Chai Cupcakes, Teatime im Dezember

teatime3

Willkommen zur Teatime im Dezember!

Christine und ich freuen uns, dass ihr wieder vorbei schaut! Diesen Monat dreht sich alles rund um Chai.

Wenn ich mich recht zurück erinnere, habe ich das erste Mal in meinem Leben Chai während meiner Abiturzeit getrunken. In diesem Lebensabschnitt begann auch meine Leidenschaft zum Tee. Ich weiss nicht, wie oft wir mit Freunden zusammen gesessen haben, eine zwei Liter Teekanne mit Tee auf dem Stövchen, die wir innerhalb kürzester Zeit geleert hatten…

Chaitee gibt es ja heute in so viele Varianten. Den Chaitee, den wir kennen, also mit Milch und Gewürzen, kommt aus Indien.

Wikipedia sagt zum Chaitee unter Anderem: “Es gibt weder ein festes Rezept noch eine spezielle Zubereitungsmethode für masala chai, viele indische Familien haben ihr eigenes Rezept. Die Grundkomponenten jeder Masala-Chai-Zubereitung sind starker Schwarztee, dessen Geschmack nicht vollständig durch die verschiedenen Gewürze überdeckt wird, sowie Zucker und Milch. Hinzu kommen Gewürze wie Kardamom, Zimt, Ingwer, Pfefferkörner, indische Lorbeerblätter, Nelken und Muskat.

Die Zubereitung variiert je nach Rezept. Häufig werden zuerst die Gewürze mit Wasser in einem Topf aufgekocht, bevor Tee, Milch und Zucker zugegeben werden und das Ganze ein weiteres Mal aufkocht. Danach wird der Topf vom Herd genommen und für einige Minuten stehengelassen.”

Und genauso habe ich den Tee früher auch gemacht. Aber mir war er immer etwas zu stark und ein bisschen zu aufwändig. Dann habe ich einen Tee gefunden, der dem Chaigeschmack zusammen mit Sahne im Tee sehr ähnlich kam. Ich habe ihn euch letzten Monat schon vorgestellt und ich trinke ihn heute noch gerne. Vor allem im Winter. Kashmir Khali-Kahwa®

Das ganze Jahr über liebe ich außerdem den Pulverchaitee von David Rio. Vorzugsweise Elephant Vanilla oder seit Neustem auch Maple Moose. Ich trinke ja keinen Kaffee und so ist das für mich immer mal wieder eine schnelle Alternative an der Kaffeetafel. Ich habe auch schon viele andere Hersteller ausprobiert, komme aber geschmacklich immer wieder auf den von David Rio zurück. Wer ihn testen will, sollte sich einfach mal in den Teeläden umschauen. Da gibt es immer mal wieder kleine Probierpakete. Aber auch im Internet kann man die gut bestellen.

Aber bevor ich euch verrate, was ich euch diesen Monat mitgebracht habe, möchte ich euch daran erinnern, dass der Teatime Tisch noch von zwei weiteren lieben Bloggern gedeckt wird. Und wie immer ganz zum Schluss gibt es noch eine kleine Verlosung. Diesen Monat von den wundervollen Backschwestern, mit denen wir unheimlich gerne zusammenarbeiten. Und von der Firma Pureatea, die unglaublich leckeren und biologischen Tee in ihrem Shop anbieten. Aber dazu später mehr.

Meine Mitgastgeberin Christine von Little Red Temtations hat ein wundervolles Chaitörtchen gebacken, welches schon beim Anblick das Wasser im Munde zerlaufen lässt. Auch auf ihrem Blog könnt ihr in den Lostopf hüpfen.

Und unser Gast diesen Monat ist Andrea von den Backschwestern. Sie hat Chai Whoopies aus der Backmischung des Shops gebacken. Und ich sage euch, die sind extrem lecker, denn die Chai-Backmischung habe ich auch schon getestet.

Bei mir bekommt ihr diesen Monat ein Rezept für Chaitee Cupcakes. Ihr könnt daraus aber auch einfach nur Muffins, einen Kuchen oder auch hinterher Cakepops machen. Das Topping ist aus der Packung. Das liegt aber daran, dass ich das einfach so gerne esse. Eine Buttercreme passt genau so gut obenauf, wie Sahne.

Der Teig schmeckt wunderbar Weihnachtlich, durch die ganzen, bei uns oft nur im Winter, beinhalteten Gewürze im Tee.  Deswegen passen die auch perfekt auf die Adventskaffeetafel.

