Christian Wulff schreibt…

an die die beiden deutschen Journalisten Marcus Hellwig und Jens Koch, die in Iran als Geiseln gehalten werden.

Darüber berichtet die Deutsche Welle. Natürlich wieder, ohne die Namen der beiden Inhaftierten zu nennen.

Bundespräsident Christian Wulff hat sich mit persönlichen Briefen an die beiden im Iran inhaftierten deutschen Journalisten der Zeitung “Bild am Sonntag” gewandt. Wie die Zeitung berichtet, will der Bundespräsident im Einvernehmen mit dem Auswärtigen Amt seine Kontakte zu Nachbarstaaten des Irans nutzen, um eine schnelle Freilassung zu erreichen.

Na, da bin ich aber gespannt, ob der evangikale Wulff seine klerikalen Brüder, die Mullahs, erweichen kann.

Ich denke, der Mann springt auf einen Zug auf, der schon lange ohne ihn rollt. Denn wenn es ihm wichtig gewesen wäre, hätte er sich von Beginn an – also im Oktober des letzten Jahres – für Marcus Hellwig und Jens Koch eingesetzt.

Nic


wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
Filmkritik Mission: Impossible – Fallout (Kino)
wallpaper-1019588
Buenos Aires auf dem Schlossberg
wallpaper-1019588
Blumenkohl, Miso und Schweineschwanz
wallpaper-1019588
Wochenbeginn, Vollmond, totale Mondfinsternis und ein Buch
wallpaper-1019588
Beast Towers TD, God of Attack VIP und 6 weitere App-Deals (Ersparnis: 7,02 EUR)
wallpaper-1019588
Babeheaven: Nachgelegt
wallpaper-1019588
Der Pakettragegriff