Challenge Gesammelte Schätze und Zitate im April

Hallo Ihr Lieben,
erst mal einen schönen 1. Mai. Meine Güte, wie die Zeit rennt. Und endlich wird um uns herum alles grün und bunt, wie schön.
Die Challenge gesammelte Schätze & Zitate geht auch in 2013 weiter
Und wieder ein Monat mehr in unserer Sammlerchallenge
Hier meine großen und kleinen Schätze aus dem April:
Der süße Kuss der Lüge von Beatrix Gurian
Seite 235
Du hast mit mir geschlafen, ich habe mein Innerstes für dich nach außen gedreht. Und ich dachte, es hätte sich dabei nicht nur unsere nackte Haut berührt, sondern auch etwas in uns."
Seite 346
Glück ist, in die Gesichter der Menschen zu schauen, die man am meisten liebt, und sie lachen zu sehen.
Der beste Freund, den man sich vorstellen kann von Matthew Dicks
Seite 28
Max lebt auf der Innenseite, und die anderen Kinder leben auf der Außenseite. Das macht ihn so anders. Max hat keine Außenseite. Max besteht komplett aus Innenseite.
Seite 361
Ihre Worte klingen wie schwere Steinbrocken. Sie kann sie kaum heben, um sie auszusprechen.
Seite 367
Ein Geist zu sein, wäre besser, denn Geister waren früher einmal lebendig. Imaginäre Freunde sind in der realen Welt niemals lebendig.
Greed Castle von Carolin Römer
Seite 53
Das ist der Kerl, der mit diesen Kaninchenställen, die er Häuser nennt, die Landschaft verschandelt und die Feen vertreibt“, erklärte Nora Nichols ungerührt, „war ja klar, dass die sich das irgendwann nicht mehr gefallen lassen.“ Fin ging hinter den Tresen und setzte das erste Pint des Abends an. „Er wurde erschossen – nicht verzaubert.“ „Na, da hat er aber Glück gehabt“, grummelte die Alte. (…) „Der Zorn der Feen ist fürchterlich.“
Seite 59
Fin konnte sich gut vorstellen, wie. Meuternde Maurer, kaputte Bagger, geflutete Baugruben, verschwundene Zementsäcke... Die Welt war voller rachsüchtiger Kobolde.
Seite 138
Vergangenheit ist, wenn es nicht mehr weh tut, hatte er mal gelesen. Es konnte also noch eine Weile dauern.
Der Zwerg reinigt den Kittel von Anita Augustin
Seite 114
Das Alter macht nicht unbedingt weise, das Altenheim schon.
Elli gibt den Löffel ab von Tessa Hennig
Seite 92
Glück hatte viele Säulen, und es kam lediglich darauf an, einem Haus, das darauf stand, genügend Halt zu bieten.
Mit Liebe hat das nichts zu tun von Claudia Mech
Seite 148
Was hast du mir nur angetan,
du widerlicher alter Mann?
Was du mir zeigtest, all die Stunden,
hätt' ich auch selbst herausgefunden.
Die Kindheit war so unbeschwert.
Doch dann lief alles so verkehrt.
Und sagtest du:" Ich lieb dich sehr!",
dann glaubte ich dir das nicht mehr.
Die Wahrheit ist, das weiß ich nun:
Mit Liebe hat das nichts zu tun!

So Ihr Lieben,
das soll für den April genügen. Hier findet Ihr die Schätze der anderen Sammler
- Tialda von Bibliofeles
- Yvonne von Yvonnes Lesewelt
- Sylvia von Herzbücher
- Punxie von Mein kleines Sammelsurium
- Tanja und Oli von Zu den Sternen
- Kathrin von Phantasienreisen
- Hotaru von Hotaru Kago
- Horrorbiene und Steppenwolf von armariumnostrum
- Joschu von L(i)ebenswerte Seiten
- Leafea von Gegensätzliches
- Wortakrobatin von Wortsammlung
- Caro von Wint3erkind
- Wörterkatze von Wörtekatze
- Kathi von CulturalNoise
Und nun viel Vergnügen für den Monat Mai
Liebe Grüße, Eure Petra