Classic Trailer | In ROBOCOP (1987) tauchen wir in eine pure Dystopie ein

Der in Amsterdam geborene Regisseur Paul Verhoeven gehörte in den 1980er und 1990er Jahren zu einem Must-See Filmemacher des Science Fiction Genres. Neben seinen Filmen Total Recall mit Arnold Schwarzenegger und Starship Troopers gehört auch der 1987er Cyberpunk RoboCop zu seinen wichtigsten Werken.

In dem Film spielt Peter Weller (Screamers – Tödliche Schreie, Star Trek Into Darkness) den Polizisten Alex J. Murphy, der bei einem Einsatz im dystopischen Detroit der Zukunft tödlich verwundet wird, nur um daraufhin zu einem Cyborg umfunktioniert zu werden, der von seinen unterschwelligen Erinnerungen an seine menschliche Vergangenheit heimgesucht wird.

Paul Verhoeven arbeitet innerhalb seiner Handlung allerhand Thematiken auf: die Macht der Medien, Gentrifizierung, Korruption, ein autoritäres Regierungssystem, die Gier der Oberen, Privatisierungen im Wirtschaftsbereich, Kapitalismus, Identität, Dystopie und die menschliche Natur.

Durch den immensen Erfolg des Films kam es natürlich zu mehreren Fortsetzungen (RoboCop 2 in 1990 und RoboCop 3 in 1993), einem 2014er Remake, zwei Fernsehserien sowie zwei weiteren Animationsserien – plus Merchandise, Videospiele und Comicbuch-Adaptionen.

Neben Peter Weller spielen Nancy Allen (Carrie), Kurtwood Smith (Die wilden 70er) und Ray Wise (Twin Peaks). RoboCop kam am 17. Juli 1987 in die amerikanischen Kinos. Der westdeutsche Start erfolgte dann am 7. Januar 1988.


wallpaper-1019588
Zuckerrübe Steckbrief
wallpaper-1019588
Aktuelle Profilbilder aus dem Homeoffice
wallpaper-1019588
12 Kräuter gegen Stress, die garantiert entspannen
wallpaper-1019588
Choujin X: Neuer Manga des „Tokyo Ghoul“-Schöpfers gestartet