Clarins Lisse Minute Autobronzant


Clarins Lisse Minute Autobronzant
Clarins hat mit diesem Selbstbräuner ein kleines Wunder entwickelt, was nicht nur natürliche bräune schenken soll, sondern auch optisch die Fältchen mindert.

Inhalt: 30 ml
Preis: 27,95
Auf Douglas


Was Clarins sagt:

Magischer Selbstbräuner mit optischer Faltenkorrektur
Dieser Selbstbräuner für Gesicht und Dekolletee lässt die Haut sofort glatter wirken und betont ihre Ausstrahlung. Eine absolut natürlich wirkende, zarte Bräune entfaltet sich und wird von Anwendung zu Anwendung intensiver. Die zart schmelzende und pflegende Textur ist ideal für eine unkomplizierte Express-Anwendung.“

Clarins weist auf dem enthaltenen Beipackzettel darauf hin, dass man nach dem Nutzen die Hände waschen soll. Auch sollte man den Selbstbräuner nicht anwenden, wenn Aktivitäten geplant sind, bei denen man viel schwitzen könnte.

Eure Hände könnten gelb werden und bei viel schwitzen kann es passieren, dass der Selbstbräuner fleckig wird.
Auch zu beachten ist: Augenbrauen und Augen aussparen. Die Brauen könnten sich evtl. etwas gelb färben.

Was ich ebenfalls für mich persönlich sehr Interessant fand, war der Vermerk, dass dieses Produkt nicht Komedogen ist. Leider ist dies oft der Fall von Selbstbräunern.
Clarins Lisse Minute Autobronzant
Wie funktioniert ein Selbstbräuner?

Verantwortlich für die Bräunung eines jeden Selbstbräuners sind die Wirkstoffe Dihydroxyaceton (DHA) und / oder Erythrulose. Diese Stoffe werden immer häufiger gemeinsam genutzt, da beide ihre Vor- und Nachteile haben.
DHA hat die Eigenschaft, dass man die Bräune viel schneller sieht. Nachteilig ist, dass die Bräune nicht sehr lange hält, dies gleicht der Stoff Erythrulose aber aus. Denn diesen sieht man zwar alleine genutzt erst nach mehreren Anwendungen, sorgt aber dafür das der Selbstbräuner sich einfacher auftragen lässt und hält die Bräune länger und intensiver auf der Haut. Auch trocknet Erythrulose die Haut nicht aus und ist somit auch für empfindliche Haut gut geeignet.

Wer einen Selbstbräuner nutzen will, egal ob Körper oder Gesicht, sollte davor ein Peeling machen. Die enthaltenen Stoffe regen nicht die Melaninproduktion an, wie es leider immer noch viele glauben. Sie reagieren mit den Eiweißen der äußeren Hornschicht und dadurch werden braune Pigmente gebildet. Diese färben aber nur die Hornschicht braun, dass heißt durch ein Peeling kann man selbst dafür sorgen, dass vorher die alten, überflüssigen Hornschüppchen abgelöst werden und dadurch die Bräune länger hält und ebenmäßiger wird. Bis die Haut, in der Regel in einem Rhythmus von ca. 28 Tage, die alten Hautschuppen abstößt und sich selbst erneuert.

Wie funktioniert die von Clarins versprochene, optische Faltenkorrektur?

Im Produkt sind Mikroperlen der Akazie enthalten. Diese absorbieren die freigesetzte Feuchtigkeit der Haut und füllen Fältchen und vergrößerte Poren auf, indem sie sich ausdehnen wie kleine Schwämmchen.
Pflegt das Produkt auch?

Enthalten sind Aloe Vera, welche sehr durchfeuchtend wirkt. Ebenfalls die enthaltende weiße Akazie hat die Eigenschaft die Haut geschmeidig und weich zu halten und spendet ebenfalls Feuchtigkeit.
Vitamin E ist ausreichend vorhanden und hat die Eigenschaft entzündungshemmend und vorbeugend zu wirken. Auch eine positive Eigenschaft von Vitamin E ist die schützende Wirkung gegen Freie Radikale.

