Carrot Cake

Diese Woche kam unsere kleine Maus auf die Idee, einen Kuchen backen zu wollen – als wenn es nicht schon warm genug draußen wäre. Naja, okay. Gefragt, was sie denn backen möchte. Einen Karottenkuchen! Karottenkuchen? Ups, noch nie einem Leben gemacht. Aber ich erinnerte mich, dass ich in der letzten LECKER Bakery ein Rezept gesehen hatte. Also Zeitschrift rausgekramt und das Rezept (die Hälfte davon) für diesen kleinen Kuchen verwendet:
Carrot Cake_Collage
Carrot Cake – Karottenkuchen
Zutatenetwas Butter und Grieß für die Form5 Eier (Gr. M)250 g brauner Zucker1 Msp. ZimtSalzMark von 1 Vanilleschote250 g geraspelte Karotten250 g gemahlene Haselnüsse250 g Mehl1 TL Backpulver300 g Puderzucker (ich habe entschieden weniger genommen!)250 g Doppelrahmfrischkäse100 g kalte Butter
Zubereitung
Eine Springform (26 cm) fetten und mit Grieß ausstreuen. Den Backofen vorheizen (Umluft 170 °C).
Die Eier mit dem Zucker, Zimt und 1 Prise Salz sowie dem Vanillemark mit dem Schneebesen des Rührgeräts cremig verrühren. Karotten und Nüsse unterheben. Mehl und Backplver mischen, sieben und ebenfalls unterrühren. Die Masse in die Springform geben und glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 35 Min. backen und vollständig auskühlen lassen.
Für das Frosting den Puderzucker sieben. Den Frischkäse mit der Butter in der Küchenmaschine oder mit den Schneebesen des Handrührgerätes bei halber Power cremig rühren. Nach und nach den Puderzucker unterrühren. Dann bei voller Power ca. 5 Min. rühren. Frosting auf den Kuchen streichen.
(Quelle: Zeitschrift “LECKER Bakery” )
Der Kuchen ist wirklich lecker – fluffig und nicht zu trocken. Den haben wir bestimmt nicht zum letzten Mal gebacken!
Liebe GrüßeAnn Kathrin

wallpaper-1019588
Corona – Einmal Schockstarre und zurück
wallpaper-1019588
AMAZONLER.DE – Der eigene Buchshop
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [22|20]
wallpaper-1019588
Swing-Stepper: Test & Vergleich (05/2020) der besten Swing-Stepper