Cake Pops

Um Chiara Kochlust in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.

Cake Pops

Cake Pops Basisrezept Rührkuchen Ergibt circa 70-75 Cake Pops
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Butter und Zucker zusammen circa 5 Minuten schaumig schlagen. Die Eier nacheinander hinzufügen. Die trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel mischen, sodass sich das Natron gleichmäßig verteilen kann. Langsam in die Butter- Zucker- Eimasse sieben und kurz weiter rühren. Kastenform einfetten und ca. 45-50 Minuten backen. Den Kuchen am besten am Vortag vorbereiten, damit er richtig ausgekühlt ist. Zubereitung der Cake Pops: Das Frosting in einer Schüssel glatt rühren. Dann den Kuchen in kleinen Teilen im Mixer fein zerbröseln (so verhindert man, dass die Pops später große Beulen bekommen) und mit dem Frosting vermengen. Nicht das komplette Frosting auf einmal verwenden. Der Kuchen soll nicht zu nass werden, wenn es stark an den Händen klebt, ist das Formen sehr schwierig.
  2. Mit einem Eisportinierer Kugeln abstechen und diese in 2 Teilen zu kleineren Kugeln formen (Kugeln circa 2cm Durchmesser, wenn sie größer sind fallen sie schnell vom Stiel) und auf einen Teller legen. Circa 30 Minuten kalt stellen oder wenn es schnell gehen soll, 5-10 Minuten in den Tiefkühler. Währenddessen die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Achtung bei Candy Melts und weißer Schokolade, darf das Wasser nicht zu heiß werden. Die Stiele circa 1 cm in die Schokolade eintauchen und in die Kugeln stecken. Erneut circa 30 Minuten in den Kühlschrank (maximal 10 Minuten in den Tiefkühler) stellen.
  3. Die Cake Pops in die geschmolzene Schokolade oder Candy Melts eintauchen, drehen und leicht auf dem Handgelenk abklopfen, immer weiter drehen, damit sich keine Spitzen oder Tropfstellen bilden können. Falls die Cake Pops direkt mit Streuseln oder Kokosflocken dekoriert werden sollen muss man sich beeilen, bevor die Glasur zu trocken wird. Man kann sie auch mit anders farbiger Kuvertüre dekorieren, hierzu die geschmolzene Kuvertüre mit einem kleinen Löffel in Fäden auf die Pops bringen. Cake Pops stehen am besten zum trocknen in einem Cake Pop Ständer, oder aber auch auf einer Styroporplatte.

Vanille Cake Pops

Vor dem Backen des Kuchens, Mark von 1 1⁄2 Vanille Schoten hinzufügen

Frosting:
  • 75 g weiche Butter
  • 125 g Frischkäse
  • 150 g Puderzucker
  • Mark von 1 1⁄2 Vanilleschote
Dekoration:
  • 450 g weiße Kuvertüre oder farbige Candy Melts (farbige Fett-Glasur-Drops)
  • 1 Tl Kokos Fett (bei Candy Melts nicht notwendig)
  • Schokoladen
  • Zuckerstreusel

Schoko Cake Pops

Vor dem Backen des Kuchens den Teig mit 100g Backkakao vermengen.

Frosting: Dekoration:

400 g Vollmilchkuvertüre Schoko-, Zuckerstreusel oder 50g geschmolzene weiße Kuvertüre

Limetten Cake Pops

Vor dem Backen des Kuchens Abrieb von 1 Bio- Limette unterrühren.

Frosting:
  • Saft von circa 1 Limette
  • 200 g Frischkäse
Dekoration:
  • 400 g weiße Kuvertüre
  • 1 Tl Kokosöl Abrieb von 1-2 Bio- Limetten
  • Zuckerstreusel
  • Kokosflocken

wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Bailando Beat – So Darf Ein Engel Nicht Leben
wallpaper-1019588
Letzte Ölung
wallpaper-1019588
Elvira Fischer – Feuer Und Eis
wallpaper-1019588
die weisheit der esel