Campingplatz-Tipp: Autocamp Sedmihorky | Tschechien

Wir waren im Sommer 2019 in Tschechien mit unserem Wohnwagen unterwegs und haben zehn Tage im Autocamp Sedmihorky, direkt am Böhmischen Paradies verbracht.

Wir sind der Meinung, dieser Platz ist nicht nur für einen Familienurlaub ein richtig guter Tipp. Hier fühlen sich einfach alle wohl.

Gut zu erreichen - beste Lage

Das Autocamp Sedmihorky befindet sich in Nordböhmen. Genauer gesagt, am östlichen Rand des Böhmischen Paradieses. Direkt an der E442 zwischen Turnov und Jicin, etwa 80km östlich von Prag.

Wir haben uns diesen Campingplatz für unseren Urlaub aus verschiedenen Gründen ausgesucht:

Die Lage ist einfach perfekt. In etwa einer Stunde hat man den Randbezirk von Prag erreicht und kann dort tolle Tagesausflüge machen. Das Camp selbst befindet sich fußläufig direkt am Böhmischen Paradies. Vom Camp gehen direkteWanderwege und Fahrradwege ab. Je nachdem wie gut man zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist, kann man verschieden lange Wege wählen.

Ausserdem ist in östlicher Richtung auch innerhalb einer Autostunde zum Beispiel Harrachov (Harrachsdorf) und einige andere sehr interessante Ziele erreichbar. Der Platz ist im Norden Tschechiens sehr zentral gelegen.

Autocamp Sedmihorky

Das AutoCamp Sedmihorky

Das Autocamp Sedmihorky bietet nicht nur für Wohnwagen- und Wohnmobilreisende genug Platz, sondern vor allem auch für Nicht-Mobilheim-Besitzer reichlich Gelegenheiten zum campen.

Das Camp hat mehrere, sehr weitläufige Campgrounds zum Zelten. Große Wiesen einerseits und auch kleinere Plätze für weniger Zelte unter Bäumen.

Besonders auffallend sind die spitzen Holzhütten in der Mitte des Platzes. In mehreren Reihen stehen dort Miethütten zur Verfügung. Ausserdem stehen auch Zelte zum anmieten bereit, genauso wie ein Tipi-Zelt. Vielfältiger könnte campen gar nicht sein.

Tipi-Zelte im Autocamp Sedmihorky

Zahlung und Geldwechsel

Durch unsere etwas kuriose Anfahrt zum Autocamp ( hier ist der Artikel: Autopanne im Ausland ) haben wir auch eine ungewöhnliche Entdeckung, bzw. Erfahrung gemacht:

Man sollte unbedingt mit Tschechischem Bargeld oder mit genug Geld auf einer oder besser mehrerer Kredit / Bankkarten beim Campingplatz anreisen.

Wir hatten nämlich nur Euro-Bargeld dabei und wollten das in einer Stadt kurz vorm Campingplatz in einer Bank wechseln. Das gibt den besten Wechselkurs. In unserem Fall erwies sich das leider als nicht Vorteilhaft, da wir nun durch unsere Panne mit dem Abschleppdienst ohne vorheriges Geldwechseln angereist sind.

Auf dem gesamten Campingplatz gibt es nur einen Geldautomaten. In der Rezeption wechseln sie keinen Euro in tschechische Kronen und nehmen Euro auch nicht als Zahlungsmittel an. Darauf sollte man unbedingt vorbereitet sein. Mit Karte kann man dort aber bezahlen.

Kleiner Badesee direkt auf dem Campingplatz

Campausstattung

Bei der Ankunft im Autocamp kommt man als erstes direkt am großen Gebäude vorbei, in dem sich die Rezeption und ein kleiner Shop für Souveniers befindet.

Man kann dort neben Wanderkarten und vielen Informationen auch Magnete, Gläser und Pullover bzw. T-Shirts kaufen. Ebenso bekommt man dort für kleines Geld den WLAN-Zugang, der auf dem gesamten Gelände wirklich gut ist. Es gibt Tagespreise und günstigere Mehrtagespreise.

Auf der Rückseite der Rezeption befindet sich der einzige Geldautomat und ein Getränkeautomat bzw. Snackautomat.

Besonders schön ist der Bade- und Angelsee direkt auf dem Platz, der vom kleinen Sandstrand sehr flach ins Wasser rein geht. Man braucht sich da keine großen Sorgen um die Kids machen.

Über den relativ überschaubaren Platz verteilt findet man zwei Toilettenhäuser. Eines, das weiter vorne liegende, ist bereits ziemlich gut renoviert. Das hintere ist schon ein wenig in die Jahre gekommen. Dort fand man auch immer wieder gesperrte Toilettenkabinen vor.

Toilettenhaus mit darüberliegendem Aktivitätsraum

Gewöhnungsbedürftig waren für uns die Duschen, da diese keine Türen, sondern nur Vorhänge haben. Da wir aber im Wohnwagen eine Dusche haben, waren wir darauf auch nicht angewiesen.

Das Duschen, genauso wie waschen mit der öffentlichen Waschmaschine kostet Geld. Man sollte auf jeden Fall immer genugKleingeld in Tschechien insbesondere auf dem Campingplatz dabei haben.

Abwasser und Chemie-Entsorgung findet man genauso wie Frischwasser immer an den Toilettenhäuschen. Dort gibt es unter anderem auch Gemeinschaftsräume, wo man zum Beispiel auch kochen kann.

Für die Freizeitgestaltung sorgen über den ganzen Platz verteilt viele Klettermöglichkeiten und Spielplätze für Kinder, ein Minigolfplatz, ein Bolzplatz und Tischtennisplatten. Einmal in der Woche wird in der Sommersaison einLagerfeuer mit Gitarrenmusik und Gesang veranstaltet. Das wird richtig gut besucht. Erwachsene und Kinder sitzen großflächig um das Feuer herum und lauschen der Musik. Mehrmals in der Woche wird in einem Aktivitätsraum über dem zweiten Toilettenhaus für Kinder einSport- und Tobeprogramm mit Musik veranstaltet. Des Weiteren gibt es geführte Ausflüge für Kinder und Erwachsene. Einen Mini-Streichelzoo direkt gegenüber vom Platz und vieles mehr.

Für Familien mit Kindern jeden Alters wird hier wirklich viel geboten.

Und nicht nur für Familien mit Kindern bietet das Camp tolle Programme. In unregelmäßigen Abständen gibt es Live Musik kleinerer tschechischer Bands. Mal leicht rockig, Folklore oder Country. Aber immer mit viel Stimmung.

Während unserer zehn Tage war vier mal Live Musik und zwei mal Lagerfeuer mit Gitarre und Gesang.

Mit unserem Newsletter keinen Artikel mehr verpassen. Hier zum Newsletter anmelden

Essen und trinken

Camper grillen natürlich gerne und dürfen das auf diesem Campingplatz auch tun. Wer dazu aber dann doch mal keine Lust hat, genauso wie selber kochen im Wohni, der hat auf dem Platz gleich vier Möglichkeiten zur Auswahl.

Insgesamt gibt es drei Imbisse und ein Restaurant auf dem Platz, bei denen man auch relativ gut essen kann. Man sollte wissen, dass das Essen eher Fast Food ist, als Vier-Sterne-Menü. Zumindest bei den Imbissen. Ausser im Restaurant bekommt man meistens leider auch Plastikteller und -Besteck zum essen. Geschmacklich ist es aber bei allen recht gut.

Tschechisches Essen im Autocamp

Einer der drei Imbisse hat auch sehr ausgefallene Gerichte wie zum Beispiel "Knödel mit Fleischfüllung und Rotkohl" oder eine ganz besondere, ziemlichfettige tschechische Gulaschsuppe mit Wursteinlage. Die allerdings super lecker war.

Die Preise sind ziemlich günstig. Ein normales Gericht kostet zwischen 100 und 150 Kronen ( 4,- bis 6,- EUR ). Hot Dogs bekommt man umgerechnet ab 1,- EUR.

Bier ist in Tschechien auch relativ günstig. Halber Liter im Schnitt 35 Kronen. Also 1,40 EUR. Alkoholfreie Getränke liegen preislich in etwa gleich.

