Checkliste: Onlineshop erstellen – so einfach geht´s

Die Idee einen Onlineshop zu erstellen ist schnell gefasst. Doch auf was kommt es wirklich an? Häufig werden einzelne Themen priorisiert, wobei andere Dinge vernachlässigt werden. Deshalb ist es wichtig, erst das Konzept zu definieren, woraus sich anschließend die Anforderungen ergeben. Mit der folgenden Checkliste erhalten sie eine Leitfaden, damit Sie beim Onlineshop erstellen nichts vernachlässigen.

Checkliste: Onlineshop erstellen – so einfach geht´s

1) Das richtige Produkt finden

Wenn Sie noch kein Produkt haben, dass sie verkaufen möchte, dann haben Sie quasi die Qual der Wahl. Suchen Sie sich eine Nische, in der der Wettbewerb nicht so stark ist. Vergleichen Sie dabei die Angebote auf Amazon, und natürlich Google. Mit dem Adwords Planer von Google können Sie herausfinden, welche Suchbegriffe sehr teuer sind und somit mit einem starken Wettbewerb zu kämpfen haben.

2) Die passende Strategie entwickeln

Aufbauend auf der Produktidee kann nun die Geschäftsidee aufgebaut werden. Dabei sollten verschiedene Aspekte beachtet werden.

2.1 Marketing

Versetzten Sie sich in ihre Kunden und definieren sie ihre potentielle Zielgruppe. Erst wenn Sie ihre Kunden kennen, können Sie die gezielte Ansprache definieren. Sind ihre Kunden auf sozialen Medien überhaupt vertreten? Besonders im technischen Bereich kann ein gezieltes Content Marketing mit Hilfe eines Blogs viele Leads generieren.

Machen Sie sich Gedanken über weitere Vertriebskanäle. Über Amazon kann die Bekanntheit ihrer Produkte erhöht werden. Oder haben Sie Vertriebsmitarbeiter, die eventuell Bestellungen im Adminbereich des Onlineshops aufgeben? Letzten Endes sollten alle Vertriebskanäle auf eine Datenbasis zugreifen, um Redundanzen zu vermeiden.

2.2 Produktpräsentation

Abhängig von ihren Produkten sind unterschiedliche Informationen wichtig. Im Fall von erklärungsbedürftigen Produkten sind Produktvideos empfehlenswert. Die Individualisierung der Produkte ist ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal für ihren Onlineshop. Mit Hilfe eins Produktkonfigurators ist das im Onlineshop leicht abbildbar.

2.3 Design

Erst wenn Sie ihre Zielgruppe kennen, können Sie ein entsprechendes Design wählen. Der Shop sollten einen Wiedererkennungswert haben und der Cooperate Identity des Unternehmens entsprechen.

2.4 Internationalisierung

Mit nur einem Onlineshop können Sie Produkte in die ganze Welt verschicken! Dennoch sind, in Anbetracht verschiedener Währungen, Steuersätze, Sprachen, logistische Anforderungen vieler länderspezifischen Aspekte zu betrachten.

3) Anforderungen zusammenstellen

Wenn Sie die Startegie des Onlineshops erfolgreich definiert haben, wissen Sie spätestens jetzt ganz genau was Sie benötigen. Definieren Sie die Anforderungen in Abhängigkeit von ihrer Strategie. Am Besten wäre es, wenn Sie die zusammengestellten Anforderungen in die folgenden drei Stufen unterteilen:

4) Das richtige Shopsystem finden

Das richtige Shopsystem zu finden ist häufig sehr schwer, denn die einzelnen Systeme sind meist nicht zu vergleichen. Häufig versprechen Onlineshops einen kostengünstigen Einstieg, doch fehlen oft Kernfunktionen, wie beispielsweise Produktfilter oder Prozesse zur optimalen Bestellabwicklung. Deshalb empfehlen wir ihre Anforderungen an die Anbieter von Shopsystemen weiterzuleiten, sodass diese ihnen Auskunft geben, in wie weit die Anforderungen zum Shopsystem passen. Beim Shopsystem von shopcloud.io können Sie genau auf diesem Weg erfahren, was möglich ist und welche Anforderungen mit zusätzlichen Kosten verbunden sind.

Alternativ können Sie die Dienstleistung von ecomparo, ein Profi für die Auswahl der richtigen Software, nutzen.

Referenzen:

wallpaper-1019588
Axt Test 2021 | Vergleich der besten Äxte
wallpaper-1019588
[Comic] Preacher [1]
wallpaper-1019588
Neues Publisher-Label Prime Matter von Koch Media mit vielen neuen und alten Spielen
wallpaper-1019588
Russel Hobbs Wasserkocher Precison 21150-70 Produkttest & Erfahrungsbericht