Buntwurz Pflege – Elefantenohr, Caladium bicolor Gießen, Standort uvm.

Der farbkräftige Buntwurz (Caladium bicolor), auch unter den Bezeichnungen Buntblatt, Kaladie und Elefantenohr bekannt, gehört zur Familie der Aronstabgewächse. Im tropischen Südamerika gedeihen rund 16 wildwachsende Arten. Die enorme Attraktivität erhält das Gewächs aufgrund der langen Stiele mit den großen Blättern. Die Farben sind: Weiß, Rosa, Rot, Weiß-Grün oder Silber. Mit der richtigen Buntwurz Pflege erstrahlen die Blätter in ihren kräftigen Farben.

Die Blätter können die Farben weiß, rosa, rot, weiß- grün oder in silber erstrahlen.Der Buntwurz ist bekannt für seine langen Stile und seine großen farbkräftigen Blätter.

Hierzulande werden überwiegend die großblättrigen Bicolor- Hybriden und die pfeilförmigen Schomburgkii- Hybriden kultiviert. Die Arten machen sich sowohl auf der Fensterbank oder im Wintergarten, als auch auf dem sommerlichen Balkon und der Terrasse eine gute Figur.

Buntwurz Pflege: Der richtige Standort

Gemäß seiner tropischen Herkunft benötigt der Buntwurz stets warme Temperaturen und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Am wohlsten fühlt er sich an einem hellen bis teils sonnigen Standort und ohne direkte Sonneneinstrahlung. Nur unter diesen Bedingungen verzweigt sich das Knollengewächs wie gewollt und bildet das dekorative Blattwerk aus.

Die Pflanze ist nicht winterhart. Sie kann nach dem Blattfall im Herbst direkt im Topf oder auch extra eingelagert überwintern. Zum extra Einlagern werden die Knollen aus der Erde genommen und bis zum warmen Frühjahr in ein Gefäß mit trockenem Torf gelegt.

Die Temperaturen für eine gelungene Überwintern liegen zwischen 13 bis 16 °Celsius. Klappt die Überwinterung, treibt der Buntwurz im Frühjahr erneut die beeindruckenden Blätter aus.

Buntwurz Pflege: Das ideale Substrat

Grundsätzlich benötigt Kaladie ein humusreiches, lockeres und durchlässiges Substrat. Zu empfehlen sind Fertigerden für Zimmer- oder Balkonpflanzen. Ebenfalls kann ein Gemisch aus einem Teil handelsüblicher Erde und zwei Teilen Torf Verwendung finden. Der geeignete ph- Wert ist neutral. Dazu empfehlen wir die Blumenerde für Garten und Balkonpflanzen.

Compo SANA Qualitäts-Blumenerde
Compo SANA Qualitäts-Blumenerde

6,33 € 6,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

TypenZimmerpflanzenerde

Menge5, 10, 20, 50 und 70 L

Pflanzenartenalle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen

InhaltsstoffeKultursubstrat, Start-Düngung, Wurzel-Aktivators AGROSIL, Perlite-Atmungsflocken

Wasseraufnahmeja

Langzeitdüngerja

Regelmäßiges Gießen und Düngen

Während der Wachstumszeit muss die Erde permanent feucht bleiben. Gedeiht die Pflanze in einem gut beheizten Raum oder im Freien bei trockenem und warmem Wetter, verdunstet eine beträchtliche Menge an Feuchtigkeit über das Substrat und über die Blätter. Besonders dann ist das richtige Gießen für die Pflanze lebenswichtig. Die richtige Buntwurz Pflege gelingt so:

  • Ausschließlich abgestandenes lauwarmes und enthärtetes Wasser oder Regenwasser verwenden.
  • Erst gießen, wenn die oberste Schicht des Substrats leicht angetrocknet ist. Der Topfballen sollte während der Wachstumsphase stets gleichmäßige feucht bleiben.
  • Läuft das Wasser beim Gießen aus dem Abzugsloch in den Untersetzer, erhielt die Pflanze Wasser.
  • Um Fäulnis zu vermeiden, muss nach circa 30 Minuten die überschüssige Flüssigkeit aus dem Untersetzer entfernt werden.

Bei der jährlichen Ruhephase regenerieren die Knollen vom Buntblatt. In dieser Zeit bilden sie keine neuen Blätter aus und die Wassermenge darf verringert werden. Es genügt eine Gabe von alle 4 Wochen, sodass die Erde nicht vollständig austrocknet.

Hinsichtlich der Nahrung ist die Pflanze genügsam. Sie benötigt ausschließlich während der Hauptwachstumsphase alle zwei Wochen etwas Dünger. Ratsam ist eine Flüssignahrung in schwacher Konzentration.

Für Wärme und Feuchtigkeit sorgen

Tropenpflanzen brauchen Wärme. Der Buntwurz gedeiht ausschließlich bei Temperaturen von 18 bis 25 °Celsius und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Die Luftfeuchtigkeit entsteht durch das wöchentliche Besprühen mit kalkarmen und lauwarmen Wasser.

Zusätzlich kann der Pflanztopf auf einer Schale stehen, die mit Kieselsteinen und Wasser gefüllt ist. Bewährt haben sich außerdem spezielle Orchideenschale mit Gittereinsatz. Für das allgemeine Raumklima, sollten mit Wasser gefüllte Gefäße bei oder auf der Heizung sorgen.

Die Erde für die neue Knolle ist entscheidend. Die Erde ist ein Gemisch aus Sand, Torf und frischer Erde.Für die Vermehrung der Pflanze werden kleine Seitenknollen entnommen.

Buntwurz Pflege: Kaladie vermehren

Der Buntwurz lässt sich gut vermehren. Dazu werden im Februar bei der Mutterpflanze kleine Seitenknollen entnommen, die unmittelbar vor dem Austrieb stehen. Ebenfalls möglich ist das vorsichtige Teilen der Knollen. Dabei muss jedoch jedes Teilstück mindestens eine Knospe besitzen. Um Fäulnis zu vermeiden, sind die Schnittstellen mit Holzkohle zu bestreichen.

Jede Knolle wird in ein Gemisch aus Torf, Sand und frischer Erde gesetzt und kräftig angegossen. Die Pflanztiefe beträgt 2 bis 4 Zentimeter. Die richtigen Temperaturen liegen bei warmen 20 bis 22° Celsius.

Krankheiten und Schädlinge erkennen

Geht es dem Buntblatt nicht gut, zeigt er es an seiner Optik. Folgende Merkmale zeigt der Buntwurz bei mangelnder Pflege:

  • Es ist zu trocken: Die Blätter rollen sich an den Seiten ein.
  • Die Sonne scheint direkte auf die Pflanze: Die Blätter bekommen Brandstellen.
  • Es zieht: Die Blätter Hängen herab.
  • Es ist zu kalt und zu nass: Die Wurzeln faulen.

Erhält der Buntwurz die richtigen Bedingungen, erholt sich die Pflanze in der Regel schnell.

Neben den üblichen Schäden, können auch biologische Schädlinge auftreten. Manchmal befallen im Frühjahr und Sommer Blattläuse das Gewächs. Die richtige Bekämpfung erfolgt durch das Bespritzen mit Laugen (Brennnesseln, Kernseife) oder mit Hilfe handelsüblicher Mittel.

Buntwurz Pflege: Der Expertentipp

Steht der Buntwurz in der Morgen- oder Abendsonne, fühlt er sich am wohlsten. Beim Besprühen mit Wasser sind die Blätter auszusparen, da ansonsten braune Flecken entstehen können. Je mehr indirekte Luftfeuchtigkeit es gibt, desto gesünder sind die Blätter. Mit der richtigen Buntwurz Pflege wirkt die Pflanze fülliger und attraktiver.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte