Café Aroma Berlin: Spree-Veduten

Ausstellung im Café Aroma Berlin: Spree-Veduten von Dr. Siegfried UtzigDie Fotografien von Siegfried Utzig entstehen ausschließlich auf Schwarzweißfilm im Format 6×6 bis 6×9 und werden in Handarbeit im eigenen Labor vergrößert. Hierbei kommen zum Teil historische Verfahren wie der Bromöldruck zum Einsatz. Eine Auswahl seiner Arbeiten, die sich den Stadt­landschaften entlang des Berliner Spreeufers widmen, präsentiert das Cafè Aroma ab 14. Oktober 2011.

Ausstellungsbeschreibung

Die Café Aroma Photogalerie in Berlin präsentiert vom 14.10.2011 bis zum 15.01.2012 die Fotoausstellung `Spree-Veduten`, in welcher  Besucher die Werke des Deutschen Künstlers Siegfried Utzig bewundern können.

Die beeindruckenden Werke dieser Ausstellung stellen den Endpunkt der über 30 jährigen Entwicklung dar, der sich der Fotograf Siegfried Utzig voll und ganz hingab. Siegfried Utzig kam im Jahre 1955 in St. Wendel in Deutschland zur Welt, heute lebt und arbeitet er in der Metropole Berlin. In den letzten 30 Jahren entdeckte der Fotograf seine Vorlieben, er entwickelte diese weiter bis er sie schließlich perfektionierte. Im Laufe der Zeit konnte Siegfried Utzig seine Bildideen konzeptioneller umsetzte und er veränderte seine Portfolien dahingehend, dass sie in sich geschlossen wurden.

Im Zentrum der Werke des deutschen Künstlers stand seit jeher die Landschaftsfotografie. Siegfried Utzig stellte seine Landschaftsaufnahmen auf vielfältige Art und Weise zur Schau. Ebenso beschäftigte sich der Fotograf mit brachliegenden Industrieanlagen und der Frage, welche Pläne der Mensch mit diesen nun funktionslosen Anlagen geschmiedet hat. Die Fotoserie `Abschied aus dem Ferrozän` veranschaulicht diese Thematik.

Seit kurzem erst stellt die Architektur eine fotografische Herausforderung für den Künstler dar. Sein bekanntes Werk `Architektur der Stille` stellt die Ruhe und die Meditation sowohl den beeindruckenden Bauwerken der Vergangenheit als auch den architektonischen Meisterwerken der Gegenwart gegenüber.

Zur aktuellen Arbeit des deutschen Künstlers zählt das noch unvollständige Portfolio, in welchem wunderschöne Bilder aus Zisterzienserklöstern einen enormen Kontrast zu Fotografien der modernen Architektur darstellen.

Eine Konstante in den Werken des Künstlers Siegfried Utzig stellt der technische Aspekt dar. All seine Bilder sind ausschließlich Schwarz-Weiß Bilder und die Fotografien, welche zwischen 6×6 und 6×9 groß sind, wurden alle von ihm selbst in Handarbeit vergrößert. Der Künstler besitzt sogar ein eigenes Fotolabor.

Die Bildgestaltung des Künstlers ist von historischen photographischen Verfahrensweisen, vor allem dem Bromöldruck, geprägt. Der piktoralistische Bromöldruck bietet Siegfried Utzig die Möglichkeit, sowohl den Charme als auch die enorme Ausdruckskraft mit zeitgenössischen Themengebieten ebenso wie mit Sichtweisen der Gegenwart zu verbinden. Dieses alte Verfahren geht mit der Fotografie der Gegenwart eine Symbiose ein und somit erscheinen die Arbeiten des Künstlers besonders ästhetisch.

Quelle: fotonase.com

- Website des Fotografen Dr. Siegfried Utzig
- Website des Cafè Aroma

Wann und wo

Café Aroma
Hochkirchstraße 8
10829 Berlin

14. Oktober 2011 bis 15. Januar 2012
Eröffnung am 13. Oktober 2011 um 20:00 Uhr


wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche 60 geburtstag lustig
wallpaper-1019588
Interior – Trend 2020 Beige – natürliches Wohnen
wallpaper-1019588
Der Assistent: Ganz ohne schlechtes Gewissen
wallpaper-1019588
KOJ: Schwer und schön