Chronology – Review

Von JaDeKi am 14.05.14, 23:36

Was wäre, wenn dir die Fähigkeit zur Verfügung stände, durch die Zeit zureisen und alle deine Fehler wieder gut zu machen ? Wir haben für euch schon das noch in der Early Access befindliche Chronology angespielt und können euch sagen, was euch bei diesem Puzzle-Plattformer erwartet. Hier noch einmal einen großen Dank, dass wir das Spiel vorzeitig testen durften.

Chronology-Review-Pic-002

Dabei fing das Spiel nur als kleines Greenlight Projekt an , welches inspiriert durch “Das Wandelnde Schloss” und “Mein Nachbar Totoro” das grüne Licht auf Steam erhalten hat. In dem Indie Abenteuer schlüpft man in die Rolle eines alten Schülers, welcher plötzlich in einer ganz anderen Zeit aufwacht und sich an vieles nicht mehr erinnern kann.

Im Verlaufe des leider recht kurzen Geschehens von Chronology trifft man neben kniffligen Plattform Einlagen auch immer wieder auf verschiedene Puzzle Elemente die für das Vorankommen in der Geschichte wichtig sind. Der Schwierigkeitsgrad varriert jedoch sehr stark. Dafür sind sämtliche Rätsel auch ohne Lösungsweg nach etwas knobeln und grübeln recht gut zu absolvieren. Die besonderen Fähigkeiten die Zeit anzuhalten und oder zu wechseln werden dabei sehr schön verwendet und erfordern immer wieder das Umdenken bei der Lösung eines Rätsel.

Da das Spiel sich noch in einer Eraly Acces befindet ist es noch nicht fertig. Eine Sache auf die ich hier noch einmal hinweisen möchte, das bedeutet zum jetzigen Zeitpunkt können immer noch Fehler im Spiel auftauchen und Elemente etwas holpriger funktionieren als erwartet. Wer sich also diese Review durchliest sollte gewarnt sein.

Chronology-Review-Pic-001

Wir hatten in unserem Test leider sehr oft keinen Ton, wodurch wir diesen Punkt leider auslassen müssen. Wenn der Sound sowie gesprochene Dialoge vorhanden waren, passten diese sehr gut ins Spiel. Grafisch waren die Charaktere und die Umgebung sehr schön auf einander abgestimmt und vermittelten einen stimmigen Gesamteindruck.

Fazit – Ein gelungener Puzzle-Plattformer mit Charme

Mir hat es Spaß gemacht Chronology zu spielen, gerade die netten Charaktere machten das Spiel Puzzle-Plattformer Erlebnis stimmig. Ebenfalls waren die besonderen Spielmechaniken wie das Zeit anhalten und die Zeit zu wechseln nicht nur stimmig bei Rätselaufgaben, sondern auch grafisch sehr schön abgestimmt. So schön, das Spiel auch gewesen ist leider war das Spiel sehr kurz und bietet einem zum jetzigen Zeitpunkt leider keine Möglichkeit, zusätzlich etwas zu machen. Was den Wiederspielwert von Chronology leider Null sinken lässt. Zum Schluss ist Chronology trotz seiner nicht sehr langen Spielzeit ein gutes Spiel, was gerne einmal gespielt werden sollte.

Pro

- gut abgestimmtes grafisches Design
- solider Puzzle-Plattformer
- eine einfach gehaltene Geschichte

Kontra

- Spielzeit von bis zu 3h

Chronology – Review

Redakteur JaDeKi

Mal schauen ob das beim Autoren Bereich steht.

Kategorien: Chronology, PC, Puzzle, Review Tags: Chronology, im Test, Osoao Games, Pc, Platformer, Puzzle, Review, Steam

wallpaper-1019588
Navi Test: Die besten Navis 2022
wallpaper-1019588
[Manga] Tokyo Revengers [1]
wallpaper-1019588
Neues Tablet Teclast T40 Pro im deutschen Handel erschienen
wallpaper-1019588
Welche Pflanzen vertragen sich? – Mischkultur im Garten