Christsollen mit Quark, Cranberries und Pistazien

Christstollen mit Quark, Cranberries und Pistazien

Christstollen mit Quark, Cranberries und Pistazien

Ich wollte einen Christstollen backen, und da ich kein Orangeat und auch keine Rosinen mag, gefiel mir das Rezept aus der Essen & Trinken SPEZIAL 04/2013 für den Quark-Stollen sehr gut. Hier war allerdings eine der Hauptzutaten Aprikosen, die finde ich auch nicht so dolle, also habe ich mich auf die Suche im Internet gemacht und wurde hier fündig; Auf dem Foodblog Schöner Tag noch gab es ein Rezept für Quarkstollen-Konfekt mit Cranberries und Pistazien. Ja, und genau das war die fehlende Inspiration, statt der Aprikosen im Rezept habe ich also Cranberries und Pistazien genommen. Trotzdem schmeckt dieser Stollen genauso wie man es von Stollen eben kennt, und wer auch keine Rosinen mag, der wird diesen Stollen lieben :-) )

Zutaten

VORTEIG
1 Würfel frische Hefe, (42 g)
100 ml Milch, (zimmerwarm)
25 g Honig
25 g Zucker
200 g Mehl, (Type 550)
Mehl, zum Bearbeiten
HAUPTTEIG
100 g Marzipanrohmasse
200 g kalte Butter
25 g Zucker
3/4 Tl Salz
200 g Mehl, (Type 550)
1/2 Tl gemahlener Zimt
Mehl, zum Bearbeiten
FÜLLUNG
250 g Magerquark
70 g getrocknete Cranberries
30 g Pistazien
1 Vanilleschote
50 g Zucker
1 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 El Zitronensaft
Salz
1 Ei, (Kl. M)
1 Tl Vanillepuddingpulver
BELAG
150 g Butter
80 g Puderzucker
AUßERDEM
Klarsichtfolie
Butter, für die Form
Backpapier
Alufolie

 

So geht´s

1. Für den Vorteig die Hefe zerkrümeln und mit einem Schneebesen mit Milch, Honig und Zucker verrühren. Mehl zugeben und mit den Knethaken eines Handrührgeräts gut unterkneten. Mit etwas Mehl bestäuben und mit Folie zugedeckt mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank gehen lassen. Den Vorteig aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur 1 weitere Stunde gehen lassen.

2. Für den Hauptteig die Marzipanmasse zerkrümeln und die kalte Butter würfeln. Beides mit Zucker und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einer glatten Masse verrühren. Das Mehl und den Zimt unterkneten. Den gegangenen Vorteig zugeben und alles zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt bei Zimmertemperatur 40 Minuten gehen lassen.

3. Für die Füllung den Quark in einem Geschirrtuch ausdrücken. Vanilleschote aufschlitzen, Mark herauskratzen. Quark mit Vanillemark, Zucker, Zitronenschale und -saft und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 3 Minuten verrühren. Ei und Puddingpulver zugeben und 1 Minute weiterrühren.

4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 30 x 30 cm groß ausrollen. Mit der Quarkcreme bestreichen, mit Cranberries und Pistazien bestreuen und von der unteren Kante her aufrollen. Mit der Nahtstelle nach oben in eine gut gefettete Stollenform (30 cm Länge) legen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen. 20 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

5. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen. Weitere 45 Minuten bei 180 Grad (Gas 2-3) backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit die Form abnehmen und den Stollen zu Ende backen.

6. 100 g Butter zerlassen. Den heißen Stollen damit bestreichen, mit 50 g Puderzucker bestäuben, fest in Alufolie wickeln und über Nacht durchziehen lassen. Restliche Butter zerlassen, den Stollen damit bestreichen und mit dem restlichen Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit

Quelle: Essen und Trinken SPEZIAL 04/2013
Inspiration: Schöner Tag noch

 


wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Lütticher Waffeln
wallpaper-1019588
Da war doch noch was
wallpaper-1019588
Butter oder Kanonen?
wallpaper-1019588
Mueller-Report veröffentlicht: Zahlreiche Russen-Kontakte +++ Versuche der Justizbehinderung
wallpaper-1019588
Castlevania Anniversary Collection – Das Line-Up an Titeln steht nun fest
wallpaper-1019588
She Drew The Gun: Nachholbedarf
wallpaper-1019588
Paprika-Chili-Marmelade mit Pumpernickel und Ziegenfrischkäsetaler