Chinakohl-Möhrensalat

Chinakohl-Möhrensalat

Jetzt hat man keine große Auswahl mehr im Garten, man muss quasi „nehmen was noch da ist“…
aber es ist doch noch so viel da, dass sich daraus ein leckerer Salat machen lässt. 🙂
Und für den richtigen „Pep“ sorgten die Radieschensprossen mit ihrer pfeffrigen Note.

Zutaten:

  • 450 g Chinakohl
  • 125 g rote Radieschensprossen
  • 400 g Karotten/Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Walnussöl
  • 1 TL Honig, wir: Akazie
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 200 g Saure Sahne
  • 1 EL Sahnemeerrettich (Tube)
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 Beet Gartenkresse

Zubereitung:

Chinakohl in ca. 1 cm breite Streifen schneiden; waschen, gut abtropfen lassen.
Karotten/Möhren mit einem Sparschäler längs in Streifen schneiden; diese Streifen schräg in ca. 2 1/2 cm-Stücke schneiden.
Zwiebel fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
Karotten dazu geben, im Öl wenden, so dass sie ringsum mit Öl benetzt sind; 2 Minuten mit braten.
Honig und Essig in die Pfanne geben, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Unter gelegentlichem Wenden dünsten bis die Karotten den richtigen Biss haben – bei uns ca. 7 Minuten.

Den noch warmen Pfanneninhalt zum Chinakohl geben, rote Radieschensprossen ebenfalls dazu geben, alles gut mischen; abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Saure Sahne, Sahnemeerrettich, Zitronensaft und Milch in einen Becher geben, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und gut verrühren.

Salat auf Tellern anrichten, etwas vom Dressing darüber geben, darauf die Gartenkresse streuen; nach Belieben garnieren.

Chinakohl-Möhrensalat



wallpaper-1019588
Fitness-Armband: Test & Vergleich (05/2021) der besten Fitness-Armbänder
wallpaper-1019588
Kinesiotape: Test & Vergleich (05/2021) der besten Kinesiotapes
wallpaper-1019588
[Manga] Solo Leveling [2]
wallpaper-1019588
Neues Android-Smartphone Umdigi A11 bietet Infrarot-Thermometer