Chanel Rouge Choco "Destinée" - der Lippenstift als Obsession

Hallo ihr Lieben, wir Beauties sind ja grandios darin uns gegenseitig für Produkte zu begeistern. Tausende Artikel huschen täglich über Blogs und Youtubekanäle und ständig muss man sich davor bewahren in die nächste Drogerie/Parfümerie zu stürmen oder mal schnell den Bestellbutton im nächstbesten Onlineshop zu betätigen. Obwohl ich inzwischen wirklich anspruchsvoll geworden bin und mir bei jedem Produkt 5x überlege, ob es lohnenswert ist, so gibt es immernoch manchmal diese Momente, in denen ein gezeigtes Produkt das Herz einfach höher schlagen lässt und man nicht eher ruht, bis man es besitzt. Besonders bei Lippenstiften bin ich da gern anfällig. So zuletzt geschehen als Samira über den Chanel Rouge Choco in "DESTINÈE" berichtete und mich ins schwärmen brachte. Er sah zauberhaft an ihr aus und ich wusste, dass ich ihn haben müsste. Gesagt - getan! Schon vor Ostern gönnte ich mir dieses edle Teil und bin schwer angetan. Es handelt sich um einen intensiv-beerigen Ton mit cremiger Textur: Chanel Rouge Choco Natürlich ein preisintensives Gut für etwa 29€. Dafür liegt der Lippenstift etwas schwerer in der Hand und kommt natürlich in der entsprechend schicker schwarz/goldener Aufmachung mit sicherem Klickverschluss daher.  Enthalten sind 3,8g Produkt. Chanel Rouge Choco Der Geruch ist leicht süßlich-pflegend und ich empfinde ihn als vergleichsweise dezent in seiner Intensität. Nach dem Auftrag nehme ich davon praktisch nichts mehr wahr. Applizieren lässt er sich auch pur recht gut. Ich greife generell sehr selten zu Lippenpinseln und hatte damit bei ihm keine Probleme. Da die Textur zwar leicht cremig, aber nicht rutschig ist, lassen sich die Konturen gut nachzeichnen und das finish wird gleichmäßig. Hier seht ihr ihn aufgetragen (Die Farbe ist bei Samira etwas authentischer, da er eigentlich noch einen Ticken rötlicher herauskommt, als bei mir): Chanel Rouge Choco In Sachen Haltbarkeit war ich positiv überrascht. Sogar ein leichtes Essen macht er mit nur wenig Verlust mitund dürfte, über den normalen Alltag hinweg, mehrere Stunden gut sitzen.
Generell bin ich sehr angetan von der Textur, die ich als ausgeglichen beschreiben würde. Sie ist pflegend genug, um auch für trockene Lippen nicht ungünstig zu werden, aber nicht so cremig, dass sie sich unschön absetzt oder schnell wieder von den Lippen lecken lässt. Hier seht ihr ihn noch einmal im Gesamtbild bei mir: Chanel Rouge Choco
Ich habe ihn zuletzt ständig getragen. Die Farbe ist eher gesetzt und vielleicht nicht die erste Wahl für den kommenden Sommer, aber ich finde es wundervoll, wie der Ton zum einen definitiv die Lippen betont, zum anderen aber nicht zu dunkel und dominant ist, um nicht im Alltag getragen zu werden. Außerdem kann ich mich stets auf seine Haltbarkeit verlassen. Qualitativ eine tolle Textur, deren Preis ich hier sicher nicht bereue und daher von Herzen empfehlen kann. Die Rouge Choco werden mir auf jeden Fall im Hinterkopf bleiben.
Chanel Rouge Choco

wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Marina ist zurück und bescherrt uns mit „Handmade Heaven“ eine zauberhafte Pop-Nummer
wallpaper-1019588
Schwesternsuche in verhextem Unterholz
wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Firefox und Notizen
wallpaper-1019588
Kassenzulässig mit "abern"
wallpaper-1019588
NEWS: Tim Kamrad veröffentlicht neue Single “Outside”
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: teepee – Where The Ocean Breaks