Mit Klick auf das Bild kommt ihr zu unserem Drohnenvideo

Ausflugsziele

Nichts liegt diesem Campingplatz näher als das Böhmische Paradies. Ein Landschaftsschutzgebiet direkt am Campingplatz Sedmihorky (Für ein kurzes Drohnenvideo einfach auf das Bild klicken). Vom Platz aus geht man nur wenige Minuten durch ein Waldgebiet und stößt bereits auf die ersten Felsformationen. Wer ein wenig weiter geht oder mit dem Fahrrad fährt, kommt in kurzer Zeit zurBurg Valdstejn oder in anderer Richtung, allerdings ein paar Kilometer weiter entfernt zum Wahrzeichen des Böhmischen Paradieses, derBurg Trosky. Diese ist auch mit dem Auto gut innerhalb von zehn Minuten erreichbar und auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Einen Artikel über die Burg findet ihr HIER

Ebenfalls nicht weit vom Campingplatz befindet sich "Šťastná země", ein Natur- und Vergnügunspark für die ganze Familie. Sogar der größte in Tschechien. Dort kann man reiten, toben, hüpfen, laufen, schaukeln, klettern und sie haben einen Naturlehrpfad mit einem Geopark, einen Streichelzoo und einen Irrgarten.

Wer ein wenig mit dem Auto durch die Gegend fährt, kann auch noch weitere tolle Felsenstädte und das Felsenlabyrinth Kalich - Chléviště besuchen. Für Naturliebhaber immer eine absolute Attraktion. Wir konnten tatsächlich nicht genug davon bekommen.

Wer noch ein wenig weiter fahren möchte, hat viele weitere tolle Möglichkeiten für diverse Ausflüge. Prag zum Beispiel ist innerhalb einer Autostunde erreichbar und eignet sich bestens für einen Tagestrip.

Ausflug ins Felsenlabyrinth Kalich - Chléviště

In diesem Video haben wir das Felsenlabyrinth Kalich - Chléviště besichtigt bzw. bewandert. Es ist einfach großartig und man fühlt sich ein bisschen wieIndiana Jones auf einem seiner Abenteuer.

Schaut mal rein ins Video. Da möchte man doch unbedingt mal Urlaub machen, oder nicht?

Preise

Die Preise für den Campingplatz sind einigermaßen günstig. Wir haben für zehn Nächte mit Wohnwagen und Auto, zwei Erwachsenen und drei Kindern plus einem Kleinkind und Strom:6700 CZK, also umgerechnet etwa 263,- EUR bezahlt. (Stand: Sommer 2019)

Das macht pro Nacht für eine große Familie inkl. allem ungefähr 26,30 EUR.

Das ist im Vergleich ziemlich günstig. Genauso günstig sind auch die Essens- und Getränkepreise und die Preise für Eintritt in diverse Attraktionen. Die Burg Trosky hat zum Beispiel auch einen sehr günstigen Familienpreis.

Fazit

Im Internet findet man viele gute Bewertungen über diesen Campingplatz und das hat auch seinen Grund. Auch wir können (fast) nur positiv von dem Camp reden.

Auffällig war in unserer Situation, das man keinerlei Möglichkeiten hat, sein Euro-Bargeld irgendwie zu wechseln oder damit zu bezahlen. Das ist grundsätzlich kein Problem, war in unserem Fall aber ein wenig ärgerlich. Das eine Toilettenhaus ist noch nicht wieder so ganz auf dem neuesten Stand. Das andere dafür sehr modern. Ich könnte mir vorstellen, dass das zweite auch bald erneuert wird. Deutsch wird so gut wie gar nicht gesprochen. Dafür kommt man mit Englisch und ein wenig Zeichensprache aber einigermaßen gut durch.

Nicht sehr Vorteilhaft ist ausserdem, dass das Camp keine Reservierungen annimmt. Hinfahren und einchecken. Oder wenn voll, dann eben nicht.

Besonders positiv finden wir: Schnelles WLAN auf dem ganzen Platz, gute Essensauswahl und gute Preise, sehr viel Animation, schöner See mit kleinem Strand, perfekte Lage des Camps, Live Musik. Und trotz vieler Familien mit Kindern keineswegs laut. Also alles in allem wirklich sehr schön dort und eine absolute Empfehlung von uns!

Viel Spass im Autocamp Sedmihorky

Mit unserem Newsletter keinen Artikel mehr verpassen. Hier zum Newsletter anmelden


wallpaper-1019588
Der Selbstoptimierer: Mit Self-Tracking zur Selbsterkenntnis
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Grapic Novel-Lizenz zu „Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend“ gesichert
wallpaper-1019588
Ein jüdischer Don Quijote
wallpaper-1019588
NEWS: Nada Surf kündigen neues Album “Never Not Together” an
wallpaper-1019588
Die Mallorca Fashion Week geht in die zweite Runde