit Nutella, mittags Weizenbrötchen mit Käse oder Salami oder was schnelles, fettiges vom Lieferdienst, abends eine riesige Portion Spagetti mit Hackfleischsoße oder eine Pizza. Dazwischen gerne Kinder Country, Kinderriegel oder Schokocroissants. Kurz: Meine Ernährung war alles andere als gesund! Das Studentenleben und später die Arbeit im Verlag haben mich ernährungstechnisch auf eine ganz miese Schiene geführt und über einen Zeitraum von drei Jahren futterte ich mir einen beängstigenden Gewichtshöchststand von etwa 75 Kilo an. Als dann der Sinneswandel kam, musste ich erst einmal „lernen", wie gesundes Essen funktioniert und was eigentlich in den verschiedenen Lebensmitteln steckt.

Als erste Lektüre zu diesem Thema eignet sich das relativ schlanke Buch „ Gesunde Ernährung: Der NetDoktor Guide " aus dem Knaur Verlag mit etwa 200 Seiten rund um die Eckpfeiler einer gesunden, ausgewogenen Ernährung: Wie unterscheidet man zwischen Appetit und Sättigung? Wie viele Portionen Obst und Gemüse sollte man essen? Welche Alternativen gibt es zu Fast Food und warum ist es nicht gut für unseren Körper? Wie wirken Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine und Mineralstoffe auf uns?

Daneben gibt es kurze Einführungen in die vegetarische und vegane Ernährung sowie Infos zu Bioprodukten und deren Herstellungsbedingungen, zum Mindesthaltbarkeitsdatum von Lebensmitteln (Nach Ablauf dessen ist ein Lebensmittel noch lange nicht schlecht - hier ist eher das Verbrauchsdatum, wie zum Beispiel bei abgepacktem Hackfleisch oder frischer Milch und zu Nahrungsmittelentscheidend!) und Allergien und Unverträglichkeiten im Nahrungsmittelbereich.

Wer einen allumfassenden, kompakten Einstieg in das Thema gesunde Ernährung sucht, für den ist dieses Buch perfekt - alle wichtigen Themen werden kurz und knackig angesprochen und erläutert.

Die Hintergründe

Clifford Opoku-Afari: Das Kohlenhydratkartell

Der reißerische Titel sagt eigentlich alles: In dem Buch Das Kohlenhydratkartell aus dem Systemed Verlag wird das Thema Kohlenhydrate beleuchtet und der Leser in Richtung Low Carb gelenkt. Seien wir ehrlich: Jeder, der sich ein wenig mit dem Thema abnehmen beschäftigt hat, weiß das schlechte Kohlenhydrate wie in Weißmehl und Zucker beim Gewichtsverlust nicht unbedingt die besten Helfer sind. Am weiteren verbreitet ist wohl die Aussage: „Du willst abnehmen? Dann iss nach 18 Uhr keine Kohlenhydrate mehr!"

Dass es so einfach nicht ist, wissen bestimmt einige von euch aus Erfahrung. Also muss der Verzicht drastischer sein, oder wie? In den letzten Jahren hat sich die „Low Carb"-Ernährung einen Namen gemacht. Unzählige Rezeptbücher mit kohlenhydratarmen Gerichten liegen in den Buchhandlungen aus und versprechen: Damit wirst du abnehmen!

Dass es bei der maßvollen Aufnahme von Kohlenhydraten aber gar nicht mal um die Gewichtsreduzierung geht, wissen die wenigsten. Viel mehr muss man verstehen, welches gute Kohlenhydrate sind und welches schlechte - und was beide in unserem Körper anstellen. Im Buch wird erklärt, was unser Körper tatsächlich braucht, was es mit der Glykämischen Last eines Lebensmittels auf sich hat und wieso Zuckerersatzstoffe wie Aspartam keine Alternative, sondern Gehirnzellenkiller sind.

Ich mag das Buch aufgrund seiner vielen Hintergrundinformationen zum Thema Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette und mir haben die vielen Fakten geholfen, mich bewusster mit meinem Essen auseinander zu setzen. Wenn man weiß, was zum Beispiel eine Cola oder eine Pizza im Körper so auslösen, ist das ein guter Grund, eher darauf zu verzichten. Sünden dürfen natürlich trotzdem hin und wieder sein - aber eben als ganz bewusste Entscheidung.

Übrigens: Low Carb ist wie jede Ernährungsform nicht für jeden geeignet! Was bei dem einen wunderbar funktioniert, macht den anderen schlapp und missmutig oder sogar krank. Also hört auf euren Körper!

Das Umstrittene

Rory Freedman & Kim Barnouin: Skinny Bitch

Ich weiß, dieses Buch scheidet die Geister - Skinny Bitch von Rory Freedman und Kim Barnouin, erschienen bei Goldmann, hat Schlagzeilen gemacht. In den USA wurde es gehyped, hier bei uns in Deutschland wird es aufgrund des aggressiven Titels „Skinny Bitch", der ja doch irgendwie verheißen lässt, dass man sich runterhungern sollte, und den teilweise krassen Aussagen ("Es reicht ihnen {den Vereinigten Staaten von Amerika} nicht, die eigenen Landsleute zu vergiften, nein sie müssen auch noch den Rest der Welt ruinieren - Hauptsache es klingelt in der Kasse!" , zum Thema Zuckerindustrie), eher kritisch gesehen. Ich kann nur sagen: Skinny Bitch war mein Einstieg in eine gesündere Ernährung. Die Autorinnen haben einen Schreibstil, der sich als "frei Schnauze" bezeichnen lässt und definitiv Geschmackssache ist, und ja, alle Themen werden mit einer gewissen Aggresivität vermittelt, aber nichtsdestotrotz werden in diesem Buch viele, viele Hintergründe zu grausamer Tierhaltung, scheinheiligen Deklarierungen auf Lebensmitteln sowie den Irrglauben zu Low Carb aufgedeckt und wir erhalten einen Blick hinter die Kulissen des amerikanischen Lebensmittelmarktes. Viele der Passagen haben mich schockiert - so etwa die unglaubliche Beschreibung, wie (in Amerika) mit Pestiziden und Hormonen vergiftete Schlachttiere getötet werden. Wer das liest und danach nicht gerne das teure Bio-Fleisch kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.

Wer wissen möchte, wieso es sich lohnt, auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten, und wer sich mal so richtig drastisch die Augen öffnen lassen möchte, für den ist Skinny Bitch eine passende, mit Informationen und Schreckensbildern vollgepackte Anleitung zu einer sinnvoll gestalteten Ernährung.

Clean Eating für Anfänger – Die besten Bücher

wallpaper-1019588
Glutenfreier Kuchen mit Himbeer Sauce
wallpaper-1019588
Review: The Seven Deadly Sins – Die Rückkehr der Gebote Vol. 1 [Blu-ray]
wallpaper-1019588
Die besten Sportwetten Apps 2020
wallpaper-1019588
kaufDA – Prospekte, Angebote & Schnäppchen bekommt frischen Wind