CD-REVIEW: Die Ärzte – They’ve given me Schrott!

Die Ärzte hauen alles raus: Nach der kompletten Werkschau "Seitenhirsch" gibt es nun die gesammelten Outtakes der Band.

CD-REVIEW: Die Ärzte – They’ve given me Schrott!

Die Sammlung unter dem Namen "They've given me Schrott!" füllt drei CDs oder fünf LPs, über drei Stunden Musik sind darauf enthalten.

Dass die Qualität der Aufnahmen dabei gerne mal recht bescheiden ist, hat die Band bereits in ihrer Ankündigung vorausgeschickt. "Bitte erwarten Sie hier keine durchgängig hochwertige Audioqualität: Diese Raritäten sind zum Teil Kellerfunde auf Basis von alten Audiocassetten oder Vinylplatten, die aufwendig restauriert und neu gemastert wurden. Allerdings kann man aus einem Toaster kein Rennrad machen", war auf der Homepage von Bela, Farin und Rod zu lesen.

Aber natürlich ist die Box eine nette Ergänzung der Ärzte-Diskografie, zumal sie einige Puzzle-Teile aus der Bandgeschichte zusammenfügt. So handelte die ursprüngliche Version von "Westerland" von der Insel "Helgoland" und ist auch unter diesem Namen auf "They've given me Schrott!" zu hören. Auch die längere Version von "Yoko Ono" überrascht - der Song hatte tatsächlich mal mehr als eine Strophe.

Der allererste Song "Der lustige Astronaut" ist eine Kassettenrekorder-Aufnahme von 1978, auch das erste Radiointerview der Band von 1983 ist zu hören. Die vielen englischsprachigen Songs künden von einem Album in eben jener Sprache, das dann aber doch nie veröffentlicht wurde.

Wer mehr über die insgesamt 60 Tracks wissen will, wird in den Booklets ausführlich von der Band selbst informiert. Das ist eine schöne Ergänzung für eine nette Song-Sammlung, die jeden Ärzte-Fans freuen dürfte. Und jetzt heißt es warten, was das Trio mit seinem aktuellen Countdown auf der Homepage anzukündigen hat.

Albuminfos Die Ärzte - They've given me Schrott!

CD-REVIEW: Die Ärzte – They’ve given me Schrott!Künstler: Die Ärzte
Albumname: They've given me Schrott! - Die Outtakes
VÖ: 08.02.2019
Label: And More Bears
bademeister.com

Fotos: Nela König und Promo

"They've given me Schrott" von Die Ärzte kaufen

CD-REVIEW: Ärzte They’ve given Schrott!CD-REVIEW: Ärzte They’ve given Schrott!

wallpaper-1019588
Schwesternsuche in verhextem Unterholz
wallpaper-1019588
Any Other zeigt uns ihre zehn Songs, die ihr gegen das Gefühl der Einsamkeit helfen
wallpaper-1019588
#RealTalk: In a nutshell, loving is about giving, not receiving
wallpaper-1019588
Grundlegende Analysen sind eine gute Basis
wallpaper-1019588
Cosmic Funk # funky tunes for your mind and ass # Mixtape
wallpaper-1019588
Familien-Skiferien in Braunwald: Mit dem Zug direkt auf die Skipiste
wallpaper-1019588
Secret.de Empfehlung Secret.de kann allen empfohlen werde...
wallpaper-1019588
NANCY: Chaos ist eine Möglichkeit