Das Produkt:

Der Selbstbräuner befindet sich in einem griffigen und hochwertig anfühlenden Glasbehälter.
Beim Öffnen kam mir zuerst ein etwas intensiver Geruch entgegen. Die Creme riecht leicht süß, mit einem leichten Beigeruch von Mandel. Ich bin aber kein Geruchsgenie und kann mich da leicht irren.
Wenn man den Bräuner auf das Gesicht aufträgt, riecht es allerdings nicht mehr intensiv und der Geruch verfliegt schnell.
Kleines Highlight war für mich die Textur. Schon im Tiegel schaut sie sehr samtig aus, dies bestätigt sich auch beim Auftragen. Man gleitet sanft und einfach über das Gesicht und lässt sich damit wirklich unheimlich gut und gleichmäßig auftragen, ohne Sorge haben zu müssen, es könne Streifen geben oder es könnten durch zu viel Reiben kleine Knubbel entstehen.
Ich habe ihn, wie empfohlen, erst nach meiner normalen Pflege aufgetragen und man sah durch meine sehr blasse Haut den Effekt sofort.
Mein Problem im Sommer ist mein blasser Hals und Dekolletee, welches durch feine Kleider ja immer frei liegen. Ich war wirklich begeistert, als ich genau an diesen beiden Stellen besonders gut sehen konnte, was der Selbstbräuner bewirkt.
Der Teint wirkt in der Entfernung viel frischer, gesünder und feiner.
Durch tägliche Anwendung kann man die Bräune natürlich verstärken, wenn man bei dem gewünschten Ergebnis angekommen ist, kann man dies auf alle 2 bis 3 Tage reduzieren.
Da ich weiße Bettwäsche habe, kann ich auch die beruhigen, die wie ich zuerst skeptisch waren:
Nein, der Selbstbräuner färbt nicht unschön ab und hinterlässt braune, ungepflegte Wäsche.
Nach Tagelangen nutzen hat sich meine weiße Bettwäsche nicht verfärbt.


Clarins Lisse Minute Autobronzant
Haltbarkeit:

Die Bräune hat bei mir etwa 5 bis 7 Tage gehalten. Da ich mich täglich schminken muss für meinen Beruf und dadurch abends mein Gesicht wirklich gründlich waschen muss, finde ich die Haltbarkeit wirklich angenehm.
Verträglichkeit:

Das Hautgefühl war sehr angenehm, es spannte und juckte nichts und sie fühlte sich versorgt an.
Allerdings bekam ich Pickel davon. Dies muss nicht bei jedem zutreffen und kann bei mir schlicht an einem Stoff liegen, den ich vielleicht nicht vertrage.
Isa von Beauty Addicted hat auch eine Mischhaut und hat, soweit ich weiß, keine Pickelchen davon bekommen. Jede Haut reagiert individuell auf jedes Produkt und so sollte man bei Interesse an einem Produkt sowieso immer seine eigenen Erfahrungen sammeln.

Fazit:
Der Clarins Lisse Minute Autobronzant bekommt von mir eine Kaufempfehlung. Das Ergebnis ist wirklich schön, der Auftrag kann einem einfacher nicht gemacht werden und die Creme ist unheimlich ergiebig.
Was Pickelchen betrifft, so muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen und nur weil meine Haut zickt, muss das noch lange nicht bei jemand anderem so sein. Bestes Beispiel in diesem Fall ist ja z.B. Isa.
Was mir jetzt persönlich weniger gefällt, ist die hohe Dosierung der Dimethicone und bei denen liegt auch mein Verdacht, was meine Pickelchen betrifft.
Auch Allergiker sollten etwas aufpassen und sich die Inhaltsstoffe vorher anschauen. Verwirrt hat mich der Wirkstoff Sodium Chloride, welcher bei manchen Menschen Komedogen wirken kann.


Da ich aber sehr ehrgeizig bin und gerne meinen Kopf durchsetze, werde ich im Sommer den Bräuner noch einmal Testen und falls sich dann etwas ändert, wie meine Haut reagiert, werde ich dann sofort berichten.

Inhaltsstoffe von Clarins Lisse Minute Autobronzant:

Cyclopentasiloxane: Silikonverbindung
Aqua
Dimethicone:
Wirkt glättend,
Hydrogenated Vegetable Oil:
macht die Haut geschmeidig und glättet sie
Dihydroxyacetone:
tönt die Haut dunkelDimethicone/Vinyl Dimethicone
Crosspolymer:
erhöht oder verringert die Viskosität kosmetischer Mittel.
PEG/PPG-20/15 Dimethicone:
fördert die Bildung fein verteilter Mischungen (Emulsionen) ansonsten nicht mischbarer Flüssigkeiten durch Änderung ihrer Grenzflächenspannung
Caramel:
färbt kosmetische Mittel aus der Positivliste.
Sodium Chloride:
Kochsalz. Wirkt bei manchen komedogenAloe Barbadensis Leaf Juice: Aloe Vera
Erythrulose:
tönt die Haut dunkel
Parfum
Tocopheryl Acetate:
vitamin e-acetat hochwertiges Vitamin E, sehr hautpflegend, schützt vor freien radikalen, mindert faltentiefe, entzündungshemmendPentaerythrityl Tetraisostearate: macht die Haut geschmeidig und glättet sie
Disodium Edta:
Edetinsäure Dinatriumsalz. Kritisch: schwächt Zellmembranen
Tocopherol:
Vitamin EPrunus Amygdalus Amara (Bitter Almond) Kernel Oil: Bittere Mandel.
Helianthus Annuus (Sunnflower) Seed Oil
:
Sonnenblumenöl Wirkt feuchtigkeitsbewahrend, glättend, rückfettendSilica Dimethyl Silylate:macht die Haut geschmeidig und glättet sieAcacia Senegal Gum: Weiße Akazie. Feuchtigkeitsspendend und hält die Haut weich und geschmeidig.
Butylene Glycol:
wirkt feuchtigkeitsspendend. Kann hautreizend wirken
Caprylyl Glycol:
bewahrt die Feuchtigkeit der Haut bzw. des kosmetischen Mittels. Macht die Haut geschmeidig und glättet sie.Citric Acid: Zitronensäure wirkt mild adstringierend, feuchtigkeitsspendend, keratolytisch. Kann
allergisierende Rückstände enthalten

Potassium Sorbate:
Konservierend.
Stoff aus der Positiviste.
Sodium Benzoate:
auch: E211 Natriumbenzoat ist das Natrium-Salz der Benzoesäure und wirkt konservierend. Kann allergisierend wirken.
Phenoxyethanol:
Kann allergisierend wirken. Als Konservier nicht erlaubt, daher wird meist anderer Verwendungszweck angegeben, z. B. Feuchthaltemittel, Enthärter in cremes, shampoos, dekoprodukten, etc.Hexylene Glycol: Emulgierend, fördert die Bildung fein verteilter Mischungen ansonsten nicht mischbarer Flüssigkeiten durch Änderung ihrer Grenzflächenspannung. Hält die Haut in einem guten Zustand.
CL 15985/Hellow 6

*Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise kostenfrei von Clarins zur Verfügung gestellt.

wallpaper-1019588
Weltpremiere: AIDAcara erobert als erstes Schiff von AIDA Australien
wallpaper-1019588
MCU #18 | In BLACK PANTHER spielt Marvel ein Game of Thrones
wallpaper-1019588
Geschenke-Tipp zur Geburt -Personalisierte Holzwürfel von Avie-Art + VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Algarve-Video wirbt für nachhaltigen Tourismus
wallpaper-1019588
Basenreiche Ernährung im Überblick
wallpaper-1019588
Trailrunning – Tipps für einen einfachen Einstieg
wallpaper-1019588
Couch Disco 020 by Dj Venus (Podcast)
wallpaper-1019588
„The Beach Bum“ – Abgedrehte Komödie mit Matthew McConaughey