Chili sin carne


Heute gibt es mal was Mexikanisches: Chili. Wie der Name schon sagt, sin carne. Also, ohne Fleisch. Dafür aber mit Tofu ;).

Alles was ihr dafür benötigt sind folgende Zutaten:
– 200 g Tofu (entweder geräuchert oder natur. Ich habe hierfür Natur-Tofu verwendet)
– 4 Chilischoten
– 2 Pk. passierte Tomaten
– eine Dose Kidneybohnen
– eine Dose Mais
– eine weiße Zwiebel
– eine Knoblauchzehe
– Salz und Pfeffer
– Olivenöl

Wenn alle Zutaten griffbereit sind, kann´s auch schon los gehen. Zuerst die Zwiebeln, die Knoblauchzehe und die Chilischoten in möglichst kleine Stücke schneiden. Währenddessen einen Topf mit etwas Olivenöl auf dem Herd erhitzen und dann die Zwiebeln, die Knoblauchzehe und Chilischoten scharf anbraten.
Als nächstes geht es an den Tofu. Man kann Räuchertofu nehmen, ich habe mich für Naturtofu entschieden. Den zuerst in kleine Würfel schneiden und dann mit einer Gabel zerdrücken.
TofuWenn der Tofu die gewünschte Konsistenz hat, diesen dann einfach zu den Zwiebeln und Chilischoten dazu geben und nochmal eine Weile anbraten. Anschließend dann die passierten Tomaten dazu geben und das Ganze kurz aufkochen lassen.

Zu guter Letzt kommen dann noch der Mais und die Kidneybohnen dazu. Noch einmal aufkochen, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer (man kann auch noch Ingwer oder andere Gewürze dazu verwenden) würzen. Fertig.
Serviert werden kann das Chili dann entweder mit Tortillas, Reis, Kartoffeln oder mit jedem anderen Brot. Je nachdem was einem am besten schmeckt.
CHiliDann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen ;).


wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!