CD-REVIEW: Orange Blue – White | Weiss

Orange. Blue. Weiß. Orange Blue veröffentlichen ein Doppel-Album und schmeißen dabei nicht nur Farben und Sprachen durcheinander.

CD-REVIEW: Orange Blue – White | Weiss

Ein paar Worte der Anerkennung vorweg: Mehrere Jahrzehnte im Showgeschäft können durchaus ihre Spuren hinterlassen. Nicht so bei Volkan Baydar und Vince Bahrdt, die beiden sehen frisch wie eh und je aus und strahlen auf Promo-Fotos und Album-Cover um die Wette.

Ganz so genau weiß man aber nicht, wo das Duo auf einmal wieder herkommt - das letzte Album ist 13 Jahre alt, der große Hit "She's Got That Light" gar 20 Jahre. Und so wird uns "White| Weiss" dann auch als Jubiläumswerk verkauft, obwohl es größtenteils neue Songs enthält.

Um daran zu erinnern, wer sie eigentlich sind, weben Orange Blue aber doch noch mal "She's Got That Light" sowie "Can Somebody Tell Me Who I Am" in abgewandelten Versionen ein. Das natürlich auf der ersten der beiden CDs, die noch auf Englisch gehalten ist. Mit dabei: Songs, die wie vertonte Glückskekse klingen, gruselige Verbrüderungstexte, eine viel zu sehr an "Right Here Waiting" angelehnte Ballade ("Always") und mit "Marry Me" das schlimmste Genre der Welt, nämlich der gesungene Heiratsantrag.

Für CD2 haben sich die beiden Musiker etwas Besonderes ausgedacht und verlassen ihr bekanntes Terrain, was per se nicht schlecht sein muss. Ist es dann aber leider doch. Denn das Duo hat sich entschieden, jetzt auch auf Deutsch zu singen. Das endet so, wie man es sich vorstellt, nämlich zumeist furchtbar gefühlsduselig.

Man kommt zumeist gar nicht hinterher, denn mal ist alles heil und mal alles kaputt. Keine einheitliche Linie, nur Stimmungsschwankungen - anstrengend. Immerhin: Ben Becker steuert Sprechgesang auf "Weiss" bei und auch das Liebeslied für Hamburg darf nicht fehlen - auch wenn das vermutlich schon sämtliche Bands aus dem GHvC-Universum besser hingekriegt haben. Orange Blue orientieren sich mit Tracks wie "Wo sind die Starken" aber eher an Betroffenheitspop von Pur, statt an ihrem Coolnessfaktor zu arbeiten. Chance eindeutig vertan.

Albuminfos Orange Blue - White | Weiss

CD-REVIEW: Orange Blue – White | WeissKünstler: Orange Blue
Albumname: White | Weiss
VÖ: 14.02.2020
Label: Orange Blue Bros. Records
orangeblue.com

Fotos: Sami Khatib

"White | Weiss" von Orange Blue kaufen


wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [14]
wallpaper-1019588
Hortensien trocknen: 7 einfache Wege
wallpaper-1019588
Quicktipp – Haarseife richtig anwenden
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Samsung Galaxy A03 vorgestellt