Chavez boykottiert Whisky

Chavez boykottiert Whisky
Der Präsident von Venezuela, Hugo Chavez, erklärte einen Boykott gegen das beliebteste alkoholische Getränk in der Region: Whisky. Diese Verknappung verursachte eine Verringerung der Importe und einen Preisanstieg in Geschäften und Bars von fast 50%.

“In den letzten anderthalb Monaten erhalten wir nur noch 5 Prozent unserer Whisky-Bestellungen”, teilte Fernando Soto, Präsident von Licores Mundiales mit. Durch die Verknappung stiegen die Preise bei Diageo Plc. und Pernod-Ricard SA. um 50%.

Der Mangel an Whisky ist ein Sieg für Chavez, der diesem Getränk skeptisch gegenüber steht. ”Die Reichen sind faul und sie verbringen den ganzen Tag mit Golf und Whisky trinken”, sagte Chavez bereits am 15. Mai während eines Interviews.

Quelle: Latina-Press.com


wallpaper-1019588
[Manga] Nana & Kaoru [Max 1]
wallpaper-1019588
Skitourencamp im Lungauer Lessachtal (23.-26. Februar 2023)
wallpaper-1019588
Nokia T21 Tablet kann ab sofort bestellt werden
wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten