Call of Duty: Modern Warfare 3 - 4 Tage dauerzocken endet im Krankenhaus

Call of Duty: Modern Warfare 3 - 4 Tage dauerzocken endet im KrankenhausEs gibt bald schon einen neuen Ableger von Call of Duty aber bevor man damit richtig durchstarten kann, könnte man sich mit dem alten Spiel noch in ruhe widmen. Das hat sich bestimmt auch der 15-jährige Amerikaner aus Columbus gedacht und hatte laut Aussage des Nachrichtenmagazin CBS vier ganze Tage durchgezockt.

Man kann doch sagen, dass das nicht geht, denn nach ca. 48-60 Stunden brauch der Körper schlaf, aber mit Kaffee oder anderen Wachmachergetränke könnte man diese Zeit noch etwas verlängern. Die vier Tage hat der Junge auch wirklich geschafft, nur leider ein bisschen anders als erwartet. laut dem Artikel von der CBS hatte er nur das Zimmer bzw. die Konsole verlassen um kurz aufs Klo zu gehen und sich Snacks zu holen.

Schlaf war aus seiner Sicht, total überbewertet und nach vier Tagen ist er Zusammengebrochen und wurde ins Krankenhaus gebraucht. Die Ärzte rechnen damit, dass er sich wieder vollständig erholen kann. Auf seiner Xbox kann nun lange warten, denn die hat man ihn erstmal weggenommen, damit so etwas nicht noch mal passiert.

Quelle: gamepolitics


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte