Caro auf Reisen – für euch gibt es wieder 11 Antworten auf 11 Fragen

Meine Lieben, während dieser Artikel online geht, sitze ich schon gespannt wie ein Flitzebogen im Auto auf dem Weg zur Rock the Blog Konferenz in Hannover. Ich bin sooo aufjeräääächt!!

Beim Team von Food Blog Award habe ich eine Karte gewonnen – nochmal viiiielen Dank an dieser Stelle – und darf auch teilnehmen. Die Rock the Blog findet dieses Jahr zum ersten Mal statt und zwar mitten auf der CeBit.

Praktische Sache, denn mein Lieblingsmensch und sein bester Freund müssen jedes Jahr genau da hin. Müssen, weil wollen. Ist vielleicht ein Männerding, eigentlich gehen sie da nämlich mehr oder weniger nur spazieren und unterhalten sich gefühlt die ganze Zeit darüber, wie geil es denn später bei Pizzahut schmecken wird, wenn sich jeder eine Familienpizza und einen Pitcher Cola einverleibt. Jaja, so sind sie.

Von der Rock the Blog werde ich ganz sicher auch ausführlich berichten. Schließlich werde ich zum ersten Mal in meinem Leben unter einem Haufen Menschen sein, für die es vollkommen selbstverständlich ist, jede noch so kleine Nichtigkeit zu fotografieren.

rock-the-blog-buehne_content_image_position_right_left

Da ich außerdem vor wenigen Tagen wieder für den Liebster Award nominiert wurde, dachte ich, das wäre der perfekte Lesestoff für euch, solange ich außer Haus bin.

Die liebe Suse von My Team is always hungry hat mich nominiert, wodurch ich auch auf ihren super schönen Blog gestoßen bin. Ein ganz sympathisches Mädel, noch ganz frisch mit diesem Blog dabei, ich bin sehr gespannt, wohin ihr Blog sich so entwickeln wird.

Bevor meine Antworten kommen aber nochmal kurz die Regeln für den Liebster Award:

  1. Danke der Person, die dich für den Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  2. Schreibe die Regeln in den “Liebster Award” Blog-Post.
  3. Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
  4. Stelle selbst 11 Fragen zusammen.
  5. Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Award, die bisher noch eher unbekannt sind.
  6. Informiere die Blogger, die du nominiert hast.

Da ich schon zwei Mal nominiert wurde und auch dabei ein paar liebe Blogger nominiert habe, die nach wie vor zu meinem Standard-Lesestoff gehören, habe ich entschieden, die letzten drei Punkte auszulassen. Ich hoffe, das ist in Ordnung so? Meine Antworten auf die letzten 22 Fragen findet ihr kompakt hier: Klick!

liebsteraward by Zuckergewitter

Los geht’s also mit Suses Fragen:

1. Wo siehst du dich in 5 Jahren?

In fünf Jahren, das ist ja schon ganz schön bald. Wir werden auf jeden Fall umgezogen sein, in eine wunderschöne Wohnung, die gerade noch entsteht, alleine das ist schon ooooober-mega-super-toll. Unter anderem deshalb, weil dann vielleicht auch wieder ein vierbeiniger Mitbewohner einziehen kann. Ich wünsche mir, dass ich zu dieser Zeit außerdem gut im Berufsleben angekommen bin und vielleicht, ganz vielleicht, sogar selbstständig sein kann und so jeden Tag das tue, was mir Spaß macht.

2. Kochst oder Backst du lieber?

Ui, da musste ich jetzt gerade ein bisschen überlegen. Denn auch wenn es hier auf meinem Blog ziemlich süß zugeht, koche ich auch sehr sehr gerne. Kein Tiefkühl-, Lieferservice- oder Fixprodukte-Essen kann gegen frisch und selbst gekocht anstinken, finde ich. Aber wenn es um Spaß geht, dann gewinnt glaube ich doch das Backen. Man denke nur an ofenfrischen Schokoladenkuchen……

3. Machst du Sport und wenn ‘ja’ welchen?

Puhhhh, jetzt muss es raus: Ich bin so unglaublich unsportlich, ich habe das Wort quasi erfunden. Durch ein paar körperliche Wehwehchen (Rücken und Knie) darf ich leider auch sehr viele Sachen überhaupt nicht machen, was mich ebenfalls ziemlich einschränkt. Für meinen Rücken mache ich aber trotzdem Zuhause ein bisschen Pilates für Vollidioten. Früher bin ich wahnsinnig gern große Gassirunden mit meinem Hund gelaufen, das fehlt mir schon sehr. Im Hinblick auf Punkt 1 ist das ja vielleicht sogar in gar nicht so ferner Zukunft machbar.

