Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten


Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten
Momentan lachen uns überall die schönsten Christrosen an: auf dem Wochenmarkt, beim Floristen, im Baumarkt und sogar im Supermarkt. Da muss man einfach zugreifen!
Ich liebe Christrosen ... und Lenzrosen (den Unterschied erkläre ich euch weiter unten).Sie haben wunderschöne Blüten und sind einige der wenigen, wenn nicht sogar die einzigste Pflanze, die mitten im Schneetreiben ihre Blüten öffnet.Herrlich, besonders und die perfekte Pflanze für den Übergang von Winter zu Frühling.
Eine Christrose steht auf meiner Veranda. Sie fühlt sich dort wohl und wächst prächtig .... ABER: ich sehe sie dort fast nie. Deshalb habe ich beschlossen, zwei neu gekaufte Christrosen direkt ins Haus zu stellen und zu schauen was passiert. Denn eigentlich sind Christrosen nicht fürs Haus geeignet ... eigentlich!
Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten
Die zwei Christrosen stehen nun schon seit 3 Wochen auf dem Highboard zwischen Wohnzimmer und Esszimmer und wachsen prächtig. Ich gieße sie alle paar Tage mäßig und ihnen scheinen die "hohen" Temperaturen nichts aus zu machen.Deshalb kann ich euch eine klare Empfehlung zur Indoor-Haltung geben! Probiert es einfach mal aus und beobachtet die Pflanzen. Rausstellen könnt ihr sie immer noch.

Meine Tipps für Christrosen im Haus:

  • Standort: hell, aber keine direkte Sonne
  • Gießen: sobal die oberste Erdschicht trocken ist, mäßig gießen und Staunässe vermeiden
  • wenn die Christrose verblüht ist, pflanzt sie in den Garten und ihr habt nächsten Winter wieder Freude daran
  • Achtung Kinder + Haustiere: die Christrose ist giftig

Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten
Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten
Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten
Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten

Wusstet ihr, dass es einen Unterschied zwischen Christrose und Lenzrose gibt?


Die Christrose ist eine heimische Pflanze, blüht früher und hat nur 1 Blüte pro Stiel.Die Lenzrose stammt ursprünglich aus dem Orient, blüht erst Ende Februar, wächst höher, hat verzweigte Blütenstände und es gibt sie in wundervollen Farben.
Sind die Blüten nicht grandios? Ich kann mich gar nicht daran satt sehen!Und wenn ihr auch so große Blüten-Fans wie ich seid, dann habe ich für euch denULTIMATIVEN TIPP: Metall-Blüten für die Wand (KLICK)

Eure Ines

Christrosen im Haus - Tipps für die winterlichen Schönheiten

wallpaper-1019588
Waldweihnachtsmarkt Velen – lohnt sich der Eintritt?
wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
alimentierte Messermänner
wallpaper-1019588
Tag der Makkaroni – National Macaroni Day in den USA
wallpaper-1019588
Schwer verletzt nach „Flachköpper“
wallpaper-1019588
Trailer: Creed II
wallpaper-1019588
7/20: „Trumtin“
wallpaper-1019588
Cala Bona