Catrice Ombre Top Coat

Inzwischen kann ich über meine Erfahrungen mit dem neuen Catrice Ombre Top Coat berichten und um es vorweg zu nehmen: Begeistern kann er mich persönlich leider nicht.
Catrice Ombre Top Coat
Der Überlack selbst ist rötlich-braun und besitzt eine sehr flüssige Konsistenz.
Der etwas breitere Pinsel ist bei meinem Exemplar sehr unsauber abgerundet - selbst für Catrice Verhältnisse. Oder hat der Pinsel absichtlich diese Form?
Catrice Ombre Top Coat
Die Anwendung ist grundsätzlich denkbar einfach. Um einen Ombre-Farbverlauf zu erzielen, trägt man auf einem Nägel gar keine Schicht und auf allen folgenden Nägeln eine Schicht mehr. Leider lässt sich der Top Coat nach meinem Empfinden nicht optimal bzw. gleichmäßig verteilen und läuft auch schnell neben die Nägel.
Die Trocknungszeit ist hier meines Erachtens durchschnittlich, also man muss schon ein bisschen Zeit einplanen und ich würde diesen Top Coat nicht als schnelltrocknend bezeichnen.
Das Ergebnis überzeugt mich leider nicht. Als Basis diente bei mir essie Fashion Playground (zugegebenermaßen schon ein paar Tage getragen) und zu "Anschauungszwecken" habe ich auf dem Mittelfinger mit der ersten Schicht begonnen, auf dem Ringfinger trage ich demnach zwei und auf dem kleinen Finger drei Schichten Top Coat. Leider wird das Ergebnis hier fleckig und somit ungleichmäßig. Der Effekt ist in Wirklichkeit ein bisschen stärker als auf dem Bild, also die Farbe wird zum Ringfinger schon etwas dunkler, aber ich störe mich einfach zu sehr an der unregelmäßigen Farbe. Für mich sieht es einfach nach schmutzigen Nägeln aus. Offenbar scheint der Top Coat mit anderen Farben etwas besser zu funktionieren, wenn ich Tante Google bemühe, aber ich scheine auch nicht die Einzige zu sein, die Probleme mit unregelmäßiger Farbe hat. Der Farblack scheint also nicht das Hauptproblem zu sein, zumal auf der Flasche steht, dass der Top Coat auf hellen Farben verwendet werden soll und das habe ich meines Erachtens getan. Die Patzer neben den Nägeln mussten von mir im Übrigen entfernt werden, da der Top Coat bräunliche Spuren hinterlässt. 
Catrice Ombre Top Coat


Fazit: Für mich leider ein enttäuschendes Produkt, da mir das ungleichmäßige Ergebnis einfach nicht gefällt. Dies scheint offenbar auch kein Einzelfall sein und der Top Coat sieht wohl nur auf einer sehr begrenzten Farbauswahl etwas besser aus. Womöglich bin ich auch einfach zu "pingelig" was die Gleichmäßigkeit der Farbe angeht.Preis: 2,99 € für 10 ml


Dieses Produkt habe ich von cosnova zum Testen erhalten.

wallpaper-1019588
Jetzt bewerben: Gaming Aid hat noch Stipendienplätze zu vergeben
wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Der Amoklauf von Hanau war mit Ankündigung…
wallpaper-1019588
Deutscher Trailer zu „Miss Kobayashi’s Dragon Maid“ veröffentlicht
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (274): Douglas Dare, Pish, Lanterns On The Lake
wallpaper-1019588
Samstagseintopf: Würstchenpfanne mit Kartoffeln und Kürbis