Chris Brown begibt sich nach seiner Verhaftung in den Entzug

Chris Brown begibt sich nach seiner Verhaftung in den Entzug
Musiker Chris Brown hat sich Medienberichten zufolge in eine Entzugsklinik im Raum Los Angeles begeben, um vor allem seine Aggressionen in den Griff zu kriegen. Das bestätigte auch sein Sprecher in einem Statement.
Darin heißt es:

Sein Ziel ist es, Einblick in sein vergangenes und aktuelles Verhalten zu bekommen, um sein Leben und seine Karriere unter einer gesünderen Einstellung fortsetzen zu können. 


Auslöser für diesen Schritt war seine Verhaftung vor wenigen Tagen. Brown soll in Washington D.C. ausgerastet und einen Unbekannten geschlagen haben.
Dieser Zwischenfall könnte eine Verletzung seiner Bewährungsauflagen bedeuten. Brown wurde vor mehreren Jahren zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, nachdem ein Streit mit seiner damaligen Freundin Rihanna eskaliert war. Ihm droht nun eine vierjährige Gefängnisstrafe.
Bild via commons.wikimedia.org (© Joel Telling from Snohomish, USA)


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte