Chris Priestley – Onkel Montagues Schauergeschichten

Chris Priestley – Onkel Montagues SchauergeschichtenDieses Buch haben wir in der Bibliothek geschenkt bekommen. Eigentlich dachte ich ja, dass Schauergeschichten bei den Jugendlichen gut ankommen, doch das Cover ist wohl doch zu speziell, denn es blieb jetzt seit Juli ungelesen liegen. Da mir das Cover sehr gut gefällt, habe ich mich kurzerhand dem Büchlein angenommen, es nach Hause genommen und testgelesen.

 

Klappentext:

Onkel Montague lebt allein mit seinem mysteriösen Diener Franz in einem düsteren alten Haus. Obwohl der Weg zu ihm durch einen unheimlichen Wald führt, besucht Edgar ihn sehr gerne, denn Onkel Montague scheint über einen unerschöpflichen Vorrat an Schauergeschichten zu verfügen. Doch je mehr von diesen Geschichten Edgar hört, desto unbehaglicher ist ihm zumute. Draußen wird der Nebel immer dichter, im Haus wird es immer kälter, und seltsame Geräusche sind zu hören. Was hat es mit diesen Geschichten auf sich? Woher kennt Onkel Montague sie und warum bewahrt er Gegenstände, die in den Geschichten vor kommen, in seinem Haus auf ?

 

meine Meinung:

“Onkel Montagues Schauergeschichten” ist im Grund genommen eine Sammlung kurzer Gruselgeschichten, die in die Rahmenhandlung um Onkel Montagues und Edgar eingebettet sind. Beinahe alle handeln davon, dass ein Kind nicht auf die Warnung eines Erwachsenen hören will und so Bekanntschaft mit dem Grauen macht. Ich hatte das Gefühl, dass die Geschichten zu Beginn noch recht harmlos waren, dann wurde das Gruseln zusehends gesteigert und man hat sich mehr und mehr gefragt, was denn mit diesem Onkel Montagues und seinem Haus los ist, ob er wohl nicht doch selber ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt und ob Edgar in seinem Haus wirklich in Sicherheit ist. Die Geschichten sind nicht blutig oder brutal, sie spielen eher mit der Fantasie und dem Vorstellungsvermögen des Lesers.

Ich habe die einzelnen Geschichten sehr gerne gelesen, denn da sie so kurz sind, konnte ich einfach zwischendurch mal wieder eine lesen. Zum Teil haben sie aber ein bisschen ein abruptes Ende und ich hätte manchmal gerne etwas mehr erfahren.

Meine Highlights des Büchleins sind ganz klar die Illustrationen von David Roberts. Jede Kapitelüberschrift wurde liebevoll ergänzt und jede Schauergeschichte erhielt eine passende Zeichnung. Die Gestaltungstechnik von David Roberts unterstreicht die gruseligen Geschichten zusätzlich.

Chris Priestley – Onkel Montagues Schauergeschichten

Chris Priestley – Onkel Montagues SchauergeschichtenChris Priestley – Onkel Montagues Schauergeschichten

Auch das Cover ist von ihm gestaltet und gefällt mir ausgezeichnet. Eingeflochten sind die verschiedenen Gegenstände aus den einzelnen Schauergeschichten. Leider muss ich aber sagen, dass es Kinder nicht wirklich anspricht. Wohl wiedereinmal ein Titelbild von Erwachsenen für Erwachsene   -  und das auf einem Kinder-/Jugendbuch. Von daher befürchte ich, dass dieses schöne Büchlein weiterhin ein “Bibliothekshüter” bleibt. Auf jeden Fall werde ich versuchen, es dem einen oder andern schmackhaft zu machen.

Und wer sich auf das Buch ein bisschen einstimmen möchte, schaut doch einfach mal auf der schön gestalteten Homepage vorbei: http://www.onkelmontague.de/

 

Fazit:

Ein gruseliges Buch mit schaurig schönen Bildern.

 

Rating: 4 out of 5 stars

 

Der Autor:

Chris Priestley ist Autor, Illustrator, Maler und Cartoonist. Seit er ein Teenager war, liebt er Grusel- und Geistergeschichten. Er hat bereits mehrere Kinderbücher veröffentlicht und lebt in Cambridge. David Roberts hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher illustriert und wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Er lebt in London.

 

Der Illustrator:

David Roberts ist ein preisgekrönter Illustrator, der bereits mit vielen Autoren  -  u. a. Georgia Byng (Molly Moon) -  zusammengearbeitet hat. David Roberts lebt in London.

 

Infos zum Buch:

  • Titel: Onkel Montagues Schauergeschichten
  • Reihe: Schauergeschichten
  • Band: 1
  • Originaltitel: Uncle Montague`s Tales of Terror
  •  Genre: Kinder-/Jugendbuch, Gruseln
  • Verlag: Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher (6. Februar 2010)
  • ISBN: 978-3827053718
  • Seiten: 224
  • vom Hersteller empfohlenes Alter:  12 – 13 Jahre

 

Infos zur Reihe:

  1. Onkel Montagues Schauergeschichten
  2. Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff

 


wallpaper-1019588
Komische Menschen, auch Golfer genannt!
wallpaper-1019588
Mit COCO feiert Pixar den mexikanischen Tag der Toten
wallpaper-1019588
Red Sea Ain Sokhna Classic 2018
wallpaper-1019588
Der wilde Mann: Warum Du Initiation brauchst, um deine Männlichkeit zu leben
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit