Buschtomate “Roma” Teil II

Ja es ist soweit… am 17.01 habe ich die Roma-Tomaten ausgesät. Heute sind sie mittlerweile so groß, dass sie umgetopft werden können.
Vom Eierkarton in eigene Becher. Wenn das mal nicht eine riesige Verbesserung ist :-D

image

6 von 10 Pflänzchen haben es bis zu diesem Stadium geschafft. Insgesamt sind 8 Samen aufgegangen, leider haben sie 2 Geschwister verloren.
Damit sie sich jetzt nicht so einsam fühlen, dürfen sie alle nebeneinander auf der Fensterbank stehen.
Die Größe der Pflänzchen ist auch komplett unterschiedlich. Einige sind schon fast zu groß für die neuen Töpfchen (nur habe ich gerade keine anderen) und eine ist viel kleiner als die anderen.

image

Naja mal sehen, vielleicht holt sie ja mit der Größe noch auf ;-)
Hoffen wir nun, dass sie den Umzug gut überstehen. Heute durften sie aber nur kurz für ein Foto ans Fenster.
Denn nach dem Umtopfen dürfen die Pflänzchen 2-3 Tage nicht direkt in der Sonne stehen (ist zwar zur Zeit keine hier, aber sicher ist sicher).

So drückt die Daumen, dass sie dann bald weiter wachsen.


Buschtomate “Roma” Teil II

wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
PKS Nordrhein-Westfalen; Messerangriffe sind ein urdeutsches Gewaltverbrechen…
wallpaper-1019588
Deutsche Denunzianten Republik
wallpaper-1019588
Das Kulturministerium und die Frisöre
wallpaper-1019588
Pferdeboxen mag ich gar nicht. Ich finde ja...