Champions League Finale auf Sky: Reichweiten und Werbeumsätze steigen um 50 Prozent

Sky feiert das Champions League-Finale in Wembley mit einem Doppel-Erfolg: Zuschauerzahlen und Vermarktungserlöse stiegen beim deutschen Finale um rund 50 Prozent gegenüber dem Finale dahoam im vergangenen Jahr. 1,56 Mio. Zuschauer schalteten am vergangenen Samstagabend Sky ein, um die Mutter aller Endspiele live zu erleben. Im Durchschnitt erzielte Sky eine Sehbeteiligung von 880.000 bei den Zuschauern ab 3 Jahren, 51 Prozent mehr als beim Finale 2012 sowie einen Marktanteil (MA) von 2,5 Prozent. Der Marktanteil bei den Männern zwischen 14 und 59 Jahren lag sogar bei sehr guten 4,5 Prozent. Mit diesem Wert erreichte Sky an diesem Abend Platz zwei im Senderranking hinter dem ZDF. Darüber hinaus feuerten zigtausend Fans ihre Mannschaft beim Public Viewing mit Sky an. München und Dortmund und zeigten auf allen Großveranstaltungen wie in der Dortmunder Westfalenhalle und der Dortmunder Innenstadt, der Münchener Allianz Arena sowie auf der Münchner Theresienwiese die Sky Übertragung. Das Spiel der Spiele bescherte auch Sky Media Network ein sattes Umsatzplus: 24 Stunden nach Bekanntwerden des deutschen Finales waren die exklusiven Werbeflächen im Umfeld der Live-Übertragung restlos ausgebucht und die Warteliste der Anfragen lang. In Folge des redaktionellen Ausbaus der Vor- und Nachberichterstattung konnten jedoch nahezu alle Kundenwünsche berücksichtigt werden. Das Ergebnis des Finaltages lag durch die starke Nachfrage dann auch weit über dem der Vorsaison: Die Werbeerlöse stiegen um 50 Prozent und die Kundenzahl konnte um zwei Drittel ausgebaut werden, darunter Top-Marken wie Adidas, Heineken, Paulaner oder HTC sowie Ford, Opel und MAN. Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media Network: "Diese außergewöhnliche Saison hat sowohl in sportlicher Hinsicht als auch in der Vermarktung neue Maßstäbe gesetzt und gezeigt, dass die Potenziale selbst in einer etablierten Sportart wie Fußball noch lange nicht ausgeschöpft sind. Diese Erfahrung spornt uns bei Sky Media Network weiter an, die Entwicklung innovativer Werbeformen für dieses hochattraktive Umfeld voranzutreiben, um unseren Werbekunden auch in der kommenden Saison das bestmögliche Setting für ihre Kommunikation zu bieten." Das Finale in Wembley setzte einen gelungenen Schlusspunkt hinter diese einzigartige und bislang erfolgreichste Champions League-Saison aller Zeiten auf Sky. Die starke Beteiligung der deutschen Teams sorgte bis zum Halbfinale bei den exklusiven Dienstagsspielen für einen Anstieg der durchschnittlichen Sehbeteiligung um 68 Prozent bei den Zuschauern ab 3 Jahren, bei den Männern zwischen 14 und 59 Jahren stieg die Reichweite in dieser Wettbewerbsphase im Vergleich zur Vorsaison um 63 Prozent. Die nichtexklusiven Mittwochsspiele entwickelten sich ebenfalls hervorragend mit einem Reichweitenzuwachs von 42 Prozent (Personen 3+) und 44 Prozent (Männer 14-59). Die spanisch-deutschen Halbfinalbegegnungen erreichten anschließend 4,7 Mio. Zuschauer in den Abonnentenhaushalten (Personen 3+) und weitere 2,56 Mio. Zuschauer in den Sky Sportsbars. Die hervorragende Entwicklung des Wettbewerbs und das enorme Interesse der Zuschauer konnte auch auf die Vermarktung der 63 UEFA Champions League Spiele auf Sky übertragen werden: Sky Media Network verzeichnete vor dem Finale ein Umsatzplus von über 54 Prozent gegenüber der Saison 2011/2012. 75 Neukunden konnten gewonnen werden und die Kundenzahl um über 30 Prozent ausgebaut werden. www.sky.depowered by TOBARO MEDIA SERVICE

wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die Reise [1]
wallpaper-1019588
ZTE Axon 40 Ultra Space Edition bietet Keramik-Design
wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]