Chris Norman - Waiting

Chris Norman - Waiting
40 Jahre nach seinen ersten großen Hits mit Smokie meldet sich Chris Norman mit seinem brandneuen Album "Crossover" zurück – und stellt damit unter Beweis, dass seine Musik noch immer in keine Schublade passt: "Crossover" erscheint am 18. September 2015 bei Indigo. "Der Titel passt einfach perfekt", so der Kommentar von Chris Norman über sein kommendes Album "Crossover", das er so genannt habe, weil er darauf wirklich "andauernd Genregrenzen" überschreite und "echt viele verschiedene Stile im Verlauf dieser Songs" präsentiere.

 Tatsächlich klang der gefeierte Sänger und Songwriter aus Yorkshire, der mit "Midnight Lady" vor 29 Jahren seinen ersten Solo-Hit landete, nie vielseitiger als im Verlauf dieser 12 brandneuen Songs. Abgerundet mit dem Bonustrack "Forty Years On" – einem Remix jenes Stücks, das er kürzlich exklusiv für das Jubiläumsalbum "Smokie Gold 1975-2015" geschrieben hat –, erscheint der Eröffnungstitel "Waiting" bereits im August als erster Single-Vorgeschmack aufs neue Album, dasChris Norman im Herbst im Rahmen seiner nächsten großen Deutschland-Tour erstmals auch live präsentieren wird. Weitere Termine in anderen Ländern werden in Kürze veröffentlicht.

Es verwundert kaum, dass Chris Norman bereits als Kleinkind die Musik für sich entdeckte, wo doch schon zwei Generationen vor ihm im Rampenlicht gestanden hatten: Mit drei Jahren gesellte er sich erstmals zu seinen Eltern auf die Bühne, mit sieben bekam er die erste eigene Gitarre – und schon mit 12 lernte der Sänger aus Yorkshire (*1950) Alan Silson und Terry Uttley kennen, mit denen er ab 1975 als Smokieweltberühmt werden sollte. Komplettiert von Pete Spencer, gingen allein in Deutschland in den Jahren danach 17 ihrer Singles (u.a. "If You Think You Know How To Love Me""Living Next Door To Alice","Mexican Girl""It's Your Life" und "Lay Back In The Arms Of Someone") in die Top-10 – und zählen bis heute zu den Klassikern dieser Ära. Nachdem Chris Norman mit seinem Duett "Stumblin’ In"(aufgenommen mit Suzi Quatro) schon Ende der Siebziger einen Hit außerhalb der Band gelandet hatte, kehrte er Smokie 1986, nach zehn erfolgreichen Jahren, den Rücken und belegte schon mit seiner ersten Solo-Single, dem "Tatort"-Hit "Midnight Lady", ganze sechs Wochen lang Platz 1 der deutschen Charts. Seither ließ der "Videokünstler des Jahres" (CMT, 1994) unzählige Solo-Hits folgen (u. a. "No Arms Can Ever Hold You" und "Broken Heroes" aus den Achtzigern, "Amazing" von 2004), so dass seine Clips bei YouTube inzwischen zum Teil über 10 Millionen Views verzeichnen. Dieses Jahr meldet sich der 64-jährige Brite, der zuletzt die Alben "Time Traveller" (2011) und "There and Back" (2013) veröffentlicht hatte, nun also mit seinem neuen Album "Crossover" zurück – und präsentiert sich darauf so scheuklappenfrei und vielseitig wie selten zuvor: 
"Ich habe mir dieses Mal bewusst keinen bestimmten Stil, kein besonderes Genre auf die Fahne geschrieben. Stattdessen habe ich jede Songidee wirklich für sich betrachtet und einfach daran gearbeitet, ganz egal, ob das nun in Richtung Rock ging oder eher nach Country klang. Wichtig war nur: Dass mich der Song packt – und zu meiner Stimme passt", berichtet der Sänger, der insgesamt fünf Monate lang an den Songideen feilte.

wallpaper-1019588
[Comic] Die Superhelden Sammlung [89-90]
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Original bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Anime bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Taiso Samurai: Studio MAPPA kündigt neuen Original-Anime an