Chinesischer Hersteller Coolpad expandiert nach Deutschland

coolpadDer chinesische Smartphone-Hersteller Coolpad kommt mit seinen Smartphones aus der Mittellklasse auf den deutschen Markt. Im Februar erscheint mit dem Coolpad Modena das erste Smartphone des Herstellers in Deutschland und soll 170 Euro kosten. Danach sollen zwei weitere Modelle folgen und deren Preise bei weniger als 200 Euro liegen.

Technisch wurde das Mittelklasse-Smartphone Coolpad Modena mit einem 5,5 Zoll Display mit 960*540 Pixel Auflösung, 1 GB RAM, 8 GB Flashspeicher, einem Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore-Prozessor und DualSIM-Slot ausgestattet. Der Mobilfunkstandard LTE wird unterstützt. Die Hauptkamera arbeitet mit 8 Megapixel Auflösung, bietet einen Autofokus und FullHD-Aufnahmefunktion. Auf der Frontseite wird eine einfache 2 Megapixel Kamera für Selfies und Videotelefonate geboten. Das Betriebssystem Google Android 5.1 Lollipop wurde installiert.

Das zweite Smartphone mit der Modellbezeichnung Coolpad Porto bietet ein 4,7 Zoll Display mit gleicher Auflösung wie das Modena, eine 5 Megapixel Kamera und denselben Quadcore-Prozessor mit 1,2 Gigahertz Taktfrequenz. Beide Smartphones können über die Webseite von Coolpad noch nicht bestellt werden.

Auf dem weltweiten Smartphone-Markt belegte Coolpad im Jahr 2014 nach eigenen Angaben den siebten Platz und in China ist das Unternehmen der viertgrößte Smartphone-Produzent. Gegründet wurde der Hersteller im Jahr 1993 als Yulong Telecommunications gegründet und wurde 2004 an der Hong Konger Börse aufgenommen.


wallpaper-1019588
Neue Besetzung für HBOs The Last of Us in Staffel Zwei
wallpaper-1019588
Neue Besetzung für die zweite Staffel von HBOs The Last of Us
wallpaper-1019588
Octopath Traveler aus dem Nintendo eShop entfernt: Einblicke und Spekulationen
wallpaper-1019588
„Balatro“ im Mittelpunkt der Kontroverse nach plötzlicher Altersfreigabe-Änderung und Entfernung aus Stores