Christusdorn dankbare Pflanze, aber Vorsicht…

Christusdorn Christusdorn u. Tageste eine eigenwillige Zusammenstellung

Christusdorn gehört in die Familie der Wolfsmilchgewächse.

Die Pflanzen lieben viel Sonne, trocke Böden und sind trotzdem sehr blühwillig. Pflege brauchen sie keine besondere, im Gegenteil, wenn man sie vergisst, blühen sie umso mehr.
Den Namen haben sie bekommen weil die dornigen Zweige an die biblische Dornenkrone Jesu erinnerten. Da die Art aber erst im 19. Jahrhundert aus Madagaskar importiert wurde und Madagaskar um die Zeitenwende praktisch unzugänglich war, ist die manchmal immer noch vermutete Verwendung als biblische Dornenkrone völlig auszuschließen. (Wikipedia).
Nicht nur die starken Dornen können verletzen, auch der Pflanzensaft kann auf der Haut allergische Reaktionen hervorrufen. Deshalb besser Vorsicht walten lassen. Die Pflanzenkombination (gesehen in Thailand) ist bei uns kaum möglich. Christusdorn (nicht winterhart) wird bei uns als Solitäpflanze verwendet, Tagetes dagegen sind saisonale Beet- und Rabattenpflanzen. Andere Länder, andere Sitten und für uns wiedermal ein Foto wert.

  • Christusdorn dankbare Pflanze, aber Vorsicht…
Christusdorn dankbare Pflanze, aber Vorsicht…

wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
YourTourBase – Eine Tour mit deiner eigenen Band!
wallpaper-1019588
Kreolisches Gemüse Jambalaya
wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
BUCHTIPP } Hannes Hofbauer: (Linke) Kritik der Migration
wallpaper-1019588
Videopremiere: Seed To Tree zeigen in „I Wouldn’t Mind“ die Last eines Zeitungsboten
wallpaper-1019588
Karies: Eigenart
wallpaper-1019588
Tabellenarbeit und ein Abendhimmel