CD-REVIEW: Patrick Richardt – Soll die Zeit doch vergehen

CD-REVIEW: Patrick Richardt – Soll die Zeit doch vergehen Gedämpfte Euphorie

„Ich hing' ne Weile lang durch und hab wenig bis gar nichts auf die Kette gekriegt. Ist wieder besser jetzt", lautet die etwas lapidare Erklärung von Patrick Richardt, warum wir vier Jahre auf einen Nachfolger von „So, wie nach Kriegen" warten mussten. Die persönlichen Höhen und Tiefen hört man seinem neuen Werk „Soll die Zeit doch vergehen" deutlich an.

„Soll die Zeit doch vergehen, ich bin am Ende aller Tage sowieso nur eine Zahl im System." Patrick Richardt brüllt diese Zeilen fast in die Welt hinaus, auf die er einfach mal so gar keinen Bock hat. Entschleunigung im Stile von Tocotronics „Macht es nicht selbst" - die erste Single des Albums traf jedenfalls voll ins Schwarze und den Nerv der hektischen, digitalen Zeit.

Zu Beginn des Albums verbreitet Patrick Richardt aber erst mal Aufbruchstimmung. „Euphorie" ist voller schöner Vorsätze, so ganz nimmt man dem Krefelder die positiven Zeilen aber nicht ab. Wirklich nach Aufbruch klingt erst die Liebesgeschichte „Rotterdam".

„I.D.E.A.L." fällt zurück in die chronische Unzufriedenheit, die immer mehr oder weniger greifbar ist. „Wenn wir nur fliegen könnten, wenn wir nur lieben könnten", singt Patrick Richardt voller Sehnsucht.

Bis zum Ende pendelt „Soll die Zeit doch vergehen" genau zwischen diesen Gefühlen. „Wie weit" ist eine herrliche Ballade mit Streichern, in denen die eingangs beschriebene schwere Zeit des Künstlers hörbar wird. „König Alkohol" ist das berühmte zweischneidige Schwert und „Tanzen gehen" animiert zu selbigem. „Der Mond am Himmelszelt soll unsere Diskokugel sein. Baby lass uns tanzen gehen", welch herrliche Zeilen.

Patrick Richardt musste sich zu Beginn seiner Karriere häufig mit Gisbert zu Knyphausen vergleichen lassen. Daran ändert auch sein neues Werk nichts. Da Gisberts neues Album noch auf sich warten lässt, verschafft er sich nun aber einen zeitlichen Vorteil. Und auch qualitativ muss man an „Soll die Zeit doch vergehen" erst einmal rankommen.

Albuminfos Patrick Richardt - Soll die Zeit doch vergehen

CD-REVIEW: Patrick Richardt – Soll die Zeit doch vergehenKünstler: Patrick Richardt
Albumname: Soll die Zeit doch vergehen
VÖ: 03.03.2017
Label: Grand Hotel van Cleef
patrickrichardt.de

Fotos: Philip Lethen und Promo

„Soll die Zeit doch vergehen" von Patrick Richardt kaufen


wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
Schnelle Samstagspfanne: Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck
wallpaper-1019588
Es dauert nicht mehr lange, bis es in Deutschland knallt!
wallpaper-1019588
Händlmaier - Chili Sauce
wallpaper-1019588
Review: The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky | Blu-ray