Chaicupcakes1

Chaitee Cupcakes

By Die Süssbloggerin 7. Dezember 2014

Chai Cupcakes, Teatime im Dezember

Ingredients

  • Teig für 8-9 Muffins
  • Eier - 2
  • Zucker - 80g
  • Margarine oder Butter - 100g
  • Chaiteepulver - 50g
  • Backpulver - 1 TL gestrichen
  • Mehl - 125g
  • Topping
  • Schlagcremepulver - da gibt es mehrere Hersteller
  • Milch - nach Packungsanleitung
  • Zimt - 1 Prise

Instructions

Den Ofen auf 180° Ober/Unterhitze aufheizen.

Eier, Zucker und Margarine (Oder Butter) schaumig schlagen. Dann das Chaiteepulver dazu geben. Hier könnt ihr euch eure Lieblingssorte aussuchen. Wenn ihr Weihnachtszucker habt, könnt ihr anstelle des normalen Zuckers auch diesen nehmen oder mischen.

Dann das Mehl und das Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Diesen dann in die vorbereiteten Muffinformen geben und ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen dann die Creme laut Packungsanleitung herstellen und mit einer Prise Zimt anreichern. Dann auf die Muffins spritzen und ggf. mit einer Prise Zimt dekorieren.

Und weil nicht nur unsere Herzen für Tee schlagen, gibt es zur Zeit auch noch bei Sarah in ihrem Knusperstübchen ein Tee-Event. Christine und ich haben entschieden, dass wir unbedingt auch etwas zu Sarahs Teeparty beitragen wollen. Knusper o’Clock heißt das Event und da passt auch dieser Beitrag natürlich sehr gut hinein.

01_fb_Banner

Chaicupcakes3

Und wie versprochen, gibt es natürlich auch diesen Monat wieder eine Verlosung. Aber hallo, ihr wollt noch wissen wer den wayfair.de 50€ Gutschein hier letzten Monat gewonnen hat? Natürlich verrate ich es euch.

Die Gewinnerin ist: Danii! Du bekommst demnächst eine Mail von mir. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Aussuchen im Shop von wayfair.de!

Nun gehts aber los. Wir haben für euch diesen Monat wie schon geschrieben zwei Sponsoren. Insgesamt gibt es 8 Gewinner auf jedem Blog!

1. Die Backschwestern haben wunderbare Backmischungen in ihrem Onlineshop. Ich habe schon einige ausprobiert und bin absolut begeistert!

Backmischungen waren früher für mich immer ein No-Go. Das lag immer daran, dass ich der Meinung war einen besseren Kuchen wesentlich günstiger selbst zu Hause backen zu können. Inzwischen hat sich das aber geändert. Denn das Preis-Leistungsverhältnis bei den Backschwestern ist einfach unschlagbar. Schaut mal im Shop dort vorbei, da gibt es noch so viele andere tolle Sachen. Und ein weiterer Punkt ist, dass ich ohne ihre Chaicupcake Backmischung niemals auf die Idee gekommen wäre, mal so eine Geschmacksrichtung selbst auszuprobieren.

Und ganz tolle Backmischungen könnt ihr dieses Mal hier auf dem Blog gewinnen. Drei Gewinner/innen dürfen sich frei drei Backmischungen aus dem Shop auswählen. Ausgenommen sind Q-Kies und die echten Männer.

2. Die Firma Puretea stellt 5 mal 100g Chaitee zur Verfügung. Die Firma wurde aus der Überzeugung heraus gegründet, dass es möglich ist, Biotees aus kontrolliert biologischem Anbau der Spitzenqualität zu günstigen Preisen anbieten zu können.
Dafür folgen sie  einer uralten chinesischen Tradition: Sie führen Tee auf seinen Ursprung zurück.
Deshalb bietet Pure Tea nur Biotees von Spitzenqualität aus originalen, unvermischten Biotee-Partien an – ursprünglich und naturbelassen, so wie die Natur und die Teemeister ihn erschaffen haben.

Stöbert doch mal in ihrem Shop, da gibt es noch ganz viele andere leckere Tees. Und das Beste, sie bieten auch Probierpackungen an, damit man erst einmal testen kann. Denn Biotees sind nicht immer die Günstigsten. Aber nach dem Testen weiß mann, wofür man sein Geld ausgibt.

Was ihr dafür tun müsst? Verratet uns doch einfach eure Erfahrungen mit Chaitee im Kommentar. Aber bitte vergesst nicht eure Mailadresse anzugeben. Ihr könnt bei beiden Blogs mitmachen, um eure Gewinnchancen zu erhöhen. Der Fairnesshalber kann aber jeder nur einmal gewinnen.


wallpaper-1019588
Japanischer Kurzfilm gewinnt Förderpreis für Animationsfilm auf dem 27. ITFS
wallpaper-1019588
MM | 05 |Abstände
wallpaper-1019588
Hexen hexen – Kinderbuchklassiker von Roald Dahl als Comic
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Costa Calma: Aktuelle Wassertemperaturen für Costa Calma (Spanien) auf Fuerteventura im Atlantik