Cala Torta: Chiringuito-Vorschlag abgewiesen

Die Pläne der Stadtverwaltung von Arta, eine abnehmbare, nachhaltige Strandbar in Cala Torta zu installieren, sind auf ein Hindernis gestoßen. Einem Bericht der balearischen Umweltkommission zufolge hätte ein Chiringuito im Schutzgebiet einen starken Einfluss auf das Dünensystem und "eine erhebliche Auswirkung auf die Umwelt".

Er fordert die Verabschiedung einer Reihe von Korrektur- und Präventivmaßnahmen und fordert "ein kohärentes und durchführbares Projekt".

Cala Torta: Chiringuito-Vorschlag abgewiesen

Cala Torta: Chiringuito-Vorschlag abgewiesen

Der Rat schlug vor, die alte Bar abzureißen und durch einen provisorischen, 20 Quadratmeter großen Kiosk mit abnehmbarer Terrasse und chemischer Toilette zu ersetzen, der von Mai bis Oktober in Betrieb wäre.

"Das Projekt hat spürbare, signifikante und negative Auswirkungen auf die geschützten Werte des Natura-2000-Netzes und des Llevant-Naturparks", sagte ein Sprecher von Medi Ambient, der sich beschwerte, dass "Fahrzeuge und Maschinen beim Auf- und Abbau des Kiosks Staub und Abfall verursachen würden, was sich auf die Dünensysteme und die geschützte Fauna auswirken würde".

Die Regierung hat den Stadtrat aufgefordert, " praktikable Alternativen zu prüfen, einschließlich der Möglichkeit, überhaupt keinen Kiosk zu installieren ", und warnte, dass "die Gesamtfläche einschließlich der Kiosk-Bar, der Terrasse, der Nebeneinrichtungen und der tragbaren chemischen Toilette nicht mehr als 20 Quadratmeter betragen darf".

In dem Bericht von Xarxa Natura 2000 wird festgestellt, dass die Auswirkungen auf die Umwelt, die Landschaft und die Räume nicht angemessen bewertet wurden, und es wird darauf hingewiesen, dass sich der Riegel an der Mündung des Wildbachs Na Sorda befindet, weshalb der Stadtrat einen technischen Hochwasserbericht vorlegen muss, um sicherzustellen, dass keine Überschwemmungsgefahr besteht.

Der Stadtrat von Arta muss auch die Möglichkeit der Installation von Sonnenkollektoren prüfen und die Auswirkungen auf die Bevölkerung, die Gesundheit, die Flora, die Fauna oder die biologische Vielfalt bewerten.

Das Umweltdokument erwähnt nicht den Abriss bestehender Einrichtungen, die Auswirkungen und Folgen für die Umwelt oder Korrekturmaßnahmen zur Minimierung der Auswirkungen.

Vertreter jeder Stadtgruppe stimmten darin überein, dass "der Stadtrat die Umweltwerte oder Ökosysteme von Cala Torta nicht beeinträchtigen wird, und fügten hinzu, dass "sobald die Techniker der Stadtverwaltung es untersucht haben, die entsprechenden Änderungen vorgenommen werden, um den Prozess fortzusetzen und eine minimale Umweltbelastung zu gewährleisten", sagten sie.

Medi Ambient Mayor, Aina Comas, bestand darauf, dass "wenn es eine Strandbar geben soll, dann muss sie städtisch sein, und das verdiente Geld fließt in die Stadt und in die Umweltqualität von Cala Torta zurück".


wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Comic] Minivip & Supervip