Challenge 3

Hey Leute :)

Jetzt bist Du schon fast fertig mit Woche 1 und 2, und heute gebe ich Dir die Challenge #3!
Nachdem du hoffentlich schön brav viel trinkst und jeden Tag mindestens (!) 5 Portionen Gemüse isst, heißt es ab Montag:


-Zucker und Weißmehl meiden-

Klingt doch eigentlich ziemlich einfach, oder? Leider sind Zucker und Weißmehl aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken, darum sollte man sich erstmal bewusst machen, was jetzt nicht mehr auf den Teller kommt. 

Statt Weißmehl solltest Du nur noch Vollkornmehl, generell Vollkornprodukte essen. 
Weißmehl lässt den Blutzucker schnell steigen, ebenso schnell sinkt er wieder, das heißt, Du hast auf einmal wieder das Verlangen nach weiteren "Sünden", Schokoriegel zum Beispiel.
Weißmehl und Zucker sind zudem schnell verfügbare Kohlenhydrate, die nicht satt sondern dick machen.
Die meisten sind heutzutage schon Zuckersüchtig. Süchtig? Ja, Zucker ist in sehr vielen Lebensmitteln enthalten. Nicht nur in Getränken, Kuchen und Süßigkeiten, nein, wenn Du einmal einen Blick auf die Zutatenlisten wirfst, stellst Du fest, dass auch in allen Fertigprodukten und auch Wurstwaren Zucker enthalten ist. Darauf jetzt zu verzichten stellt immer eine große Hürde dar. Leider gibt es sehr viele verschiedene Arten von Zucker (keiner davon ist gesund), und alle haben einen anderen Namen. 
Dextrose, Farin, Fruktose, Galaktose, Glukose, Saccharose, Laktose, Maltodextrin, Maltose, Mannit, Melasse, Sorbit und so weiter...
Und Achtung:  Zuckerfrei bedeutet, wer hätte das gedacht, natürlich nicht Zuckerfrei. Damit ist nur gemeint, dass kein Haushaltszucker enthalten ist. 

Challenge 3

http://cdn2.zentrum-der-gesundheit.de/images/titelbild/zucker-gift-ia.jpg

Wenn dem Körper zu viel Zucker (oder Mehl) zugeführt bekommt, wird (grob gesagt) in Fett umgewandelt, und das wollen wir ja auf gar keinen Fall.

So, jetzt heißt es also, Zucker (und die geliebten Süßigkeiten) und Weißmehl vom Speiseplan zu streichen, und lieber Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und natürlich Eiweiß vermehrt essen.

Je weniger Zucker und Weißmehl desto besser!

Und dass Du keinen "Joghurt" aus dem Supermarkt mehr kaufen musst ;-) habe ich hier eine zuckerfreie Joghurt-Variante, die gesund ist und auch nicht dick macht.

Ganz easy:

-Naturjoghurt (fettarm)
-Früchte deiner Wahl

Jetzt musst Du das ganze mixen und kannst es schon essen. Versteckter Zucker ist darin nicht zu finden.

Entscheide bitte:

Was würdest Du lieber essen?
Challenge 3
(https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTIyVhBITQoJ1rJ41FCxiQp5gJNw-V4_iebIs2ghyAabQ4lWjsr)
Zutaten: Joghurt, Früchte

oder


Challenge 3
(https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQYPxusBng20p9Xm8r1XkfqUAzilMY5KJNV0AgK8f-AMbdXtcZy)

Zutaten: Joghurt aus entrahmter Milch, Fruchtzubereitung (mit Bananen, Fruktose-Glukose-Sirup, Zucker, Bananenpüree, Marakujasaft, Farbstoff-Beta-Carotin,), Fruchtzucker

Naja, bei dem Anblick und den Zutaten weiß ich ganz klar, wofür ich mich entscheide.

Ich weiß, auf Zucker und Weißmehl zu verzichten ist eine große Herausforderung, aber wenn Du das schaffst, dann bist Du auf einem ziemlich guten Weg in Richtung Fitness!

Dein Körper wird es Dir danken, glaub mir! 

Also, viel Glück und bis dann :)



Challenge 3
(http://www.leanitup.com/wp-content/uploads/2012/05/52987733085289634_fjfTWscm_c.jpg)

wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt
wallpaper-1019588
Pampasgras überwintern: So einfach geht es
wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G