Classic Trailer | In FULL METAL JACKET (1987) ergründet Stanley Kubrick den Vietnam-Krieg

Einer der besten Kriegsfilme aller Zeiten? Auf diese Liste darf man Full Metal Jacket nur allzu gerne setzen. Der Film strotzt zwar nicht vor Originalität, aber Regisseur Stanley Kubrick hat mit seinem 1987er Film eine äußerst unterhaltsame und schwarz-humorige Comic-Version des Vietnam-Krieges gezeichnet.

Das Drehbuch von Kubrick und seinen Mitstreitern Michael Herr und Gustav Hasford basiert dabei auf Hasfords eigenem Roman The Short-Timers aus 1979.

In dem Film trifft eine Gruppe von US Marines-Frischlingen im Boot Camp von Parris Island, South Carolina ein, um dort ihr Basis-Training zu absolvieren. Nachdem ihnen buchstäblich der Kopf rasiert wird, treffen sie auf Senior Drill Instructor Gunnery Sergeant Hartman (R. Lee Ermey, der später den Spielzeug-Sergeant in den Pixar Toy Story-Filmen spricht), der körperlich und geistig strapazierende Methoden anwendet, um aus den Männern kampffähige Soldaten zu machen – unter ihnen James T. “Joker” Davis (Matthew Modine), der übergewichtige Leonard Lawrence (Vincent D’Onofrio) und Robert “Cowboy” Evans (Arliss Howard).

Der Film folgt den US Marines durch ihre Ausbildung, ihren Abschluss und ihre Karrieren, hier vor allem während der Tet-Offensive (Januar – September 1968) inmitten des Vietnam Krieges.

Der Titel des Films kommt von dem Vollmantelgeschoss (Full Metal Jacket Bullet), bei dem ein Mantel den Lauf einer Büchse vor dem Abrieb des weichen Bleies verhindert und einer Verformung oder Zersplitterung des Bleikerns vorbeugt, was beim Auftreffen auf ein weiches Ziel (Mensch oder Tier) sonst passieren könnte. Diese Kugeln werden vom Militär bevorzugt eingesetzt, da die Haager Landkriegsordnung die Verwendung von Geschossen verbietet, die unnötiges Leid verursachen.

In den USA startete Full Metal Jacket am 17. Juni 1987 in Kalifornien, bekam dann aber einen landesweiten, wenn auch eingeschränkten Kino-Run am 26. Juni 1987, bevor der Film ab dem 10. Juli 1987 flächendeckend in die Kinos kam. In Westdeutschland war Stanley Kubricks Werk dann ab Anfang Oktober desselben Jahres zu sehen.


wallpaper-1019588
Flugstunden für serpentesische Passagiere
wallpaper-1019588
Algarve: Bibbern wegen Kältewelle
wallpaper-1019588
Geheiminfiltration in unbequemer Nachbarschaft
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Montagsfrage
wallpaper-1019588
Bacon & Honey Peppers Dip – Dip und Burgersauce in Einem
wallpaper-1019588
Ich ermahnte die Kröte zu mehr Vorsicht
wallpaper-1019588
Beauty Styler und Sensitive Shave: Neuheiten von Veet