Champions – Live im Magnet-Club

Champions – Live im Magnet-ClubHier mal eine gewagte These: Man muss als deutsche Band nicht aus Hamburg oder Berlin stammen, um brillianten Indie-Rock zu produzieren. Gehen wir einige Jahre zurück und blicken in den Westen des Landes, nach Koblenz nämlich. Dort gab es damals vier Heranwachsende, kaum volljährig, die erstaunlich erwachsenen Indie-Rock in die Republik trugen, ebenbürtig dem Sound der großstädtischen Szenehelden.

Diese Truppe, die Aufmerksamkeit und Herz der Musikpresse im Sturm eroberte, hieß Replico und existiert inzwischen in der damaligen Form nicht mehr. Heute ist aus Relico nämlich die Band Champions geworden, doch viel geändert hat sich eigentlich nicht: Ein Mitglied weniger, noch immer blutjung, noch immer verdammt gut. Für die Champions könnte es kaum besser laufen: “Changes” läuft in der Heavy Rotation auf Motor.FM, wieder einmal blickt die Musikpresse erwartungsvoll gen Koblenz – und siehe da, die Jungs veröffentlichen am 25. März ihr erstes Album “Zeitraffa”.

Bevor nun der ein oder andere aufstöhnt, weil es gerade doch noch Februar ist und das Release-Datum in allzuweiter Ferne zu liegen scheint: Motor meint es gut mit uns und bringt uns die Champions nach Berlin, wo sie am Samstag dieser Woche zusammen mit den Amerikanern von Funeral Party im Magnet Club auftreten. Nach dem Konzert darf man sich dann anschließend nach Bedarf noch zu den Klängen diverser Indie-DJs austoben. Müssen wir jetzt echt noch hinzufügen, dass man sich das nicht entgehen lassen sollte?

Changes-EP auf iTunes erwerben

Motor Club: Champions & Funeral Party  / 19.2.2011 / Magnet Club Berlin / 10€ (AK) bzw. 8€ (VVK)

Champions – Live im Magnet-ClubGefällt mir. Gefällt mir nicht mehr …

wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F
wallpaper-1019588
[Comic] Superman – Sohn von Kal-El [1]