4. Was war als Kind dein Traumberuf?

Hmmmm, da kann ich mich eigentlich nur an die klassische Tierärztin erinnern, das wollte ja vermutlich so ziemlich jedes kleine Mädchen mal werden. Ach ja, und Schriftstellerin wollte ich auch lange werden, ich habe sogar mal ein Buch angefangen.

5. Bist du ein Stadtkind oder ein Dorfkind?

Ganz eindeutig totales Dorfkind. Große Städte überfordern mich und außerdem mag ich es, das Fenster zu öffnen und draußen die Vögel zu hören, keine tausend Autos, die vorbei knattern. Große Städte finde ich zwar spannend, aber ich bin dann auch froh, wenn ich abends wieder Zuhause bin.

D-NW-Bad_Salzuflen_-_Lange_Strasse

6. Wie kamst du zum Bloggen?

Erst kam die Begeisterung fürs Backen, dann kamen die ersten Kommentare von Freunden und Verwandten, dass ich das teilen sollte. Zeitgleich mit dem Backen kam auch die Begeisterung für andere Blogs und irgendwann dachte ich mir, hach, da hätte ich irgendwie auch Lust drauf. Zu meinem großen Glück ist mein Lieblingsmensch unter anderem Informatiker und konnte mir so diese Seite basteln. Alleine hätte ich das nie so hingekriegt, also ist es vor allem auch ihm zu verdanken, dass es Zuckergewitter gibt.

7. Welches Lied läuft bei dir zur Zeit auf Dauerschleife?

Ein spezielles Lieblingslied habe ich nicht, aber in meiner Playlist sind momentan auf jeden Fall Kwabs – Walk, Calvin Harris feat. Ellie Goulding – Outside, Meghan Trainor – Lips are Movin und immer wieder bestens zum Mithüpfen Taylor Swift – Shake it off. Man sieht, ich hab nicht wirklich einen Musikgeschmack. Solange es nicht zu krass ist, tue ich mir fast alles an, mal abgesehen von Schlager, da kann man mich mit jagen….

8. Wohin ging deine letzte Reise?

Öhm… auch hier muss erstmal ordentlich überlegen. Als Student sitzt das Geld ja leider nicht so locker und mein Lieblingsmensch und ich arbeiten beide lieber daran, unser Zuhause nach und nach so zu gestalten, wie es uns gefällt. Die letzte Reise, wenn das zählt, ging in die Lüneburger Heide, ein kleiner Wochenendtrip, den meine Mutter uns spendiert hat.

IMG_2726

9. Bist du momentan verliebt?

Ohja, seit ganzen acht Jahren bin ich verliebt! Natürlich kann man nicht sagen, dass es ist, wie am ersten Tag, das ist bestimmt auch gut so, aber ich wünsche mir keinen anderen Menschen auf der Welt an meiner Seite.

10. Hattest du mal einen Brieffreund oder Freundin?

Ja, während der Schulzeit wurde das mehrmals von Lehrern angeleihert. Ich hab, glaube ich, auch immer brav geschrieben, einmal an einen Jungen in England und später an meine Gastfamilie vom Schüleraustausch mit Frankreich. Irgendwann kamen da aber in beiden Fällen keine Antworten mehr. So richtig schlimm wars nicht, das Ganze war mehr Pflichtübung als Spaß.

11. In welcher Stadt möchtest du gern mal leben?

Ohne jetzt schwulstig klingen zu wollen, ich lebe schon genau da, wo ich leben will. Ich liebe die Landschaft hier, die angeblich so wortkargen und manchmal etwas grummeligen Ostwestfalen (in Lippisch: stickum und nöckelig) und die vielen alten Gebäude in den Städtchen, die vom Krieg verschont geblieben sind. Kärr, das is so schön hier, da wirste rammdösig!

Machts euch schön, ihr Lieben!

Sonnige Grüße, Caro


wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Klima-Apokalyptiker unter falscher Flagge
wallpaper-1019588
SHEAFS: Meinungsmache
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag fur guten freund
wallpaper-1019588
Gemüseeintopf mit Grünkern - ausnahmsweise ein Thermomix-Rezept