Chocolate Chunk Plätzchen

Chocolate Chunk Plätzchen
Zutaten:170 g Butter oder Margarine, zerlassen und abgekühlt150 g brauner Zucker75 g weißer Zucker2 TL Salz1 Ei & 1 Eigelb2 TL Vanilleextrakt oder 0,5 Fläschchen Vanillearoma280 g Mehl1,5 TL Speisestärke1 TL Natron

ca. 180 g Schokoladenstücken (Tropfen, zerhackte Schokolade) oder nach Wunsch auch SchokolinsenZubereitung:Butter, beide Zuckersorten und Salz gut miteinander verrühren (Schneebesen oder auch Handrührgerät).Ei, Eigelb und Vanille ebenfalls unterrühren.

Chocolate Chunk Plätzchen

Mehl, Speisestärke und Natron in eine große Schüssel füllen und mischen.Die Buttermischung zum Mehl geben und mit einem Teigspatel alles gut miteinander vermengen.Schokoladenstücke unterheben.

Chocolate Chunk Plätzchen
Chocolate Chunk Plätzchen
Chocolate Chunk Plätzchen
Teig in den Kühlschrank geben, bis sich daraus Kugeln formen lassen. (Im Originalrezept waren 2 Stunden mind. angegeben, aber ich konnte den Teig schon nach gut 30 Minuten formen).

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.Wer große Cookies möchte, formt sich große Kugeln - ich habe mich für Kugeln mit ca. 1.5 cm Durchmesser entschieden und ich finde, das die Cookies trotzdem schön auseinander gelaufen sind und eine normale Keksgröße haben :-)

Chocolate Chunk Plätzchen

Kugeln mit ausreichend Abstand auf dem Backblech anordnen. In den Ofen geben und ca. 10-12 Minuten backen - ich halte mich immer daran...wenn die Ränder beginnen braun zu werden, dann können die Kekse raus aus dem Ofen :-)Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Chocolate Chunk Plätzchen


Anmerkungen:- heute war mir mal nicht nach Kuchen & Co. und die gekauften Plätzchen...naja, ist irgendwann auch immer wieder das gleiche, also musste ich mich selber hinstellen :-)- Via Pinterest stieß ich auf dieses Rezept (ok, den Zucker habe ich etwas reduziert..) und da ich alles im Haus hatte, probierte ich es einfach mal aus- das Ergebnis sind wirklich sehr leckere Cookies, die sich mal eben so wegknabbern lassen...- der Teig ist schnell gemacht, man benötigt nicht mal einen Mixer und auch das Kühlen dauert nicht allzu lange- ich hatte noch eine Packung Schokotröpfchen im Haus und habe zusätzlich eine Tafel Vollmilchschokolade mit einem großen Messer in grobe Stückchen geschnitten- man kann natürlich auch weiße Schoki oder nur Zartbitter nehmen. Ebenso eignen sich bunte Zuckerstreusel, Nüsse, Rosinen....jeder so, wie er mag



wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Real Madrid unterlag Mallorca mit 0:1
wallpaper-1019588
Ein wildes Bündner Wasser
wallpaper-1019588
ZDF-Herzkino, 20.15 Uhr: Inga Lindström: Ausgerechnet Söderholm
wallpaper-1019588
Apfelkuchen mit Ingwer