Chicago Fire heizt Dir im TV Sessel wieder ein: Vorbei die kalten Tage

*Dies ist Werbung/Anzeige/Sponsored Post*

Hallo liebe Freizeitcafe-Leser und hinein in ein wunderbares Wochenende mit Euch. Da das Wetter draußen wieder trüb, nass, kalt und vor allem einen noch eher weißen Frühling verspricht – kann ich es nicht lassen, Euch wieder mal eine Serie für Eure kuschelige Freizeit vorzustellen…

Die Rede ist von einer der erfolgreichsten und beliebtesten TV-Serien von NBC. Genauer gesagt Eure Lieblings-Feuerwehrleute (Feuerwehr zieht immer irgendwie, oder? Ich hatte im übrigens auch schonmal ein Praktikum als „Fireman“ 🙂 ) sind zurück. Chicago Fire!

Hier habt Ihr sofort mal einen Trailer-Einblick auf die Staffel 6 für Euer persönliches Aha-Erlebnis und für diejenigen, die die Serie wirklich (noch) nicht kennen sollten:

Wo und wann spielt das ganze? 

Sage ich Euch gerne: Chicago Fire läuft auf dem Universal Channel. Und zwar ab dem 19.03.2018.

News/Art und Umfang? 

Es erwarten Euch stolze 23 Episoden im deutschen TV erleben und Ihr dürft Euch zudem so einiger Cliffhanger erfreuen 😉
Neben dem Hauptcast seht Ihr diesmal auch neue Gesichter wie die liebe Eloise Mumford (bekannt ausLaw & Order: SVU, The River), die eine  wiederkehrende Rolle als Sylvie Bretts alte Freundin Hope Jacquinot übernimmt.

Fazit: Ich für meine Teil fiebere immer gern bei Chicago Fire mit. Allein die neuen Trailer versprechen schon wieder viel Action. Ich wünsche Euch geselligen Serienspaß. Gelungener Unterhaltungsspaß wie ich finde. Genau das richtige an diesen Tagen. Frohes schauen! 


wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Warum du soziale Fähigkeiten brauchst und deine Probleme mit dem Vater heilen musst, um Frauen zu verführen
wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
#126 Bücherregal - Sins of the past(Kurzrezension)
wallpaper-1019588
Starfinder Abenteuerpfad Tote Sonnen: Zwischenfall auf der Absalom-Station
wallpaper-1019588
[Rezension] „Das Mädchen, das in der Metro las“, Christine Féret-Fleury (DuMont)
wallpaper-1019588
Mehr als nur Lecker? || Mjamjam purer Fleischgenuss im Test