Charlaine Harris: Dead Ever After (Band 13)

Dead Ever After

Buchgeschichte

Rezensionen anderer Titel

Inhalt:

Sookie versucht sich, nachdem sie Sam wieder ins Leben zurückgeholt hat, wieder auf das normale Leben zu konzentrieren. Doch wie immer vermag ihr das nicht zu gelingen: Sam verhält sich seit seiner Rückkehr ins Leben seltsam, Eric verstrickt sich weiter in Vampirmachenschaften, was die Beziehung zu Sookie verschlechtert. Als dann kurz darauf die Leiche von Arlene gefunden wird und Sookie verdächtigt wird, gerät ihre Welt ordentlich ins Wanken.

Bewertung:

Da ist es nun, das große und definitive Ende der Sookie-Reihe. Ganz so fulminant, wie erwarten, ist es in der Tat nicht. Dennoch bleibt sich Harris treu: Obwohl Sookie alles versucht, um in ihrem wieder mehr Ordnung und Alltag zu bringen, gelingt es der übernatürlichen Welt immer wieder für Chaos zu sorgen.

Das führt dazu, dass Sookie nahezu verzweifelt, sogar ans Aufgeben denkt. Sie fühlt sich allein gelassen, einsam und überhaupt nicht mehr Herr ihrer Lage. Doch sie bekommt unerwartet Hilfe. Um nicht zu viel vorwegzunehmen, soll hier nur gesagt sein, dass Harris so einige Charaktere ihrer Reihe noch einmal in Erscheinung treten lässt, sodass sich der Leser auch von ihnen verabschieden kann. Dies schien der Autorin ein tiefes Bedürfnis zu sein, was aber dazu führt, dass sich die Handlung in Kleinigkeiten und Alltäglichkeiten wie etwa Teetrinken oder Einkaufen verstrickt, was der Spannung nicht zuträglich ist.

Dennoch bekommt der Leser auch die gewohnte Action und das gewohnte und so geliebte Chaos um Sookie geboten. Der berühmte Witz bleibt aber leider beim Finale oft im Verborgenen, was ich persönlich Schade finde. Das große Finale ist dann sowohl überraschend als auch nicht. Es soll an dieser Stelle nur so viel gesagt werden, dass sich Sookie letztendlich in Sachen Liebe entscheidet. Die große Frage, auf die alle Leser gewartet haben, wird zum Schluss also beantwortet werden. Fraglich ist, ob alle Leser mit dieser Lösung zufrieden sein werden…

Fazit:

Ein würdiger Abschluss der Sookie-Reihe, bei dem Fans sicherlich über einige Schwächen hinwegsehen müssen, um am Ende die alles entscheidende Frage beantwortet zu bekommen.

Daten:Vampirmelodie (Sookie Stackhouse, #13)

Charlaine Harris: Dead Ever After
Verlag: ACE Books
ISBN: 978-0-425-26766-0Seitenzahl: 338Erscheinungsdatum: 1. Mai 2013Deutsche Ausgabe ( März 2014): Vampirmelodie

Bewertung:

3.5 Sterne

________________________________________________________________

ZUSATZINFORMATIONEN

Autorin:

Charlaine Harris: Dead Ever After (Band 13)Charlaine Harris lebt in Arkansas mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, zwei Hunden, zwei Frettchen und einer Ente. Sie ist eine unersättliche Leserin, gemäßigte Cineastin und gelegentliche Gewichtheberin. Ihre Romane wurden u. a. mit dem begehrten Anthony Award und dem Grand Prix Les Romantiques für die beste Heldin ausgezeichnet sowie für den Agatha Award und den Compton Crook Award nominiert.

Weitere Informationen zur Autorin finden sich hier.

Reihe:

Dead Until Dark (Sookie Sta...  Living Dead in Dallas (Sook...  Club Dead (Sookie Stackhous...  Dead to the World (Sookie S...  Dead as a Doornail (Sookie ...  Definitely Dead (Sookie Sta...  All Together Dead (Sookie S...  From Dead to Worse (Sookie ...  Dead and Gone (Sookie Stack...  Dead in the Family (Sookie ...  Dead Reckoning (Sookie Stac...  Deadlocked (Sookie Stackhouse, #12)

Quellenangaben:

großes Cover: Weltbild.de, Autorenbild: Autorenwebseite, Kleine Cover sowie Cover der dt. Ausgabe: goodreads.com


wallpaper-1019588
Polar - ein eiskalter Action Film
wallpaper-1019588
Welche Lieblingswerkzeuge haben Sie im Alltag?
wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Anzeige gegen den Arbeitgeber – Kündigungsgrund?
wallpaper-1019588
"Puddin'" - DON'T BREAK THE RULES. CHANGE 'EM.
wallpaper-1019588
Neue Waze Navi-Stimme mit DJ Khaled präsentiert von Deezer
wallpaper-1019588
Es stiebte, es brauste
wallpaper-1019588
Leserunde | Spuk in Hill House